regenschirme

Bunte Regenschirme von One King`s Lane

Bunte Regenschirme von One King`s Lane

Regenschirme müssen nicht immer so trist wie das Wetter sein. Sie können trotz Regen und grauem Himmel in den schönsten Farben erstrahlen. One King`s Lane hat der Langeweile unter den Regenschirmen den Kampf angesagt.

Gemeinsam mit fünf Designern entwickelte das Label eine Reihe faszinierender Muster. Rachel Comey, Cynthia Vincent, Stephanie Von Watzdorf, Tom Slaughter, Gray Malin ließen ihre…

View On WordPress

Hamburg im Regen startet

Seit fast zehn sieben Jahren fotografiere ich Regenschirme in Mülleimern. Jetzt werde ich diese Bilder mit der Welt teilen. Darauf hat sie sicher gewartet.

Über dieses Fotoprojekt nachgedacht habe ich schon, seit ich 1999 nach Hamburg gezogen bin. Mir ist ziemlich schnell aufgefallen, dass in dieser windigen Stadt ständig Regenschirme kaputtgehen und im Müll landen. Und meistens sieht das witzig aus.

Es gibt auch ab und an Bilder aus anderen Städten, denn auch in Dresden und Frankfurt sind Schirme nicht unzerstörbar.

12 Monate mit dem wundervollsten Jungen der Welt an meiner Seite

Ihr Lieben..ich muss das jetzt mal los werden, egal ob es jemand liest oder nicht🙈 Heute ist der 19.Mai 2015 - ja das Wetter ist nicht grade das schönste in meiner Gegend (ich bin ein bisschen nass,weil Clara’s irgendwie keinen Regenschirm besitzen bzw sie ständig verlieren), noch dazu habe ich heute bis halb vier Schule und darf danach eine Stunde auf ihn warten - aaaber trotz allem wird der Abend so wunderschön, genau wie der Abend vor genau einem Jahr. Am Tag davor hatte er mir geschrieben, dass er zu mir kommt, mit den Worten “19.05, hört sich schön an,oder?” Ich weiß es noch genau. Wie glücklich ich war,wie ich lächelnd vor meinem Handy gesessen habe und erstmal einen Screenshot machen musste um meinen Freundinnen zu berichten dass es ernst wird. So Typisch für mich haha. Und jetzt ist das ganze einfach schon wieder ein Jahr her, krass oder? Ein Jahr lang habe ich schon den schönsten Jungen an der Seite. Ja, für mich ist er wirklich der schönste und damit meine ich nicht nur sein unglaublich hübsches Gesicht (das ich ungefähr 24/7 anschauen könnte) und seinen Körper, sondern vor allem seine wunderschöne Art. Die Art wie er mit mir umgeht, so ruhig, so geduldig. Quasi komplett das Gegenteil von mir. Dass er mit mir nicht komplett wahnsinnig wird ist mir echt ein Rätsel. Mich, als Zicke und als sensibelsten Menschen auszuhalten ist echt schon eine Kunst würde ich sagen. Aber er schafft es. Er schafft es immer wieder mich zu beruhigen, mich zum Lachen zu bringen, mich zu überraschen - und das ist krass,weil ich ihn schon seit vier Jahren kenne und er immer wieder meine Aufmerksamkeit auf Dinge lenkt die mir von ihm gar nicht bekannt waren. Und jedes Mal ist es so ein “Wow-Moment” den er in mir auslöst. 1 Jahr man. Für Andere ist das wahrscheinlich eine mega kurze Zeit für eine Beziehung. Wahrscheinlich denkt ihr euch “Okay übertreib”. Aber selbst wenn, kann schon sein, dass ich das ein bisschen zu übertrieben sehe, aber meine Gefühle sind anders einfach nicht zu beschreiben, weil ein “ich liebe ihn” einfach zu wenig wäre. So,jetzt konzentrier ich mich mal wieder auf Sozialkunde ☝🏼️

9. Mai 2015 | Hamburg Underground

Nach dem Feuerwerk

Am Wochenende des Hafengeburtstags mit der U-Bahn zu fahren, ist schon ein Abenteuer für sich. Doch anstatt in den vielen Gesichtern nach einer Geschichte zu fischen, klammert man sich an die Haltestange, registriert die Ellbogen anderer Fahrgäste im Rücken, die breiten Schultern vor der Nase, die Feuchtigkeit in der Luft, nasses Haar, blasse Gesichter mit roten Bäckchen, undurchdringliches Stimmengewirr, das Gebrüll der Wache an den Bahnsteigen, die neongelbe Warnkleidung, tropfende Regenschirme. Das Glitzern in den Augen, bunte Punkte, wie ein visuelles Echo des Feuerwerks.

Und dann, als die Bahn schon fast wieder leer ist, weit weg vom Hafen, sehe ich ihn, kurz bevor sich die Türen schließen. Er, etwa zwanzig Jahre alt, läuft über den Bahnsteig, einen rosa Luftballon umklammernd.

„Brrrrr macht der Eskimo!“, ruft er. Ich kuschle mich in meinen regennassen Mantel und grinse.

anonymous asked:

Wie würdest du gerne sterben?

Ich würd gern im Bett liegen, unter einem Regenschirm mitten im Wald oder auf einem Berg und es soll ganz, ganz kalt sein und ohne Ende regnen und dann will ich in Ruhe einschlafen, mit dem Klang vom Regen im Ohr und seiner warmen Hand in meiner. 

Das ist das einzige Ende, das ich akzeptieren.