sachlich

Bauhaus Stair by 96dpi on Flickr.

The interior of the Bauhaus in the original design had almost no signage. Colors lead the way through the building, depending largely on the color teaching of Wassily Kandinsky - one the famous teachers of the Bauhaus. The Nazi closed the Bauhaus 1933 and one of the early example for modernism was burned in the flames of a bomb strike 1945. The GDR tried to reconstruct a simplified version without some key elements like the steel and glass facade. After the German reunification the building became UNESCO world culture heritage in 1996. The extensive renovation faithfully recreated the original state from 1926, altering only minor details.

Warum sachlich bleiben, wenn man auch persönlich werden kann? Sachen persönlich nehmen - auch und gerade die sachlichen Angelegenheiten - macht nachdenklich und verspricht im besten Fall einen Erkenntnisgewinn, der sich nicht einstellen würde, bliebe man sachlich. Sachlich bedeutet: Kann man nichts machen; persönlich heißt: Das ist mein Problem, und ich frage mich, was die Dinge für mich konkret bedeuten.
—  Aus: Die Geburt des radikalen Islamismus aus dem Hüftspeck des deutschen Schlagers
Von: Jürgen Kuttner & André Meier
Politik-WhatsApp Gruppe!

Da jetzt einige Anfragen kamen, habe ich mich entschlossen eine Gruppe zu erstellen, in der es hauptsächlich über politische Themen geht und dem Meinungsaustausch und der Diskussion dient! Die Kriterien sind ganz einfach:

- Eine gewisse Ahnung und Interesse für politische Themen
- Es sollte vernünftig und sachlich diskutiert werden
- Menschenfeindliche Ansichten werden nicht geduldet!

Bei Interesse einfach Namen + Nummer + eine kurze Beschreibung von sich an mich (visualisierung.tumblr.com) schicken (nicht anonym!) und diesen Post rebloggen, damit es mehr Leute sehen!
Ich erstelle die Gruppe dann voraussichtlich morgen oder um Mitternacht, wenn ich dann noch Motivation habe.

Ich veröffentliche natürlich keine Nummern. Ich freu mich auf Anfragen!

Ich muss gerade soo lachen, brit. commentator adores Monfils “What a joy to watch.. what an entertainer” ♥

and I remember german commentator bashing on Monfils because of his attitude on court :D
typisch DEUTSCH ;/ in Halle nannte der ARD Kommentator Monfils eine “albernen Clown” weil er keine Ahnung hat was für ein begnadeter Künstler Gael ist und eine Seele von einem Typen … oh Mann! 

deutsche mögens gerne sachlich unemotional, effektiv = langweilig :(

Im Rest of the world, we love guys like Ana or Monfils who are emotional on court doing crazy things at times <33

Mohn macht nicht dumm!

Mohn macht nicht dumm!

Mögt ihr Mohnkuchen? Ich liebe ihn schon immer. Obwohl meine (angeheiratete :0D) Tante nicht müde wurde, mir stets und ständig die sachliche Information “Mohn macht dumm.” ins Ohr zu flüstern, hielt mich das nicht davon ab, auch noch jeweils Stück Zwei und Drei zu verdrücken. Luftiger dünner Boden, matschiger Mohnpamps und oben drauf eine dicke Schicht Zuckerguss -> ein Stück heile Kindheitswelt.…

View On WordPress

anonymous asked:

Was sind deine Vor- und Nachteile? (Stärken und Schwächen)

Ich fang mal mit den Nachteilen/Schwächen an

Ich bin sehr temperamentvoll/zickig/streitsüchtig/diskutierfreudig wie auch immer man es nennen will :D
Dann wenn es drauf ankommt fehlt mir die Konzentration.
Und manchmal sag ich ausversehen verletzende sachen,bei denen mir erst ausgesprochen auffällt wie verletzend sie sind.
Ich besitze eine Deutschschwäche, tu allerdings nichts dagegen..:D
Ich bin unglaublich tollpatschig
Ich kann nur “small talk” wenn ich besoffen bin:D
Mit Dingen abschließen fällt mir schwer.
Ich bin lieber alleine bzw. In kleineren Gruppen mit Menschen die ich kenne als in großen Menschenmassen da fühle ich mich unglaublich klein :D
Mein Gesicht wird in den dümmsten Momenten Tomatenrot :D
Mehr fällt mir jetzt grad nicht ein :D

Meine Vorteile/Stärken

Ich bin Konfliktfähig und Kritikfähig-> wenn man dabei sachlich bleibt:D
In der Regel kann ich gut mit Menschen umgehen, außer sie sind extrem nervig dann krieg ich manchmal die kriese :D
Ich sehe immer das positive also wenn es was positives zu sehen gibt.

Mehr fällt mir auf die schnelle nicht ein

Frank O. Rudkoffsky über Michaela Maria Müllers ‘Vor Lampedusa’

“[…] ein guter, wichtiger Text, weil er – anders als sachliche Meldungen, die offenbar nur noch nach besonders dramatischen Unglücken betroffen machen können – veranschaulicht, welche menschlichen Tragödien sich tagtäglich vor der italienischen Küste abspielen.  […] Ihre Beobachtungen sind gleichermaßen nüchtern wie empathisch. Keinen Zweifel lässt die Journalistin jedoch am Ausmaß der Tragödie, besonders, wenn sie Albert Camus zitiert, als er die Atmosphäre in den pestverseuchten Städten Italiens beschreibt: ‘Dann wird man verstehen, wie ungemütlich der Tod, auch der moderne Tod sein kann, wenn er einen an solch gefühllosem Ort ereilt.’ Vor Lampedusa ist ein wichtiger Essay. Und der Vorbote eines Buches, über das man – hoffentlich – noch reden wird.

(Frank O. Rudkoffsky, “E-Book-Singles: Kleine Texte mit großem Spielraum 2/2″)

rest-in-shit asked:

Wieso werden so viele Menschen immer gleich beleidigend? Selbst wenn man selbst zu erst beleidigt wurde, kann man doch sachlich bleiben. Personen die immer gleich ausfallend werden haben eine Vermindertere Intelligenz als Menschen die sachlich bleiben. Naja die Frage war aber wieso werden so viele gleich beleidigend?✖️

Das entnehme ich jetzt so, das du mich als vermindert intelligent bezeichnest? okayyyy

Ich habe keine Lust mich ständig rechtfertigen zu müssen, weshalb ich das und das poste, wo doch meine “Probleme” nur Kleinigkeiten sind, laut den anons

Ihr Forum

SZ-Leser diskutieren:

“Wäre Verschweigen denn die Alternative? Erstens können sich die Menschen sowieso heutzutage selbst aufschlauen, insbesondere jene, die gerade nach solchen Informationen suchen, egal von welcher Seite.

Wie sollte berichtet werden? So sachlich und umfänglich wie auch nur irgendwie möglich, ohne durch eine vorab stattfindende Informationsgewichtung wie auch Wortwahl Meinungen vorwegzunehmen. Ein hehres Ideal, ich weiss.”

MilliMcNaMally über Medien und Terror

“Ich bin mal neugierig, über was Tsipras abstimmen lassen wird. Nachdem die Eurogruppe das letzte Angebot zurückgezogen hat, gibt es ja nichts mehr zum abzustimmen. Griechenland muss seine Kredite zurückzahlen oder (im übertragenen Sinne) Insolvenz anmelden oder Beides. Eine andere Entscheidung steht ja nicht mehr an.”

bettiemiddler über das griechische Referendum

“Gerade für eine Gesellschaft in der Kunst und kulturelle Entwicklung immer wichtiger werden - wäre ein BGE traumhaft.”

Willem Catianis über das bedingungslose Grundeinkommen

ᴡᴇɪᴛᴇʀᴇ

Queer-Logische-Partei
QLP

Wir sehen in Innovation keinen Feind, wir setzen daher den Fokus darauf die Politik sowie Verwaltung effizient zu gestalten.

Unser höchstes Politisches Fundament ist Ehrlichkeit, Offenheit und die Individuelle Freiheit.

Unsere Politik wird geführt nach dem Havard Prinzip: Wir trennen persönliche Meinungen von sachlichen Themen. Das heißt, außerhalb der Politischen Arbeit wollen wir unser Leben leben können ohne von Medien bedrängt zu werden. Für uns ist Politik ein Beruf welche äußerst sachlich und vorsichtig geführt werden muss.

Das würde es uns nicht ermöglichen unseren Interessen in unserer Freizeit nachkommen zu können, wie Künste, Sport, Reisen, Familie oder Feiern sowie private Beziehungen da aus dieser schnell dahin abgeleitet wird, wie wir unsere Politik leiten.

Da unsere Politik ehrlich und Offen ist, gibt es keine Gefahr das sich Beziehungen auf unsere Politik korrupt auswirken kann oder sich der sachlichen Ebene entfernt.

Individualität heißt für uns, das unsere Partei niemanden ausschließen möchte, doch wenn eine Person die Freiheit anderer begrenzt und dies öfter der Fall sein sollte, die Gefahr ergibt persona non grata zu werden für die Zeitspanne von 2 Jahren.

Unsere Partei möchte es ermöglichen das mit Ressourcen effizient und Nachhaltig umgegangen wird, das gilt auch für die Natur. Die Natur ist und bleibt wichtig daher werden wir uns sehr für die Nachhaltigkeit der Natur unseres Landes und der Natur anderer Länder einsetzen die unsere Unterstützung und Einmischung annehmen.

Bei außerpolitischen Verhandlungen ist das Havard Prinzip Gesetz um auch hier die Effizienz hoch zu halten. Desweiteren setzen wir sehr auf die Unterstützung von 3. Staaten und wollen diese vor Ort Zukunftsgerichtet und Effizient unterstützen in Bildung, Forschung und Landwirtschaft.

Bildungspolitisch wollen wir ein Schulsystem das die höchste, effizienteste und auf individuell angepassteste Struktur setzt ohne dabei eine inhaltslose Bildung zu erzeugen.

Wir wollen das sich die Kinder entfalten können, glücklich sich entwickeln können sowie freies und kompetenzorientiertes Denken sich aneignen und auch effizient und diszipliniert im Alltag und Beruf agieren können.

Es mehr zu spielen

Es mehr zu spielen

Nicht das Leben nur verwalten oder bearbeiten, sachlich zu behandeln, sondern vor allem im Leben so-wie-Du-jetzt-bist spielerisch-zu-sein, das Leben mehr zu spielen, nicht verstellt, sondern so wie Du bist, das ist die Art und Weise der Erkenntnisgewinnung, die Deine Bedürfnisse mit denen des größeren Lebens vereint.

Das ist DIE Win-win Situation die die Natur für alles Lebende vorgesehen hat und…

View On WordPress

Skandalträchtige Darstellung in den Medien echtes Problem

See on Scoop.it - Agrarforschung

Die falsche Darstellung der Landwirtschaft in den Medien ist mittlerweile eines der größten Probleme für den Berufsstand. Viele Verbraucher haben immer noch die Bilder der alten Landwirtschaft im Kopf. Sie wissen kaum, wie die moderne und arbeitsteilige Landwirtschaft heute wirklich aussieht und welche komplexen Wechselwirkungen dahinterstehen.
 
„Vor diesem Hintergrund fällt eine Skandalisierung leicht. In den Medien zählen zugespitzte Überschriften und Skandalisierungen häufig mehr als eine sachliche Berichterstattung. Ähnliches gilt für einige NGOs wie Natur- und Tierschutzvereine.“ Das erklärte DBV-Präsident Joachim Rukwied am Mittwoch auf dem Bauerntag in Erfurt.
 
Schon vor drei Jahren habe Rukwied nach eigener Aussage Klartext geredet und dafür teilweise Kritik geerntet. Heute seien die Bauern genau in der angekündigten Veränderung. In diesem Zusammenhang berichtete Rukwied von zwei Interviews vom Mittwochmorgen beim Morgenmagazin sowie beim WDR. Die Moderatoren seien direkt mit der Frage auf ihn zugekommen, ob der DBV bereit sei, Nein zu sagen zu Massentierhaltung, Umweltverschmutzung etc. „Ich habe JA gesagt, Ja zu unserer Landwirtschaft wie sie heute ist, mit all ihren Leistungen für Nachhaltigkeit, den Bemühungen um mehr Tierwohl und die Maßstäbe, die die Branche heute setzt“, so Rukwied in der Erfurter Messehalle.
 
Man solle sich nichts vormachen. Auch viele ökologisch, gentechnikfrei und regional erzeugten Produkte würden heute in Verfahren erzeugt, die öffentlich und medial unschwer als „Agrarindustrie“ oder „Massenproduktion“ dargestellt und verunglimpft werden könnten. „Den Sektor oder die Nische, die vor jeglicher öffentlicher und medialer Kritik gefeit ist, gibt es offenbar nicht mehr. Tatsache ist: Nachhaltigkeit, Umweltschutz und Tierschutz hängen objektiv gesehen nicht von der Betriebsgröße ab“, erklärte er.

Rukwied ist überzeugt, dass wir auch in Zukunft wettbewerbsfähige Landwirte und Bauernfamilien haben. „Wir werden selbstbewusst und eindeutig auftreten, klar und deutlich zeigen, dass es Grenzen gibt, die inzwischen schon überschritten wurden. Wir werden zeigen, wofür wir stehen“, rief Rukwied den knapp 600 Delegierten der Bauernverbände zu.


See on topagrar.com
Kommunikation

Was will ich erreichen? Was will mein gegenüber erreichen? Hilft es mir beim erreichen meiner Ziele? Werde ich manipuliert? Gewinne ich - lohnt es sich aktuell zu verlieren?, um später zu gewinnen? Bleibt es sachlich oder wird es emotional? Werde ich benutzt/ ausgenutzt? Das Gespräch ist eine große Kunst.

Willkommen im AUDIO Technikchannel

Willkommen im AUDIO Technikchannel

Verehrte Leser…

Audio Engines ist umgezogen und wir haben dem Projekt einen neuen Namen verpasst. AUDIO Technikchannel ist jetzt der Name für da Projekt.

Nach einem Jahr Projektzeit haben wir zusammen mit den Usern das redaktionskonuept ein wenig angepasst, Kategorien hinzugefügt und entfernt. Insgesamt ist der Eindruck jetzt sachlicher und aufgeräumter. Ein Shop wurde hinzugefügt, Dateien können…

View On WordPress

Verwöhnt wie eh und je was

Ping Pong wir haben ein gewinner der die Seite sowie den unterschied zwischen Aufmerksamkeit und Fakten sowie Aufregen und sachlich bleiben nicht kennt