sie

Seine letzten Worte

Mit Tränen in den Augen sagte er : “Es ist okay” - und am nächsten Tag lag er dort, tot. Er hielt den Abschiedsbrief, geschrieben unter Alkohol mit viel Ehrlichkeit an diese eine Person gerichtet, in der linken Hand. Die rechte Hand hielt das, was keiner je für möglich gehalten hat - eine Waffe mit ihrem Namen. Seine letzten Worte in seinem Brief sollten sich allen ins Gedächtnis brennen : “Du hattest die Wahl und du hast mir in die Augen gesehen und abgedrückt ”. Er wurde verlassen und verließ nun jene, die ihn verließen. “Karma ist eben ne Bitch” - Sein vorletzter Satz, ehe er endete - für immer.