so not berlin

170811 - Meeting Monsta X at Starbucks in Berlin

I can’t believe I’m saying this, but I met Monsta X on the streets of Berlin yesterday. Or at least two of them, my bias and bias wrecker, Jooheon and Kihyun. Nice.

Basically. My friend (from the Czech Republic) and I (from Sweden) had wandered around all day, visiting the kpop store and all that. Then we were standing by a pedestrian crossing, waiting for the green light. And suddenly this guy walked up to my side and I had to take a double take bc, ‘Is that Kihyun???????’. My heart dropped and I turned to my friend and was like “IT’S KIHYUN IT’S KIHYUN OMFG IT’S KIHYUN.” BC HOLY SHIT HALF A METER FROM ME STOOD THE ACTUAL YOO KIHYUN!!!! Sorry I’m still freaking out holy shit. He looked like a f**king god, looking all artsy in his round golden glasses and big camera. Plus: no make-up!Kihyun is 👌 👌 💕 👅 👅 😭 💖

Kihyun then waved to someone on the other side. We thought it was his manager bc what would he be doing all by himself in Berlin when his concert is just in a few hours?? Suddenly the light turned green and he went ahead of us, and since we thought that it was his manager on the other side of the road (we couldn’t see the person he was waving to yet) we didn’t want to ask for his autograph since they usually aren’t allowed to do that.

But then we saw who he was waving to. J O O H E O N!!!!!!!!!!!!!!! He was also standing by himself, wearing slippers, shorts and a wind jacket. He looked so fluffy and smol and okay imma stop talking. So now we had to make a decision in 0.1 second, are we going to follow them and ask for their autographs or just go back home? 

We decided to follow them, walking about 100 meters behind them. After only a minute or two they went into a Starbucks and we stopped outside. After about two minutes of freaking out we decided that our last chance was to also go in, just look at them and then leave without bothering them. So now my friend was literally standing right next to Jooheon (who ordered an iced americano for Kihyun and a coffee with milk for himself bc that’s important information). When he’d ordered he stood beside Kihyun who were waiting for their orders. Then one of the cashiers recognized them and asked for a photo, and they actually agreed to take the picture so yeah. My hands were shaking so bad when I payed for my drink but I’m proud of my friend and I bc we actually managed to act like any other customers in the café (where are our Oscars?).

While we were waiting for my friend’s drink, the boys left the café and we were kind of sad bc yep they’re leaving and we’re not going to follow them. But then they sat down at a table outside! At this point a total of five girls + a really kind dad had noticed them. So we looked outside and saw that they actually signed autographes to the girls! So they basically only sat down to make those fans happy and sign their stuff (stan monsta x) And now we freaked out again bc neither one of us had a pen nor a piece of paper. But when we walked outside a girl let us borrow her pen and paper so that was really nice of her (I owe her my life).

While my friend was doing something else, I walked up to their table, Kihyun to my left and Jooheon in front of me. I just said that I was “so so sorry for disturbing them but can I please get an autograph?” Kihyun made his “pftttth” laugh with his eyes looking like half moon crescents (y'all know which one I mean), but he took my paper and signed it. Since Kihyun was to my left I couldn’t really look him in the face that well, so when I spoke I mostly looked at Jooheon. I was stuttering like an idiot in the beginning but I was shaking so much while trying to act cool and look calm lmao. I basically told them that I was “really excited for the concert tonight” to which Jooheon replied with an “oh really?~” AND HIS DIMPLES ARE SO FREAKING DEEP MAN I SWEAR TO GOD THAT BOY WILL BE THE DEATH OF ME. . So yeah I basically managed to keep eye contact with JH for like 15 seconds and then I just said “thank you so much and sorry for disturbing” to which Kihyun replied with a “It’s alright” then I  left so that I wouldn’t disturb them more than I already had.

A short clip of me saying the last sentence and Kihyun replying with “it’s alright”. 

https://www.youtube.com/watch?v=czvAkLV6-Kw

The video was recorded by smallestnose

So yeah, in totalt there were five people plus my friend and I who noticed them that time. Everyone was really respectful and left as soon as they got their autographs. My friend and I left (shaking like idek) and when we looked back when we had walked about 300 meters, we noticed that the boys had left.

So yep that was the first time I met an idol and talked to one. Also, you should know that I’ve always thought that I would be one meter taller than every mx member (I’m 175 cm [5'8 ish inches?]) but both Kihyun and Jooheon were taller than me. They looked 300x more beautiful in person and both of them were tanned and just yeah. Kihyun looked like a photography student who just walked out of class while Jooheon looked like a fluffy 22 y/o who just woke up, hair in a mess. 

So now I own a paper with their autographes (jh signed w J-honey i mean yes i’m dead) and I’m just so so so so grateful that they took their time to make their fans happy. A plus is that the concert also was bomb af.

Basically: never be one of those fans who tries to search for the location they last were seen, just walk around, do your thing. And if it happens it happens, ya know? 

@xiao-dan @this-is-entertainment @chim-kookie

Can I rant? Okay. Here goes.

This is what I saw today at the US Holocaust Museum Memorial in D.C. this “All lives matter” sentence as someone’s supposed take away from what can only be described as a humbling experience.

If this doesn’t sum up the ignorance of the “all lives matter” movement… I don’t know what will.

Setting aside the fact people were wearing their “make America great again hats” indoors and through the exhibits (through the entire floor on refugees and how many Jewish lives were lost to people’s racism that could have been prevented), and ignoring the girls taking selfies at the memorial as well as screaming, unattended children, people kissing in front of hundreds of photos of victims, general disrespect, etc… *this* person’s “takeaway” was the one to break me.

All lives matter.

Where do you even begin to interpret that in the given context? I can only begin to assume they made this as their statement to black lives matter and the idea behind that movement.

To the author of this statement, I ask:

The Nazis that you saw photos of burning and shooting children, do their lives matter equal at the holocaust museum?

The profiteers whose vicious actions of stealing wealth and land from displaced peoples were depicted on the wall, do their lives matter equally at the holocaust museum?

The neighbors of Jews who you read about selling their friends, doctors and schoolmates out to secret police groups, do their lives matter equally at the holocaust museum?

Because by saying “all lives matter” at this museum, you are diminishing the lives that the museum was built to remember and mourn.

By saying “all lives matter” at a black lives matter demonstration, you are diminishing their plight and mission for equality.

Jewish lives matter.

That is the acceptable takeaway from this museum. Saying anything else is an insult to our families, ancestors, and the horrifically murdered.

Val Kilmer on meeting David Bowie

I just started petting his shoulders. I can’t describe it any more accurately. He was just so special it was the only way I seemed to be able to express my joy. I haven’t petted that many men in my life. I’m so glad I got to do that. And more importantly, that he let me. He just smiled as I apologised for petting him. He seemed to not only understand, but accept the strange offering of gratitude and recognition.

Dream Dads Favorite Candle Scents

Craig- Marshmallow Fireside/Eucalyptus and Spearmint/Forest Trail
Robert- Tobacco/Black Teakwood/ Bow ties and Bourbon
Damien- Crisp Fireplace/Old Books/Fresh Bamboo
Jospeh-Seaside Breeze/Sugar Cookie/Mojito
Brian- Flannel/ Pumpkin Cinnamon/ Autumn
Hugo- Crisp Fireplace/Musk/Champagne Toast
Mat- Coffee Bean/ Rosewater and Ivy/ Hot Coca and Cream

anonymous asked:

Soll ich meinen Freund verlassen? Er hat mich betrogen und ich liebe ihn aber zu sehr um einfach zu sagen hier ist Schluss aber er macht auch nicht den Eindruck als würde es ihm wirklich leid tun oder ihn überhaupt wirklich interessieren

Ich hab auch ne Freundin, ne ziemlich gute Freundin, die ziemlich lange mit einem Jungen zusammen war, mit ziemlich lange meine ich so gute 2 Jahre (was in der Zeit von Tinder und Sex mit 13 schon ne ordentliche Zeit ist, wenn du mich fragst) und auf jeden Fall hat sie ihn auch wirklich ziemlich geliebt und er hat sie auch ziemlich geliebt und immer gut und fair behandelt. Das war irgendwie ganz besonders was die beiden da zusammen hatten, weil es nun mal irgenwie nicht so “normal” gewirkt hat, verstehst du? Und an einem Abend an dem wir alle mal wieder ziemlich blau waren, blauer als die Flasche von dem ekligen Mischbier was wir zum Ende des Abends auch nur noch in uns reingekippt haben, weil das gute Zeug schon längst leer war, an diesem Abend, dass weiß ich noch ganz genau, da haben wir die beiden so gefragt wieso ihre Beziehung zu gut läuft wie sie nun mal lief und wir waren wirklich betrunken und nach dem wir die Frage 3 mal wiederholt hatten damit auch der letze Suffi in der Ecke verstanden hat worum es hier grade geht, ist er mit seinem Oberkörper nach vorne in Kreis gekommen, ein bisschen zu weit und ein bisschen zu viel aber das ist ja normal wenn man schon ein, zwei oder fünf Bierchen zu viel intus hat und er meinte: 

“Unsere Liebe ist wie ein Feuer und auch wenn meine Freundin offensichtlich heißer ist als Feuer je werden kann, halten wir dieses Feuer immer am brennen, weil wenn du in der Wildnis sitzt und es draußen (was keinen Sinn gemacht hat, weil die Wildnis logischerweise draußen ist aber gut) kalt und dunkel ist, ist dieses Feuer das einzige ist was dir Schutz und wärme bietet und wenn du dich nicht um dieses Feuer kümmerst, es nicht am brennen hältst, ihm keine Luft zum Atmen gibst dann wird sich jemand anderes an dieses Feuer setzten und du läufst im Dunkel nachhause (was halt auch so Null Sinn gemacht hat und außerdem irgenwie ein ein bisschen blödes Ende für sone romantische Metapher war aber ok so wars halt)” 

Und ich erinnere mich noch ganz genau wie wir alle entweder kurz vorm heulen waren, weil er das so süß gesagt hatte oder kurz vorm lachen, weil er für die paar Setzte nämlich gute 7 Minuten gebraucht hat und ständig neu anfangen musste. haha 

Und sie saßs halt hinten im Kreis, neben aber trotzdem hinter ihm und hat ihn angeguckt, eigentlich eher angestarrt, die ganzen 7 Minuten die er nun mal brauchte und das war diese Art von starren die sich so ziemlich jeder von uns wünscht, dieses “hoffentlich starrt mich irgendwann auch mal jemand so an” - starren und ich schwöre du hast in ihrem Gesicht gesehen, dass sie sich mit jedem mal wo er neu angefangen hat, mit seiner typisch tollpatschigen Art die selben Sätze wieder und wieder zu sagen, immer und immer mehr in ihn verliebt hat. Mehr als sie es vorher sowieso schon tat.

Da waren die beiden vielleicht 11 Monate zusammen und alles war nahezu perfekt, eigentlich kann man sich hier dieses kritische “nahezu” nahezu schon sparen. Es war perfekt. 


Aber so wie das nun mal ist, wie die Zeit nun mal so spielt und jetzt kommen wir dem eigentlich Punkt auch endlich mal ein bisschen naher, irgendwann hat das nachgelassen. Irgendwann hat er immer wieder Sachen gebracht die man nicht bringen sollte wenn man von jemandem so geliebt wird wie er es wurde und wenn man jemand so liebt wie er es eigentlich hätte tun sollen, Irgendwann rief er sie Abends nicht mehr an, was er eigentlich so gut wie jeden Abend gemacht hat wenn er nicht grade langes Training hatte oder zu viel Stress in der Schule. Irgendwann hat er ihr ständig nur noch abgesagt, hat viel mit seinen Freunden, uns  gemacht und irgendwann wann deswegen auch nur noch nach gelogen. Sie ist für ihn irgendwann in einfach in den Hintergrund gerückt, keiner weiß wann oder wieso das angefangen hat, keiner hat es bemerkt. Wieso frag ich mich manchmal heute noch. Sie hat ständig versucht ihm wieder näher zu kommen, an ihn ranzukommen, ohne Erfolg. Er hat sie nie betrogen und vielleicht war das auch der Grund warum es um so schmerzhafter für sie war einzusehen dass das was die beiden hatten, dieses vom ihm so süß metaphorisch beschriebene “Feuer”  mit der Zeit einfach seine wärme verloren hat, nahezu schon völlig zu Eis erstarrt ist. 

Es hat sich zwischen den beiden nichts mehr geändert. Monate später ist er nach Australien gegangen, für ein Auslandsjahr und um von dem “ganzen Shit” in Berlin weg zu kommen, wie er meinte. Ich glaube einfach um den Kopf frei zu bekommen was nicht mal in einer 3,4 Millionen Einwohnerstadt wie Berlin so einfach möglich ist, wenn sich der Krieg in deinem Kopf abspielt. Ihr gings so schlecht, Wochen lang, Monate lang, das ganze Jahr über und Teile davon stehlen ihr bestimmt auch noch heute manchmal den Schlaf auch wenn sie heute niemand mehr darauf anspricht. Es war zu Ende mit den beiden.

Als er dann nach 13 Monaten wieder gekommen ist (er hat noch eine Zeit lang dort Urlaub gemacht, weil hier sowieso Sommerferien waren) und wir ihn alle “zuhause” empfangen haben, saßen wir wieder aller zusammen da, betrunken von dem Guten und später ekligen Zeug, aus den blauen Glasflaschen, alles war so wie früher, für einen Moment, alle waren happy, weil alle so lange gewartet hatten, auf den Moment dass er wieder da ist und er war da. Er ja aber sie nicht. 

Sie hatte sich in Hamburg auf der Uni beworben, für was weiß ich nicht mehr, ich konnte mir diese Fachbezogen komplizierten Namen für Studiengänge noch nie merken aber auf jeden Fall wurde sie angenommen 2 Wochen nach dem er wieder nach Berlin zurück gekommen war. 

Letzten Herbst haben wir ihre Abschiedsparty gefeiert, diesmal mit nur gutem Zeug, ohne diesen ekligen Blaue-Flasche-Bier-Abklatsch und mit all ihren Freunden und alle waren da. Und es wird dich jetzt denke ich mal nicht mehr überraschen wenn ich sage: “Alle, Alle außer Er”, weil er natürlich nicht da war, weil er natürlich nicht eingeladen wurde, natürlich nicht. So gegen Ende der Party waren wir zu dritt draußen mal eine rauchen, Sie, Ich und eine Freundin von uns die aber wie wir es von ihr gewohnt sind schon wieder ziemlich voll war und wir saßen da nun draußen mit der Kippe und weiß nicht wieso und woher das aus mir kam oder warum mir das auf einmal so auf der Zunge brannte aber ich hab sie angeguckt und ich meinte: “Wieso ist er nicht hier? Willst du ihn nicht nochmal sehen bevor du gehst? Ich glaube ich könnte es nicht ohne ihn gesehen zu haben.” 

Und dann hat sie mich angeguckt und hat dann etwas gesagt was sich so in meinen Gedächtnis gebrannt hat als wäre es das Feuer von dem die beiden immer sprachen, sie meinte:

“Ich hab den ganzen Abend unterbewusst darauf gehofft und das obwohl ich versucht hab mich mit jeder Zelle meines Körpers dagegen zu wehren aber weißt du ich hab so viele Momente damit verbracht mir auszumalen was passieren würde und wie es wäre wenn wir uns wieder treffen und was mit dieser berühmten 2. Chance ist über die immer alle reden, hat er das verdient?”

Ich war so gefesselt in dem Moment, wegen dem was sie gesagt hat und dem Alkohol (natürlich) und ich hab sie vollkommen erwartungsvoll gefragt: “Hat Er?”

Und sie meinte:

 “Im Grunde verdient jeder eine 2. Chance aber nicht für den selben Fehler.

2

dating min yoongi & playlist—

+ nose scrunches
+ spontaneous dates
+ “y/n, for the last time, i’m not writing a song about you.”
+ jimin: “so yoongi wrote a song about you.”
+ nervous hand holding when he meets your parents
+ picks you up after school and/or work
+ loves falling asleep on your lap, your fingers carding through his hair
+ you two always end up matching
+ bites his lip a lot, especially around you
+ his hand somehow always finds it’s way onto your thigh
+ nose kisses whenever he leaves somewhere
+ doesn’t like the boys teasing you but doesn’t stop them
+ lots and lots of playlists, he practically spits out playlists
+ idk how but his songs from ‘agust d’ somehow always make it into your playlist
+ “i made a playlist for when we have sex” [plays ‘give it to me’]
+ spoils you a lot
+ can be mean but it’s just his personality
+ would probably fall in love with you easily and would be the first to say ‘i love you’