tom mackinger

4

wiwo 30/16

Do low or negative rates really stimulate growth? Conventional wisdom says low borrowing costs help us all, but it’s important to examine both sides of the balance sheet.

“Beleben niedrige oder negative Zinssätze tatsächlich das Wachstum? Nach gängiger Lehrmeinung sollen niedrige Kreditkosten ja uns allen zugute kommen.”

ad.:Hassan Al Mohtasib, claudia immig.

maxima magazine 09/13.
paula: “alles eine frage der haltung.”
text: mickey kaltenstein.
……….Mögen die Schweden Midsommar feiern, ich feiere das Campari-Finale! Der letzte orange Drink des Jahres, eine freudige Andacht, irgendwo draußen, manchmal auch am heimischen Balkon. Adieu, ihr leichtfüßigen Wochen, ciao, Zehenfreiheit, adiós, dolce Vita! Logisch werd ich dann ein bisserl sentimental. Überlege, was wohl geschehen wäre, hätte ich den Mut gehabt, diesen Wuschelkopf am Badesee anzusprechen, bevor er auf dem Surfbrett entschwunden ist. Wie es wohl gewesen wäre, damals, nach dem verlängerten Wochenende in bella Italia, einfach zu bleiben: >Sorry, Chef, ich schaff es nicht rechtzeitig zurück, Italien hat die Grenzen dicht gemacht.< Oder, ob ich noch in die Lieblingsjeans passen würde, hätte ich bei jedem zweiten Eis damenhaft abgelehnt. Tja, so viele Alternativen. So viel Sommer. Und so ein köstliches Finale. Ob mit Haltungsfehler oder mit Wamperl, was soll’s. Schon bald ist wieder Pullover-Saison und mit ein bisserl Glück ist der Oversized-Look dann immer noch modern. Prost, Sommer! Bis zum nächsten Mal…

while summer comes to an end paula has a ritual of celebrating with campari, reminiscing about all summery things she will miss, and playing with the idea of fleeing from autumn to italy…