vebus

anonymous asked:

Şeyh Said konusunda beni aydınlatır mısınız?

Şeyh said, K*rt Teali Cemiyeti'nin verdiği kararı halka İslâm yoluyla kabul ettirmeye çalışmış ve o bölgede bağımsız kürt devleti kurmayı amaçlamış köpeğin tekidir. Bugünküler de Şeyh Saidin torunlarıdır. 


Olay şöyle gelişiyor; Kürt Teali Cemiyeti İstanbulda bir karar verir vebu kararın halka kabul ettirilmesi için bir önder gereklidir. Halk içinde sözü geçen birine ihtiyaç duyulur ve bu da Atatürk'ün saltanatı ve halifeliği kaldırması sonucu Atatürk'ü çoğu zaman dinsiz olarak göstermeye çalışan Şeyh Said olur. Dinsizler ülkeyi ele geçirdi, islam adına ayaklanın diyerek fetva yayınlar. Bölgedeki kürt ve zaza halkı isyana çağırır. Burdaki amaç aslen İslamcılık değildir. Şeyh Said halkı kandırmak için İslamı kullanmıştır. İsyan kanlı bir şekilde bastırılır ve sonucunda da yukarıda görüldüğü üzere ATATÜRK'ÜN BİZZAT emri ile Şeyh Said haini idam edilir !

I made a priapic wand for Imbolc. I need to cleanse and bless it before me and @psychoticcorpse get together on Thursday to celebrate. Priapic wands represent divine male fertility. Their namesake comes from the Roman fertility deity Priapus. Patron god of male fertility, male sexuality, and nature. His iconography usually depicts an oversized penis which needless to say displays his patronage. He may have been a syncretic result of religious merging of other masculine roman deities and Pan or Faunus. However priapic wands aren’t exclusive to his worship. Frankly I think it was given that name the same way the practice of hypnotism was named after the Greek god of sleep Hypnos. The bells are sorta to be ritually shaken around the sacred space to welcome the returning fertility of Mother Earth. As for the Bride Bed I’m planing on doing something similar but different. It will be a “bed” more less but more a shrine for Gaia. I plan on including my new Vebus figurine in there but I’ll get back to you guys on that. #imbolc #pagan #witchcraft #celtic #roman #priapicwand #prispus #fertility #fertilitygods #gaia #art #crafting #toolslfwitchcraft

Veganes Gleitgel von Ritex (FOTO)

Bielefeld (ots) -
- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/bilder -
Seit 2014 führt Ritex das vegane BIO Gleitgel im Sortiment. Nun wurde es von der Vegan Society zertifiziert und erhielt damit am 1. Februar die Lizenz, das Symbol der veganen Blume verwenden zu dürfen. Das Zertifikat bestätigt, dass bei keinem Herstellungsschritt tierische Produkte verwendet werden. Jährlich findet eine Kontrolle statt, bei der überprüft wird, ob die Kriterien der Vegan Society eingehalten werden.
Der Vegetarierbund Deutschlands (VEBU) schätzte im Januar 2015 die Zahl der in Deutschland lebenden Veganer auf etwa 900.000. Diese Zahl steigt stetig und die vegane Bewegung entwickelt sich immer mehr zu einem modernen Lifestyle. Das kann auch Ritex bestätigen. “Der Erfolg des veganen Gleitgels ist seit Einführung ungebrochen und aktuell ist dieses Gleitgel das zweitbeliebteste im Ritex Sortiment” sagt Robert Richter, Ritex Geschäftsführer. Die Zertifizierung sei ein logischer Schritt und garantiere gegenüber dem Verwender, dass keinerlei tierische Produkte während des gesamten Produktionsprozesses verwendet werden. Der Verwender kann damit sicher sein, dass er ein für die vegane Lebensweise einwandfreies Produkt konsumiert. Das Ritex BIO Gleitgel ist vegan, tierversuchsfrei und wird aus natürlichen Rohstoffen bester Qualität in Deutschland hergestellt. Es ist außerdem frei von Duft- und Farbstoffen, PEG, Parabenen und anderen Konservierungsstoffen.
Mehr Informationen finden Sie auf der Ritex Webseite: www.ritex.de/gleitgel/bio-gleitgel
OTS: Ritex GmbH newsroom: http://www.presseportal.de/nr/24487 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_24487.rss2
Pressekontakt: Ritex GmbH Elena Stieben Gustav-Winkler-Straße 50 33699 Bielefeld Telefon 0521-92464-0 Fax 0521-92464-99 E-Mail presse@ritex.de

claviger.net
Values Spreading Taxonomy
  • In a recent discussion friends of mine have pointed out that there are certain people that seek competition, so that it may be effortful for them to suspend it in favor of cooperation as as all modes require to different degrees.
  • The person may come to realize that it is really the well-being of the greatest number of people that they care about and not only that of a specific child, and they will be ready to cooperate with the group that focuses entirely on providing schistosomiasis treatment.
  • This is already happening, for example when the VEBU (“Vegetarian Union”) cooperates with the sausage producer Rügenwalder on vegetarian products that reduce animal suffering and are a financial success for the company, both side had to make some concessions, but the result was a mutual gain
New Post has been published on HASSELWANDER-PR

New Post has been published on http://www.hasselwander.co.uk/vegetarisch-und-vegan-geniessen-knorr-natuerlich-lecker-mit-dem-v-label-zertifiziert/

Vegetarisch und vegan genießen: KNORR Natürlich Lecker! mit dem V-Label zertifiziert

Erste Würzbasis aus 100 Prozent natürlichen Zutaten in zwei neuen Varianten

External image
KNORR Natürlich Lecker! in zwei neuen Varianten

Hamburg, im Januar 2016. KNORR Natürlich Lecker!, die erste Würzbasis aus 100 Prozent natürlichen Zutaten, ist jetzt mit dem V-Label des Vegetarierbundes Deutschland e. V. (VEBU) zertifiziert. Damit bestätigt die größte Interessenvertretung vegetarisch und vegan lebender Menschen in Deutschland, dass die KNORR Natürlich Lecker!-Produkte frei von tierischen Bestandteilen sind. Das V-Label (Kategorie vegan) findet sich erstmalig auf den Verpackungen der beiden neuen Varianten Vegetarische Couscous Pfanne und Hackbällchen in Tomatensauce.

Ab sofort gibt es zwei neue Natürlich Lecker!-Varianten. Mit KNORR Natürlich Lecker! Vegetarische Couscous Pfanne gelingt das beliebte Gericht in wenigen Minuten. Alle, die köstlich vegetarisch oder vegan genießen möchten, freuen sich über die Kombination aus pikant gewürztem Couscous mit knackigen Paprika und frischen Zucchini. Klein, rund und lecker begeistern Hackbällchen die ganze Familie. KNORR Natürlich Lecker! Hackbällchen in Tomatensauce gibt den Fleischklößchen und der fruchtigen Sauce ihren köstlichen Geschmack. So ist die gute Stimmung am Esstisch garantiert. KNORR Natürlich Lecker! ist die erste Würzbasis aus 100 Prozent natürlichen Zutaten, das heißt sie enthält nur Zutaten, die Verbraucher aus ihrem eigenen Würzschränkchen in der Küche kennen und selbst beim Kochen verwenden – sonst nichts. Damit verzichtet Knorr in den Produkten vollständig auf Zutaten, die Verbraucher nicht in ihrem Würzschränkchen finden (z. B. Aromen, Maltodextrin, Hefeextrakt).

V-Label für KNORR Natürlich Lecker!
Das V-Label (Kategorie vegan) findet sich erstmalig auf den Verpackungen der beiden neuen Varianten. Künftig werden auch alle anderen Natürlich Lecker!-Produkte das Siegel tragen. Denn: Auch die Würzbasen zur Zubereitung von Fleischgerichten sind für eine vegetarische und vegane Ernährung geeignet. Hierfür einfach das Fleisch zum Beispiel durch Sojaprodukte ersetzen. Mit dem international anerkannten Siegel gibt Knorr allen Verbrauchern eine transparente und sichere Orientierungshilfe beim Einkauf.

KNORR Natürlich Lecker! ist nun in sieben Varianten erhältlich: Spaghetti Bolognese, Chili con Carne, Pikantes Gulasch, Lasagne, Nudel-Schinken Auflauf, Vegetarische Couscous Pfanne und Hackbällchen in Tomatensauce. Ihre Vielseitigkeit beweisen die Würzbasen mit vielen neuen, auch vegetarischen und veganen Rezeptideen.

Nähere Informationen und Rezepte mit den KNORR Natürlich Lecker!-Produkten gibt es unter www.knorr.de

Hinweis für Redaktionen:
Unverbindliche Preisempfehlung pro Beutel KNORR Natürlich Lecker!: 0,99 Euro.
Der Inhalt eines Beutels ergibt zusammen mit den auf der Verpackung genannten frischen Zutaten drei Portionen.

Zur Veröffentlichung freigegeben.
Besuchen Sie Knorr auf Facebook: www.facebook.com/knorrdeutschland
und auf Pinterest: www.pinterest.com/knorrde

Rezepte finden Sie weiterhin in der Rezept- & Bild-Datenbank im Internet unter www.rezeptundbild.de. Hier können Sie sich einfach registrieren und mit einem eigenen Zugang reprofähiges Material (Text + Bild) herunterladen.

Kontakt
ad publica Public Relations GmbH
Barbara König
Poßmoorweg 1
22301 Hamburg
+49 (40) 317 66-3 22
barbara.koenig@adpublica.com
http://www.adpublica.com