verdorrt

Ich bin ein Deutscher aus Dresden in Sachsen,
Mich läßt die Heimat nicht fort.
Ich bin wie ein Baum, der – in Deutschland gewachsen –
Wenn’s sein muß, in Deutschland verdorrt
— 

In am a German from Dresden in Saxony,
My homeland won’t let me go.
I am like a tree, which – grown in Germany –
Will likely wither there also.

Erich Kästner (1899 – 1974), German writer, on his decision to stay in Germany rather than to emigrate after he witnessed his books being burned on May 10, 1933, and after being banned from publishing in Nazi Germany

anonymous asked:

Wenn du eine Landschaft wärst, wie würdest du sie beschreiben? Ausser natürlcih eine Augenweide ;)

Haha süß! Mega coole Frage! Ich wäre ein Strand. Das Wasser, was die gute Laune anspült. Die Sonne, die einem das Lachen von den Lippen kitzelt. Der Sand, der gleichzeitig heiß und kalt sein kann. So viel Leben auf einer Stelle. Küsse, Gespräche, Gedanken, tausende auf einmal. Dinge werden angespült und wieder weggetrieben. Einzelne verdorrte Pflänzchen zwischen den Dünen. Die aufbrausenden Wellen beim Gewitter, die so schnell kommen können. Das Wetter, was sich manchmal schlagartig ändert, aber vorher schon an den Wellen zu erkennen ist.