sprungschanze

Schnupfclub reist nach Südtirol

(hvo) Schon seit vielen Jahren ist es Tradition beim Schnupfclub Oberlauterbach, einen Vereinsausflug über mehrere Tage in die weite Welt zu unternehmen - und wo die Schnupfer schon überall waren!

Dies soll natürlich auch in diesem Jahr der Fall sein. Als Ziel wurde das schöne Südtirol erkoren, der Termin steht auch schon fest: Von Samstag, dem 12. August bis Montag, den 14. August sind die Schnupfer unterwegs. Dies hat den Vorteil, dass man den darauffolgenden Feiertag Maria Himmelfahrt zur Erholung nutzen kann. Das Programm gibt einiges her. Die Anreise am ersten Tag wird - die obligatorische Busbrotzeit gibt es natürlich auch - in der Landeshauptstadt von Tirol, in Innsbruck, unterbrochen. Dort wird die weltberühmte Sprungschanze am Berg Isel besucht, mit Schrägaufzug und Turmlift geht es ganz hoch hinaus. Und der Ausblick von dort in den Innsbrucker Friedhof ist ja legendär. Aber auch die so genannte Nordkette gegenüber, mit dem Hafelekar, ist einen Blick wert. Dann geht es weiter nach Bozen ins Hotel mit Zimmerverteilung und Abendessen. Der zweite Tag soll für eine Dolomitenrundfahrt genutzt werden. Diese führt unter anderem in das Grödnertal mit dem Hauptort St. Ulrich. Dies alles aber nur bei ansprechendem Wetter, sollte Petrus nicht mitspielen, wird die Kurstadt Meran besucht und das Dorf Tirol. Der letzte Tag beginnt mit einer Fahrt nach Meran zum Schloss Trautmannsdorf mit dessen wunderschönen Gartenlandschaften und Kunstwerken. Nach der Mittagspause im Palmencafe wird die Heimreise angetreten, die durch den Vintschgau, vorbei an König Ortler über den Reschenpass, den Fernpass und Garmisch - Partenkirchen führt. Unterwegs wird dann noch einmal zu einem Abendessen eingekehrt.

Zum Preis von 205,00 Euro (Einzelzimmerzuschlag insgesamt 35,00 Euro) gibt es zwei Übernachtungen mit Frühstück, zweimal Abendessen in Südtirol, Eintritt und Führung in Innsbruck und Schloss Trautmannsdorf sowie die Brotzeit im Bus. Die Anmeldungen für dieses tolle Angebot sind derzeit noch recht spärlich eingegangen, deshalb bitten die Organisatoren nun um sofortige Anmeldung. Diese ist möchlich bei Resi und Sepp Hartl, Oberlauterbach, beim 2. Vorsitzenden Thomas Plöckl, Oberlauterbach und Heinrich Ottinger in Strobenried.