Favoriten aus dem AfD-Programmentwurf

Die AfD hat vor Kurzem einen Entwurf zu ihrem Parteiprogramm veröffentlicht (diesmal freiwillig - was das ganze noch lächerlicher macht). 

Hier sind meine persönlichen Lieblingsstatements:

Politische Meinungen, über die sich gerade noch diskutieren lässt:

  • Es werden mehr Volksentscheidungen und weniger Abgeordnete gefordert
  • Ebenso eine strikte Trennung von Mitgliedschaft in Parlament und Regierung
  • Sie möchten das “Experiment Euro geordnet beenden”
  • Die Europäische Union solle Kompetenzen an die Nationalstaaten zurückgeben (dh keine “Zentralisierung von Hoheitsrechten”)
  • Ablehnung von Beitritten nichteuropäischer Staaten (ausdrücklich der Türkei) zur EU

Da hörts aber auch schon auf. Kommen wir zum totalen Blödsinn:

  • Die “Traditionelle Familie” mit Vater, Mutter, Kindern ist das “Leitbild” (die LGBT+ - Gemeinschaft wird mit keinem Wort erwähnt aber ich denk mal es ist allen klar was das für uns heißt)
  • "Gender Mainstreaming und die generelle Betonung der Individualität untergraben die Familie als wertgebende gesellschaftliche Grundeinheit”
  • Ganztagsschulen, Krippen, Jugendämter, Familiengerichte würden “zu sehr in das Erziehungsrecht der Eltern” eingreifen
    (wer braucht schon Schutz von Kindern vor Misshandlung durch Erziehungsberechtigte oder Eltern die arbeiten)

  • Die Partei “wendet sich gegen alle Versuche, Abtreibungen zu bagatellisieren, staatlicherseits zu fördern oder sie gar zu einem Menschenrecht zu erklären”

  • “Politisch korrekte Sprachvorgaben lehnen wir ab.”
    (Deutsche Version von “why can’t white people use the n-word”)

  • “Der Islam gehört nicht zu Deutschland.”
    (das sagen die? einfach so?? und kommen damit davon???? dürfen die das überhaupt jetz mal ernsthaft)
  • “Die AfD wendet sich gegen eine Diffamierung von Islamkritik als "Islamophobie” oder “Rassismus”.“
    (gut dass es keine Diffamierung sondern Fakt ist)
  • Das Minarett lehnt die AfD als islamisches Herrschaftssymbol ebenso ab wie den Muezzinruf, nach dem es außer dem islamischen Allah keinen Gott gibt.“
    (scheiß auf Religionsfreiheit?)
  • Vollverschleierung durch Burka und Niqab in der Öffentlichkeit und im öffentlichen Dienst soll verboten werden. Im öffentlichen Dienst soll kein Kopftuch getragen werden, weder von Lehrerinnen noch von Schülerinnen.
    (scheiß auf Religionsfreiheit! Oder körperliche Autonomie der Frau, aber das hatten wir ja schon bei der Sache mit der Abtreibung)

  • Die EU-Außengrenzen sollen vollständig geschlossen werden
    (echt jetzt???)
  • fordert strenge Überwachung der deutschen Grenze

  • Wehrdienstpflichtig sollen alle Männer zwischen 18 und 28 Jahren sein, Frauen können freiwillig bei den Streitkräften dienen.

  • Sie sagen offen, dass sie  "Schluss” mit der “Klimaschutzpolitik” machen wollen
    (???????????????????????????? not even trying anymore)
  • Das Erneuerbaren Energiengesetz solle “ersatzlos” abgeschafft werden
  • Windanlagen zerstören  "das Bild unserer Kulturlandschaften"
    (wow Prioritäten)

  • kein Tempolimit auf Autobahnen, Tempo 50 innerorts, Tempo 100 auf Landstraßen.
    (bin ich die einzige die glaubt dass das alles ein schlechter Witz sein muss???)

Quelle


Im ernst, diese Pappnasen sind gefährlich. Wenn ihr überlegt die zu wählen, lest euch den gesamten Entwurf durch (nur ne Google-Suche entfernt) und überlegt euch ob das wirklich das Deutschland ist, in dem ihr leben wollt.

Und wählt sie nicht aus Protest. Tut uns das nicht an. Wählt meinetwegen die PARTEI wenn ihr so unzufrieden mit dem System seid, aber bringt doch uns alle nicht dermaßen in Gefahr nur aus Trotz.

Herzlichen Glückwunsch, Deutschland. Du hast dein Todesurteil unterzeichnet.

Nach und nach zieht die AfD über Direktmandate in sämtliche Landtage ein.
Das die Leute die Gefahr nicht sehen, finde ich unbegreiflich.

Noch schlimmer finde ich alle, die nicht wählen gehen und dem Faschistenpack somit freie Bahn lassen. Gründe gibt es viele: keine Lust, keine Zeit, keine Ahnung von Politik, etc.
Also lieber Faschisten an die Macht lassen, als mal 2 Minuten für ein lächerliches Kreuz zu opfern?
Traurig.

Jahrelang durfte man sich anhören, wie alle sich drüber aufregen, dass man Deutschen immer noch Vorwürfe wegen des NS-Regimes macht und jetzt helfen alle schön mit, damit sich die Geschichte wiederholt.


An alle AfD-, sowie Nichtwähler: ich hoffe ihr seid stolz auf euch, nachdem ihr eure Stimme einer Partei geschenkt habt, die alles, wofür wir jahrelang gekämpft haben, zunichte macht - Frauenrechte, gleichgeschlechtliche Ehen, Pressefreiheit, die Liste ist lang.

Macht die Augen auf und schaut euch an, was ihr hier eigentlich gewählt habt:


1. Die AfD spricht sich ganz klar gegen den gesetzlichen Mindestlohn aus.

„Wir sind gegen einen gesetzlich festgelegten, allgemeinen Mindestlohn.“ 
Frauke Petry, AfD-Vorsitzende
Interview mit Thüringer Landeszeitung 28.08.2013


2. Die AfD steht für mehr Überwachung. Trotz Empörung über den NSA-Skandal gewinnt die AfD immer mehr Wähler.

„Bei der Datenspeicherung werden bei den Providern Daten darüber aufbewahrt, wer wann mit wem telefoniert oder E-Mails geschrieben hat. Mit den erfassten Daten können Täterstrukturen erkannt, Bewegungsprofile erstellt und Beweismittel länger erkannt werden. Datenschutz darf kein Täterschutz sein.“
AfD Wahlprogramm Baden-Württemberg 2016, S. 9


3. Die AfD ist gegen Abtreibung und will die Frau auf ihre Rolle als Mutter reduzieren. Und das hören wir aus dem Mund einer in der Politik tätigen Frau.

“Schädliche, teure, steuerfinanzierte Gesellschaftsexperimente, die der Abschaffung der natürlichen Geschlechterordnung dienen […] sind sofort zu beenden”
Thüringens AfD-Sprecher Björn Höcke gegenüber der Thüringischen Landeszeitung.

“Die deutsche Politik hat eine Eigenverantwortung, das Überleben des eigenen Volkes, der eigenen Nation sicherzustellen”
Frauke Petry gegenüber der Neuen Osnabrücker Zeitung


4. Die AfD ist für Medienzensur und will die Pressefreiheit einschränken.

„Die AfD will auf die öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten einwirken und auch im Bildungsbereich Anstrengungen unternehmen, damit Ehe und Familie positiv dargestellt werden.“
AfD Wahlprogramm Baden-Württemberg 2016, S. 16


5. Die AfD schürt die Homophobie.

“Schulbücher, welche die Familie relativieren und zugleich gesellschaftlich kaum relevante Konstellationen (LSBTTIQ) überhöhen, sollen für den Gebrauch an öffentlichen Schulen nicht zugelassen werden.” 
AfD Wahlprogramm Baden-Württemberg 2016, S. 30.

Sex-Darstellungen und Informationen zu Sex-Praktiken sollen komplett aus dem Unterricht gestrichen werden. Die Thüringer Landtagsfraktion forderte eine Zählung aller Homosexuellen im Land.


6. Die AfD hält den Klimawandel für erfunden.

„Wissenschaftliche Untersuchungen zur langfristigen Entwicklung des Klimas aufgrund menschlicher CO2-Emissionen sind sehr unsicherheitsbehaftet. Zudem kann ein globales Problem nur durch ein koordiniertes Vorgehen aller großen Wirtschaftsnationen gelöst werden. Deshalb lehnt die AfD nationale und europäische Alleingänge ab.“ 
AfD Bundes-Wahlprogramm


7. Die AfD möchte die Wehrpflicht wieder einführen und will öffentliche Militärparaden nach englischem und französischem Vorbild.

„Das Abhalten von öffentlichen Militärparaden nach dem Vorbild Großbritanniens und Frankreichs, sowie der Einführung einer Paradeuniform sollen die Akzeptanz der Streitkräfte in der Bevölkerung erhöhen.“ 
Junge Alternative Berlin, Programm 2015, S. 18.

„Die faktische Abschaffung der Wehrpflicht am 1. Juli 2011 war ein großer Fehler und sollte dringend rückgängig gemacht werden“ 
Björn Höcke, Vorsitzender der AfD-Fraktion im Thüringer Landtag.


8. Die AfD möchte Polizisten erlauben, auf Flüchtlinge zu schießen.

„Wir brauchen umfassende Kontrollen, damit nicht weiter so viele unregistrierte Flüchtlinge über Österreich einreisen können“, sagte Petry der Zeitung Mannheimer Morgen. Notfalls müssten Polizisten an der Grenze „auch von der Schusswaffe Gebrauch machen. So steht es im Gesetz“, sagte Petry. (Zitiert von: http://www.zeit.de/politik/deutschland/2016-01/frauke-petry-afd-grenzschutz-auf-fluechtlinge-schiessen)

Parteivizechefin Beatrix von Storch legte unerschrocken nach. Antwortete auf die Frage eines Facebook-Kommentators, ob die AfD „etwa Frauen mit Kindern“ an der grünen Grenze den Zutritt mit Waffengewalt verwehren wolle, schlicht mit: „Ja“. Später relativierte sie, dass sie ja nicht auf Kinder schießen lassen würde. Auf die Frauen und Mütter aber schon.(Zitiert von:http://www.sueddeutsche.de/politik/schiessen-auf-fluechtlinge-wie-pinocchio-petry-sich-selbst-verleumdet-1.2852327)


Welcome back to 1933!

Wie bereits Albert Einstein sagte:
„Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“

Und in diesem Sinn:
Bye! Bin dann mal kotzen…


(Punkte 1 bis 7 der Liste oben sind eine Zusammenfassung folgenden Artikels:

https://volksverpetzer.de/2016/03/8-gruende-warum-du-die-afd-waehlen-solltest/

)

Warum sollte ich wählen gehen, meine Stimme macht doch eh keinen Unterschied?

DOCH! 

Wenn man sich die aktuellen Wahlergebnisse anschaut, dann fällt sofort ein großer Unterschied zwischen BW und RP im vergleich zu ST aus.

Weder in BW noch in RP hat es die AfD über 20% geschafft, sie liegt bei beiden aktuell bei etwas unter 15%. Damit ist sie zwar immernoch erschreckend stark vertreten, aber zumindest nicht die zweitstärkste Partei.

In ST hingegen liegt die AfD bei fast 25% und ist damit die zweitstärkste Partei.

Aber, was hat das nun mit der Wahlbeteiligung zu tun? In BW und RP liegt die Beteiligung jeweils bei etwa 70%. In ST hingegen sind es nur 60%. Das bedeutet, dass von 100 Menschen in BW und RP jeweils 10 Leute mehr, nämlich 70 Leute wählen gegangen sind als in ST, wo es nur 60 waren.

Wenn diese 10 Leute mehr jetzt nicht für die AfD sondern eine beliebige andere Partei gestimmt haben dann bedeutet dass, dass die AfD automatisch geringere Prozente einfährt, da die Gesamtzahl der Wählenden steigt während sich die Zahl der Stimmen für die AfD nicht verändert.

Die Leute, die die AfD wählen wollen werden auf jeden Fall wählen gehen, denn so dumm sie auch sein mögen, sie verstehen, dass JEDE Stimme wichtig ist. Aber genauso wie jede Stimme für die AfD der AfD direkt hilft, hilft auch jede Stimme die nicht an die AfD geht indirekt GEGEN die AfD.

Also bitte, geht wählen, denn eine höhere Wahlbeteiligung hilft uns, wie man an den aktuellen Zahlen sehen kann. Wenn ihr keine Zeit habt beantragt Briefwahl und auch wenn ihr vielleicht nicht 100% mit den Wahlprogrammen zufrieden seid, wählt das geringste Übel. Denn alles ist besser als die AfD!

Bist du eigentlich Feministin?

Es ist gar nicht mal so einfach heutzutage offen zu sagen “ja, ich bin Feministin.” Oft gehen Vorurteile damit einher. Feministinnen würden übertreiben, schließlich seien Frauen ja bereits gleichgestellt. Grundsätzlich sind alle Feministinnen sowieso nur wütend und hässlich, haben ein Problem mit Sex und hassen sowieso alle Männer (Vorsicht, Ironie). Selbst in politisch geschützten Räumen, wo man denken könnte der Gedanke der Gleichberechtigung wäre, sagen wir mal okay, sind viele gehemmt offen zu sagen “ja ich bin Feminist*in.”
Das mag oft damit zusammen hängen, dass viele denken Feminismus sei nur etwas für akademische Menschen, also Menschen aus guter Mittelschicht (oft studierende). Teile davon stimmen absolut, vor allem hier in Deutschland werden Stimmen von Minderheiten im Feminismus viel zu selten gehört. Teile der Bewegung haben dieses Problem allerdings schon lange erkannt und behandeln das Thema unter dem Wort “Intersektionalität” (aaah Fremdwörter).
Das heißt, dass eine Frau of Color nicht nur aufgrund ihres Geschlechtes, sondern auch aufgrund ihrer Hautfarbe beurteilt wird. Lesbische Frauen haben andere Erfahrungen gemacht als heterosexuelle. Frauen verschiedenster Altersklassen oder Bildungsgraden müssen gehört werden. Also die Erkenntnis, dass Kategorien wie Rassismus, Homophobie und Sexismus nicht getrennt voneinander betrachtet werden können. Feminismus allgemein hat also irgendwo ein Image Problem. Total out. So angesagt wie Schulterpolster oder Wetten das. Wer sind eigentlich die Menschen die sich feministisch schimpfen? Wer steckt dahinter?

Also hey, ich bin Feministin.
Ich bin in einer einfachen Position das zu sagen, ich bin weiß, entspreche Figurtechnisch den gängigen Schönheitsnormen und weiß dass manche Menschen meine Texte gerne lesen. Es ist also kein großes Kunststück für mich dazu zu stehen.
Aber jetzt mal Klartext, ich verrate euch ein Geheimnis.
Ich pupse leidenschaftlich gerne, manchmal laut, mal leise, manchmal riecht es komisch, manchmal nicht.
Ich gehe auf Klo, dass heißt ich esse und was ich esse wird nicht nachts heimlich von einer Fee abgeholt. Auf Demos bin ich oft die die am lautesten brüllt, generell brülle ich total gerne. Ich schreie, habe ein unglaublich lautes Lachen, welches ich oft benutze. Wenn ich weine, dann weine ich extrem laut. Ich hüpfe aufgedreht durch die Gegend, ich hab kein Problem zwei Stunden damit zu verbringen mich zu schminken aber es gibt nichts ungemütlicheres als hohe Schuhe. Manchmal verstecke ich meine Haare unter einer Mütze und trage Boxershorts. Ich rasiere mich nirgendwo und liebe vor allem meine flauschigen Beine. Ich bekomme meine Periode und habe dann unglaublich schlimme Schmerzen, meistens brülle ich auch dann. (Trigger warning) Seit ich sexuell belästigt wurde, schlafe ich nicht mehr mit Männern. An manchen Tagen finde ich meinen Körper aber so schön dass ich mich für eine Gegenleistung anbieten würde, einfach weil ich es kann. Ich bin eine Frau und finde das total toll! Ich hab die besten Oberschenkelmuskeln weil ich halb im stehen pinkeln kann. Ich liebe Glitzer und Splatterfilme, rülpsen find ich eher eklig, pupsen dagegen super cool. Manchmal binde ich mir meine Brüste ab und manchmal trag ich pushup BHs. Die einzigen Pornos die mich anturnen sind feministische Lesbenpornos. Ich kann mich enorm schnell zum Höhepunkt bringen. Ich mag Händchen halten und Fesselspielchen. Das waren ein paar meiner Geheimnisse und ich wünschte Menschen, vor allem Frauen (alle die sich als solche verstehen) würden mehr über sich selber reden. Feminismus ist kein Schimpfwort. Es bedeutet nicht, dass du Männer hasst. Es bedeutet nicht, dass du Frauen hasst, die lange Beine und Sommerbräune haben. Es bedeutet nicht, dass du Achselhaare haben musst oder oder oder. Es bedeutet schlicht, dass du an Gleichberechtigung und Individualität glaubst. Also: Bist du Feminist*in?

youtube

Ein echtes Goldstück! UNBEDINGT ANGUCKEN UND TEILEN! Geht nur 8 Min.

Warum ihr die AfD nicht wählen solltet

Was genau ist denn so schlimm an der AfD? Nun, ich dachte mir, eine kleine Zusammenfassung kann nicht schaden. Die AfD ist…

  • klimafeindlich: Die AfD leugnet den Klimawandel und hält erneuerbare Energien für wirtschaftsschädigend. Stattdessen möchte sie lieber Kohle und Erdöl verbrennen und auch den Ausstieg aus der Atomenergie wird es mit ihr nicht geben.
  • gegen Unterstützung von behinderten und chronisch kranken Menschen: Die AfD lehnt die Inklusion von behinderten Kindern in “normalen” Schulklassen ab, da diese nicht ihre Vorstellung von der “Leistungsgesellschaft” erfüllen. Anstatt Alkoholikern und psychisch Kranken eine Therapie zu ermöglichen, würde die AfD sie lieber in Gefängnisse stecken. Zudem will sie die Sozialversicherungspflicht und die gesetzliche Unfallversicherung abschaffen - wer nicht privat versichert ist, könnte im schlimmsten Fall auf der Straße landen.
  • islamfeindlich: Mehrere AfD-Politiker haben sich als “Islam-Kritiker” bezeichnet, womöglich ohne jemals auch nur in einem Koran geblättert zu haben. Ihrer Meinung nach gehört der Islam nicht zu Deutschland, sie wollen ein Burka-Verbot, keine Minarette oder Muezzinrufe. Sie scheren alle gläubigen Muslime über einen Kamm und bezeichnen sie als frauenfeindlich und intolerant. Oder ist das nur eine Masche, um Aufmerksamkeit und Wählerstimmen zu bekommen? Um Frau von Storch zu zitieren: “Die Presse wird sich auf unsere Ablehnung des politischen Islams stürzen wie auf kein zweites Thema des Programms.”
  • gegen staatliche Unterstützung der Benachteiligten: Während Erbschafts- und Gewerbesteuer abgeschafft werden sollen, möchte die AfD Hartz IV durch “Bürgerarbeit” ersetzen - Zwangsarbeit mit minimaler Bezahlung. Einen Mindestlohn wird es mit der AfD nicht geben.  Den maximalen Steuersatz möchte sie senken, ausbaden müssen das die Mittelklasse und Unterschicht. Sie hat kein Interesse daran, die Arbeitslosenquote zu senken oder Arbeitslose bei der Stellensuche zu unterstützen.
  • homo- und transphob: Auch wenn die schwulen Mitglieder* immer wieder das Gegenteil behaupten - die Ablehnung der Ehe für alle und eines Bildungsplanes, der Nicht-Heterosexualität und Transsexualität als etwas Normales darstellt, spricht eine andere Sprache. Die AfD spricht vorm Schutz der Familie und verhindert gleichzeitig, dass irgendetwas, was vom klassischen Vater-Mutter-Kind (oder noch besser, drei Kinder) abweicht, als Familie gilt. Im Unterricht positiv oder zumindest neutral über LGBT+ zu sprechen ist für sie “Überhöhung nicht-heterosexueller Menschen”, die Angst vor “Frühsexualisierung” wird eifrig geschürt. Kinder sollen ihr biologisches Geschlecht akzeptieren (also: Umerziehung von transgender Kindern) und Gender-Mainstreaming ist laut ihnen gefährlich. Das körperliche und psychische Wohlergehen von LGBT+Kindern scheint sie nicht zu interessieren. (* Ja, schwule weiße cisgender Männer scheinen die einzigen LGBT+ Menschen in der AfD zu sein.)
  • frauenfeindlich: Scheidung soll erschwert werden, das Schuldprinzip könnte mit der AfD wieder eingeführt werden. Abtreibung würde sie am liebsten verbieten, Alleinerziehende möchte die AfD nicht fördern, das Bild der Mutter und Hausfrau soll aber positiv dargestellt werden. Gleichstellung sieht sie als strukturelle Benachteiligung von Männern und Gender-Forschung soll eingestellt werden (der Staat soll bestimmen, worüber geforscht wird?).
  • rassistisch und fremdenfeindlich: Die Grenzen würde die AfD am liebsten ganz dichtmachen und sie, falls nötig, auch mit Waffengewalt verteidigen lassen. Björn Höcke sprach davon, dass Europäer und Afrikaner einfach unterschiedliche Fortpflanzungsstrategien verfolgen, womit er andeutet, wir wären zwei unterschiedliche Arten von Menschen. Die AfD schürt die Angst vor einer “Massenzuwanderung” - Geflüchtete werden hier mit freiwillig Zugewanderten gleichgesetzt und für jedes beliebige gesellschaftliche Problem verantwortlich gemacht. Immer wieder fallen AfD-Politiker durch rassistische Aussagen, auch in sozialen Netzwerken, auf.

tl;dr: Die AfD ist furchtbar, bitte wählt sie nicht.

Quellen und weiterführende Links: https://m.facebook.com/correctiv.org/posts/1659397024309738

http://mobil.queer.de/mobil_detail.php?article_id=25756

http://m.rp-online.de/politik/deutschland/diese-afd-politiker-wollen-wirklich-in-den-landtag-aid-1.5823304

https://twitter.com/Jeff_Tichar/status/698542385538736129

http://wir-sind-afd.de/

http://kattascha.de/?p=1923 ; http://kattascha.de/?p=2002

http://www.vice.com/de/read/afd-deutsch-deutsch-afd-664?utm_source=vicetwitter

Zu Böhmermann

Ich sträube mich oft davor zu tagesaktuellen Themen etwas zu schreiben, auch wenn ich mich im Bekanntenkreis gerne dazu streite. Hierzu gehört die wiederholte Verteidigung der Kunst und Satire gegen kleine Gehirne. War Böhmermann lustig? Klar, für viele; für andere nicht, deswegen wollen sie es verbieten. Auf Netflix findet sich Slapstick und Satire, die höflicher ist, die deswegen nichts bewegt. Satire ist zuvorderst politisch. Gegen die Mächtigen wie Erdogan, Merkel oder Putin können wir Menschen ohne Macht nichts ausrichten, allenfalls dürfen wir Merkel abwählen – was derzeit alle 12 Jahre zu passieren scheint, und in anderen Ländern haben wir nichts zu sagen. Also dürfen wir alle 12-16 Jahre etwas tun und ansonsten zusehen? Ja, die Werkzeuge des Volkes haben sich kaum vermehrt. Hält einer die Macht, bewegt er sich im Rahmen des Rechtsstaats, nicht der Öffentlichkeit, und manchmal übernehmen die Mächtigen den Rechtsstaat wie wir es an Polen, Russland, China oder Türkei sehen. Die vielgerühmte und geschasste Presse ist nur bei gutem Wetter eine vierte Gewalt. In Krisenzeiten und in Krisenstaaten hat sie faktisch keine Macht. Satire ist dagegen schon immer ein Werkzeug der Kleinen gegen die Großen gewesen, mit Hohn und Spott – und früher, ja, ging es dabei hart zur Sache. Umso mehr die Satire für die Unterschicht war, umso mehr handelte sie von „Ficken“, „Ziegenböcken“ oder „Sex“ – die Satire der 18. Jh. trug maßgeblich zur Mobilisierung der Massen vor der Französischen Revolution bei, als Beispiel, unter Todesstrafe, übrigens. Früher erschien Satire daher anonym. Eine Errungenschaft einer modernen Gesellschaft besteht darin, dass der Satiriker nicht anonym ist, davon leben kann und nicht um sein Leben fürchten muss. Wenn also Majestätsbeleidigung unter Strafe stand, musste der Satiriker, wurde er denn genannt, die empfindliche Majestät nur auf Umwegen angreifen. Deswegen wurde Satire in Diktaturen wie Sowjetunion, DDR oder Drittes Reich so streng geregelt. An der Satire erkennt man oft gut, wie frei eine Gesellschaft wirklich ist. Es gibt Satire in der Türkei, um Vorurteilen vorwegzukommen, etwa das auflagenstärkste türkische Wochenmagazin ist ein Satiremagazin, aber es besteht ein Unterschied zwischen provokanter Satire und bloß lustiger und ungefährlicher. Auch hierzulande darf Satire nicht alles, etwa keine Juden- oder alte Naziwitze, denn Satire kann und wurde immer schon propagandistisch benutzt. In den USA sind alte Judenwitze hingegen erlaubt. Wichtig ist: Neben Böhmermann verblassen alle deutschen Witzbolde und Witzemacher. Wo sind sie denn nun alle, die Harald Schmidts, Mittermeiers und Atze Schröders? Wer also denkt, dass Satire bloß unterschwellig oder unscheinbar sein darf, irrt und interessiert sich nicht für politische Satire, sondern für Komödie wie Schmidt oder Mittermeier. Das viel Interessantere an Böhmermann ist doch, dass er schlagartig international berühmt geworden ist. Kaum einer dürfte sich an die 3sat-Satire erinnern, die Böhmermann einige Tage voranging, die 29.03.2016 eine kleine Krise auslöste, als die Türkei den deutschen Botschafter erstmals einbestellte. Und ich teile die Ansicht nicht, dass Merkel einen Fehler damit machte, dass sie das Verfahren zuließ; vielmehr tat sie das Richtige: sie vertraut auf den Rechtsstaat, kündigt die Abschaffung des „Majestätsparagraphen“ an, und zeigt damit Erdogan oder Putin, dass sie sich als Staatsoberhaupt nicht über die Judikative stellt. Hätte sie das Verfahren verhindert, hätte sie sich über die Judikative gestellt.

18. April 2016 | Hamburg Underground

Märchenstunde

Es gibt Tage, da ist mir die Welt da draußen zu viel. Dann verstopfe ich mir ein Ohr mit Musik, bewege mich auf einer Seite taub durch den öffentlichen Nahverkehr.

Im Waggon sitzt sich ein Pärchen gegenüber. Sie, die Kapuze über den Kopf gezogen. Er, reißt große Bissen von einem Käsegebäck. Sie reichen sich eine Dose Bier hin und her. Eine Durchsage kündigt eine Streckensperrung aufgrund von Stellenwerksarbeiten an.

„Hä? Was? Stellenarbeiten?“, fragt sie. „Was’n das?“

„Ach, da müssen sie irgendwas an den Weichen machen“, sagt er.

„Ich kenn nur Gleisarbeiten“, lallt sie. Sie reichen sich die Dose hin und her.

Dann, ich weiß nicht, wie, wird es plötzlich politisch. Bürgerkrieg. Flüchtlinge. USA. Russland. Merkel. Geld. „Mein Land“. Ich verstehe nur unzusammenhängende Gesprächsfetzen, Brocken, doch ich habe das Gefühl, dass es genau das auch ist und nicht nur mein verstopftes Ohr keine Zusammenhänge erkennen kann.

Er prophezeit den Bürgerkrieg. Sie lallt irgendwas von Flüchtlingen, will irgendetwas Bedeutungsvolles sagen, holt immer wieder aus, „Aber die Flüchtlinge!“, doch er unterbricht sie.

„Merkel“, sagt er.

„Nein“, lallt sie zurück und startet einen neuen Versuch.

Zwei Jungs nebenan lachen.

„Da braucht ihr gar nicht so zu lachen!“, grummelt er. Und erzählt wieder seine Mär vom Bürgerkrieg. Von „meinem Land“.

Es gibt Tage, da ist mir die Welt da draußen zu viel. Und dann hör ich nur mit einem Ohr hin. Manchmal vielleicht besser so.

24.2 % für die AfD in meinem Wahlkreis.. wieso seid ihr alle so bescheuert?

Kurze Zusammenfassung von dem was die AfD will:

- Mindestlohn? Fuck that shit! Wollen wir nicht!

- Flüchtlingsthematik? Lass mal auf die schießen!

- Geschichtsunterricht? Nazizeit? Aufklärung? Nee das ist doch nicht wirklich wichtig! Wozu Kindern beibringen, dass diese Zeit nicht so toll war?

- Kunst und Kulturfreiheit? Nein Nein Nein!

- und und und..

Nochmal mit Niveau ausgedrückt:

Jede und jeder soll sein Leben frei wählen dürfen. Die AfD sieht das anders. Sie spricht Menschen unterschiedlichen Geschlechts und sexueller Orientierung ihre Entfaltungsmöglichkeiten ab.

Die AfD will dass Hartz IV-Empfänger/innen unter dem Mindestlohn zur Arbeit gezwungen werden.

Die AfD hält nichts von Fortschritt: Sie will die Energiewende aufhalten, an klimazerstörender Kohlekraft festhalten – und zurück zur Atomenergie.

Die AfD möchte Theatern, Museen und Orchestern vorschreiben was sie zu spielen haben. Ein direkter Eingriff in die Freiheit der Kunst.

Die AfD will den Schießbefehl an deutschen Grenzen. Sie wertet das Leid der Schutzsuchenden ab – und begegnet ihnen mit Gewalt statt Empathie.

Die AfD will die “Partei der kleinen Leute” sein – und den lang erstrittenen Mindestlohn abschaffen. Sie nimmt den Ausbau des Niedriglohnsektors in Kauf und befördert damit Lohn- und Altersarmut.


Also..bitte BITTE animiert so viele Leute wie ihr nur könnt nicht für solche schwachsinnigen Werte zu wählen, wenn es wieder Zeit dazu ist.

Sophia ende. 

Quellen (bin schließlich professionell hier):

http://www.pz-news.de/pforzheim_artikel,-242-Prozent-AfD-berauscht-von-starkem-Wahlergebnis-in-Pforzheim-_arid,1084931.html

 https://blog.campact.de/2016/03/steuern-bildung-hartz-iv-was-die-afd-wirklich-will/  plus NicVloggt

Mein moralisch denkender und funktionierender Verstand

Die unmögliche Tatsache

Palmström, etwas schon an Jahren,
wird an einer Straßenbeuge
und von einem Kraftfahrzeuge
überfahren.

»Wie war« (spricht er, sich erhebend
und entschlossen weiterlebend)
»möglich, wie dies Unglück, ja –:
daß es überhaupt geschah?

Ist die Staatskunst anzuklagen
in bezug auf Kraftfahrwagen?
Gab die Polizeivorschrift
hier dem Fahrer freie Trift?

Oder war vielmehr verboten,
hier Lebendige zu Toten
umzuwandeln, – kurz und schlicht:
Durfte hier der Kutscher nicht –?«

Eingehüllt in feuchte Tücher,
prüft er die Gesetzesbücher
und ist alsobald im klaren:
Wagen durften dort nicht fahren!

Und er kommt zu dem Ergebnis:
»Nur ein Traum war das Erlebnis.
Weil«, so schließt er messerscharf,
»nicht sein kann, was nicht sein darf.«

Christian Morgenstern (1871-1914): Die unmögliche Tatsache

Analfabeti më i keq është analfabeti politik. Ai nuk dëgjon, nuk flet, nuk do t'ia dijë për ngjarjet politike. Ai nuk e di se kostoja e jetës, çmimi i fasuleve, i peshkut, i miellit, i qirasë, i këpucëve e i ilaçeve varen nga vendimet politike.

Analfabeti politik është kaq gomar sa krekoset dhe e fryn gjoksin duke thënë se e urren politikën. Nuk e di shtaza se nga injoranca e tij politike lind prostituta, fëmija i lënë rrugëve, grabitësi me thyerje, lind më i keqi i të gjithë banditëve, që është politikani mashtrues, mafiozi i korruptuar, lakeu i sipërmarrjeve kombëtare e shumëkombëshe

—  Bertold Brecht

Klab Baca Bintang Menyala itu bukan komunitas baca, apalagi komunitas tamiya dan ikan cupang. KBBM (singkatannya) merupakan toko buku yg skrg online dulu bentuknya, yang menjual buku buku politik, sosial, filsafat, sejarah, dan sastra. Cita citanya tidak muluk muluk seperti mencerdaskan bangsa. Cita citanya cuma satu, punya toko sendiri. Proyeksi buku yang kami jual sampai saat ini adalah buku buku penerbit resist book, komunitas bambu, marjin kiri, dan beberapa penerbit lain yang bukunya rela dijual toko kecil begini. Kelak nanti menjual buku dongeng juga, terus buku buku agama mulai dari islam hingga jehovah dan zoroaster. Cuma maaf saja sampai kapanpun kami tidak akan menjual buku buku penulis masuk angin seperti Tere Liye maupun Raditya Dika. Bukan kenapa kenapa. Sederhana saja…

Kami tidak menjual apa yang kami tidak suka.

Rencananya juga kelak akan jual buku buku pdf luar negeri yang langka mahal dan ga mungkin kebeli sama kamu. Juga kami berencana membuka jasa konsultasi, jika kalian bingung buku apa yang harus dibaca oleh anda untuk melandasi teori skripsi atau tesis anda, mari ngobrol, akan kami carikan bukunya. Konsultasinya gratis, bukunya tapi bayar! Tapi nanti kok ini, belum sekarang. Sabar yah.

Kalau ada apa, follow ignya, pusat informasi sementara masih disini, @KBBMGermoBuku.
Dan oiyaa!! Kalau kalian menerbitkan buku indie sendiri, sini dibantuin jual. Thanks atensyen nya.