trag

4

“Bitte vergiss nie, dass du geliebt wirst, dass ich dich liebe. Das Leben ist lebenswert, für die schönen, kleinen kurzen Momente, unsere Zeit.

- deine Abenteurerin❤”


Diesen Zettel trag ich immer bei mir, unter meiner Handyhülle.
Wie oft hab ich diesen Zettel schon angeguckt und geheult..

“An meinen Risikomensch.
Vergiss nicht die Zeiten, wenn wir uns sehen können, wenn wir kuscheln können…
wir haben noch so viel geplant, zu schön um es nur geplant zu haben, wir werden leben.
In liebe - ich :)❤”


“Denk mal, daran was du am Anfang von mir dachtest :)
Lotta & Jule haben vom ersten Moment indem ich dich erwähnt habe gesagt, 
dass das mehr als Freundschaft ist. Ich glaub da haben wir uns noch nicht mal getroffen gehabt…
jetzt stimmts. ❤ Ich liebe dich.”


“Du bist nicht allein, ich denk an dich. Wenn ich nicht bei dir sein kann. Warten ist blöd. Aber dafür die Freude umso größer. Hör unsere Musik, erinner dich zurück❤
Bin immer bei dir. Ich liebe dich”

Diese ganzen Zettel hat sie in meinem Zimmer versteckt, für momente an denen es mir wieder schlecht geht, das ich etwas habe, etwas schönes lesen kann, etwas was mich erinnert das es auch gute Zeiten gibt..

Ich glaube da waren wir erst 1 Monat zusammen, ungefähr.. das war noch recht am Anfang glaube ich.. und sie sind immer noch so schön. Danke.
Danke dir.

Jeden Zettel hab ich dort fotografiert, wo er lag.

in sentences with a conjugated modal verb and one infinitive, the infinitive can be omitted if its meaning can be assumed by the relationship between the subject(s) and object(s)
sie will ein glas milch haben. > sie will ein glas milch.
kann er deutsch sprechen? > kann er deutsch?
wir wollen nach deutschland reisen. > wir wollen nach deutschland.
ich will zu dir gehen. > ich will zu dir.
das kind muss ins bett gehen. > das kind muss ins bett.
das darf ich nicht machen. > das darf ich nicht.

the verb infinitive ending -en can become -’n
gehen > geh’n
sehen > seh’n
wollen > woll’n
lecken > leck’n

-e can be removed from the end of conjugated verbs
habe > hab’
hätte > hätt’
trage > trag’
wäre > wär’

es can be reduced to -’s on the end of the preceding word
du es > du’s
ich es > ich’s
los geht es > los geht’s
was gibt es? > was gibt’s?

the ei- can be removed from the beginning of the indefinite article
ein > ’n
eine > ’ne
einen > ’nen
einem > ’nem
einer > ’ner
irgendeine > irgend’ne
etc.

if du proceeds its conjugated verb, it can be reduced to -e on the end of the preceding verb
bist du > biste
hast du > haste
kannst du > kannste
warst du > warste

after prepositions, ein/den/einen becomes -’n, dem becomes -’m and das becomes -’s
auf dem > auf’m
durch das > durch’s
für das > für’s
für ein/den/einen > für’n
hinter dem > hinter’m
mit dem > mit’m (> mim)
unter das > unter’s
etc.

dar- becomes dr- and her- becomes r-
darin > drin
darauf > drauf
heraus > raus
herein > rein
etc.

in questions with a second or third person singular conjugated verb, “denn” can be moved to directly proceed the verb, where it is reduced to -’n, causing the t sound to be reduced to a glottal stop when pronounced
was ist das denn? > was is(t)’n das?
wie heißt du denn? > wie heiß(t)’n du?

the above contractions/reductions are often used together
das wäre es > das wär’s
ich habe es > ich hab’s

some other words that can be reduced/contracted
andere > andre
besondere > besondre
gerade > grade > grad
irgendetwas > irgendwas/etwas > was
irgendwelche > welche
ist > is’
ist so > isso
nicht > nich (north) or net/nit (south)
nichts > nix
mal > ma
schonmal > schoma
so ist es > so isses

corresponding relative pronouns instead of third person pronouns
sie > die / ihr > der
er > der / ihn > den / ihm > dem
sie > die / ihnen > denen

instead of “ja”
jap
jepp
jo
joa
ju
jupp

instead of “nein”
nee/ne
nöö/nö

instead of “oder?” at the end of a sentence to make it a question
ne? (north)
gell? (south)
nicht wahr?
stimmt’s?

make sure you know how to use these words, they will help make you sound less sharp and robotic
aber
auch
bloß
doch
eben
eh
einmal
erst
etwa
gerade
halt
ja
mal
na
naja
nun
nur
ohnehin
schon
sowieso
vielleicht
wohl

fillers/expressions of surprise
ach/achso - aha/i see/oh okay
alter/digga/mann - dude/man/bro/mate
ah/äh/eh/oh - ah/oh
ahm/ähm/ehm/öhm - um/erm
au/aua/autsch - ow/ouch
bäh/igitt/pfui - ew/ugh/yuck
boah - wow
ey - hey/jeez
hä? - huh?
och - ach/ugh
oha - wow
(oh mein) gott - (oh my) god
was zur hölle/was zum teufel - what the hell/what the fuck

abbreviations
bb - bis bald
bd - bis dann
bissn/bissl - bisschen/bissel
dad - denk an dich
eig - eigentlich
einf - einfach
ev - eventuell
gn8 - gute nacht
hdf - halt die fresse
hdl - hab dich lieb
hdgdl - hab dich ganz doll lieb
hdgdlfiuebaedwuwz - hab dich ganz doll lieb für immer und ewig bis ans ende der welt und wieder zurück
ida - ich dich auch
ild - ich liebe dich
irgendwann - iwann
irgendwo - iwo
irgendwer - iwer
etc.
jz - jetzt
ka - keine ahnung
kb - kein bock
kd - kein ding
kp - kein plan/kein problem
lg - liebe grüße
lw - langweilig
mfg - mit freundlichen grüßen
mmn - meiner meinung nach
vllt - vielleicht
wg - was geht?
wmds - was machst du so?

laughing
haha - normal laugh
hihi - giggle
hehe - cute/evil/annoying laugh
höhö/hühü - cute/annoying/sarcastic/satirical/stupid laugh

-en, -em and -el are pronounced as n m and l respectively

heißen > heißn
diesem > diesm
vogel > vogl

short i can sound like an unstressed ü or like it has been omitted altogether
schwimmen > schwümmn
sind > sünt
ich habe es > chaps

the combinations ls and ns can sound like there is a t before the s
als > alts
ich will es > chwüllts
eins > eints
übrigens > übrignts

-en before d and t is pronounced as n
duden > dudn
schneiden > schneidn
t is reduced to a glottal stop
braten > bra’n
retten > re’n
in the case of words that end in -nden, d is sometimes reduced to a glottal stop
finden > findn > fin’n

-en after g and k is pronounced as ng
magen > magng
flaggen > flaggng
k is reduced to a glottal stop
packen > pa’ng
zocken > zo’ng
in the case of words ending in -nken, n is pronounced as ng
sinken > sing’ng

-en after b and p is pronounced as m
krabben > krabbm
mobben > mobbm
p is reduced to a glottal stop
waschlappen > waschla’m
klappen > kla’m
in the case of haben, b is sometimes omitted altogether
haben > habm > ham