stachen

Sie sah sich im Spiegel an. Sie konnte all den Schmerz erkennen. Ihre Rippen die überall hervor stachen und die langen Narben die fast ihren ganzen Körper bedeckten. Das Leben war Geschmackssache und ihr schmeckte es einfach nicht. Wenn man nicht mehr lebt sondern nur noch überlebt welchen Sinn hatte das ganze? Und vielleicht war dieses Leben ja auch nur ein Zwischenstopp auf einer langen Reise.
Und wie sie sich so ansah, da wusste sie, das es das letzte mal sein würde das sie vor ihrem Spiegel stand. Sie legte sich auf ihr Bett, öffnete den Mund und ließ die kleinen Pillen fallen. Sie schloss ihre Augen zum letzten Mal. Dann schluckte sie.