sie sieht mich nicht

Hab’ gedacht ich kann das.
Hab’ allen erzählt, dass es mir besser geht.
Dabei steh’ ich jetzt alleine da, hab alles verloren.
Such mir Menschen mit denen ich über’s Leben reden kann, Menschen die mich verstehen.
Aber keiner von ihnen weiss, wie schwer es für mich ist, morgens aufzustehen.
Also bleibe ich liegen, schweige.
Bis sie gehen und ich zu anstrengend werde.
“Du redest zu wenig und das zu viel.”
Ich lebe zu wenig und das zu viel.

Mama sagt “Das Leben ist kein Kinderspiel.”
Aber Mama sagt auch, Depressionen seien Einbildung, Angst redet man sich ein und essen tu ich eh genug für 3.

Dabei sieht sie nicht mich, sie sieht mich nicht. Sie geht arbeiten und ich racker mich ab.
3 Stunden Sport am Tag? Minimum.
Muss ja los werden, was ich mir angefressen habe.
Muss ja ausreichen, muss genügen.
Weil ich weiss dass der Spiegel nicht lügt.

Und wieder das Spiel zwischen zu viel und zu wenig.
“Das geht nicht ewig so weiter.”
Denk ich, während ich den Zug an mir vorbeifahren sehe.
Ein Augenblick, eine Träne.
Und mein Leben gehört wieder mir.

—  M.D
youtube

Xavier Naidoo - Sie sieht mich nicht