politik

Ich wache auf, ich liege in meinem Bett und meine Oma bringt mir frühstück. Ich bin traurig, denn mein Fuß ist kaputt, ich bemitleide mich selber. Checke Tumblr, checke whatsapp, checke Instagram, Telegram, Facebook, Twitter. Ich sehe: nach heidenau kommt Nauen. Die Turnhalle in der Refugees unter kommen sollten, ist komplett abgebrannt. Meine Oma kommt in den Raum und fragt mich ob ich denn heute besuch bekommen würde, fragt ob meine Sozialarbeiterin morgen kommt.
Ich nicke, schalte den Fernseher ein und suche nach einem Nachrichten Kanal. Über all, auf jedem Sender kommt das gleiche, Berichte über Refugees… Über die Kritik an ihnen. Ich bleibe auf Phoenix hängen und Wut steigt in mir hoch. Übelkeit, Hass, Tränen. “In 10 Tagen bin ich in Deutschland, das wird die schwerste Reise meines Lebens!” Sagt ein Fliehender, er weiß noch nicht das er 4 Monate brauchen und nie in Deutschland ankommen wird.
“Wir legten unsere Pässe neben einander und stellten fest: sie sind beide aus Plastik, mit Fotos von uns. Nur auf meinem steht Deutschland, ich habe das Privileg überall hinzureisen wann und wie ich will.” Erzählt der Reporter. Ich knabbere an meinem Croissant während der nächste Bericht Kindersoldaten zeigt, ein 11 jähriger Junge sitzt dort, mit Zigarette im Mund und einer Waffe in der Hand. Ich sehe wie Kinder in ihrer eigenen Scheisse spielen, abgemagert und krank. Ich sehe Kinder die Kinder groß ziehen. Ich sehe Hunger, leid, not, Verzweiflung, trotzdem lachen diese Menschen und Beten zu Gott, halten sich an diesem kleinen Strohhalm der Hoffnung fest…

Und ich schäme mich Mensch zu sein.
Ich schäme mich so verwöhnt zu Leben, ich schäme mich für das Land in dem ich geboren wurde, ich schäme mich für mein Verhalten und ich schäme mich für die Menschheit.
Die Kamera macht einen Cut und ich höre Schreie. Ein Bombenanschlag. Ein älterer Mann erscheint auf dem Bildschirm und sagt in die Kamera:
“Zeig ihnen allen mein Schicksal. Ich bin doch eh schon tot!”. Während ich hier im Bett liege und diesen Text mit meinem Smartphone tippe, ertrinken Menschen im Mittelmeer, planen irgendwelche verwirrte nazis den nächsten Anschlag auf eines der Heime, sterben Kinder weil sie nicht ärztlich versorgt werden, werden Menschen niedergeknüppelt weil sie versuchen vor dem Krieg zu fliehen.
Während ihr diesen Text lest, reißen Familien auseinander, harren flüchtlinge in dunklen Wäldern aus, warten bis die Spürhunde an ihnen vorbei gelaufen sind, haben Menschen Todesangst.
Und diese Todesangst nehmen sie in Kauf, denn alles scheint besser zu sein als deren zuhause. Jegliche Strapazen erscheinen für sie einfacher als dort zu bleiben wo sie ein geregeltes Leben haben. Ein zuhause, Familie, Freunde, Arbeit, Alltag.
Ich schaue auf Deutschland und mir wird kotzübel. Ich hasse dieses Land. Ich hasse die Ignoranz mit der sich die Politik schmückt. Ich schäme mich für die Herzlosigkeit die hier herrscht, es ist nicht Deutschland es ist kaltland.
Ich scheiß auf dieses Land und seine Politik, ich scheiß auf die Ungerechtigkeit und die Polizei, welche nazis schützt und HelferInnen nieder schlägt. Wären Flüchtlingsheime Banken, würden sich ketten von Bullen davor stellen, denn die Aufrechterhaltung des Staates ist weitaus wichtiger als die Würde eines Menschens.

Ich werde in Zukunft jeden einzelnen rassistischen Kommentar veröffentlichen, damit jeder sehen kann was für elendige verdammte nazis unter uns sind. Ich werde nicht ruhe geben in Diskussionen mit Rechtsgesinnten, Polizei SympathisantInnen, RefugeegegnerInnen, SexistInnen und MackerInnen.
Wer nicht in der Lage ist Stellung zu beziehen ist feige, es gibt nur dafür und dagegen, wer sich zur Mitte gesellt ist meiner Meinung nach nicht besser als die, die dagegen sind.

Ich werde nie verstehen, wie man so herzlos sein kann, Menschen die so ein Schicksal erleidet haben abzulehnen und so viel Angst und Hass in sich tragen zu können.
Irgendwann werde ich den Verstand darüber verlieren, es bringt mich zum weinen und zum schreien, und ich kann nicht nachvollziehen wie ein anderer Mensch so kalt bleiben kann.

youtube

Dem ist nichts hinzuzufügen.

Rebloggen, liken und verbreiten erlaubt und erwünscht!

Pencopotan Budi Waseso Bernuansa Politis

Pencopotan Budi Waseso Bernuansa Politis

JAKARTA – Pencopotan Komisaris Jenderal (Komjen) Polisi Budi Waseso dari posisi sebagai Kepala Badan Reserse Kriminal (Kabareskrim) Mabes Polri dinilai bermuatan politis.

Alasannya, pencopotan dilakukan belum lama Bareskrim Mabes Polri melakukan penggeledahan di PT Pelindo II terkait kasus dugaan korupsi pengadaan mobile…

Read More

View On WordPress

Dipimpin Buwas, BNN Akan Progresif Berantas Narkoba

Dipimpin Buwas, BNN Akan Progresif Berantas Narkoba

JAKARTA – Mabes Polri yakin Komisaris Jenderal Polisi Budi Waseso akan berhasil dalam memimpin Badan Narkotika Nasional (BNN).

Pria yang disapa Buwas itu dipercaya akan sukses dalam menjalani tugasnya memimpin gerakan pemberantasan narkoba.

“Sekarang darurat narkoba, dan Pak Buwas dibutuhkan,” ujar Kepala…

Read More

View On WordPress

Ich scheiß’ auf das System!
— 

Und nein das hier ist kein unqualifizierter, möchtegern revolutionärer Spruch. Ich scheiße auf ein System was: Von Frieden spricht, aber Kriege fördert. Von Gerechtigkeit spricht, aber niemandem eine Chance gibt. Von Gleichheit spricht, aber Menschen verurteilt. Von Einheit spricht, aber die Menschen mit Absicht spaltet. Von Mitspracherecht spricht, aber Wahlen manipuliert und den Bürger klein hält. Von Fürsorge spricht, aber von den Steuern Gebäude für die Obrigkeit baut, statt die Straßen zu asphaltieren, Menschen von der Straße zu holen, Arbeits- und Kindergartenplätze zu schaffen, sich für Toleranz einzusetzen, die Einwanderer richtig zu integrieren und endlich Bildung und Gesundheit endlich kostenlos zu machen! 

Solange das nicht passiert will ich kein Teil dieses Systems sein. Ich bezahle keine Steuern, damit Villen und Opern gebaut werden! Ich bezahle zum Wohle der Gesellschaft. Damit Kinder eine Zukunft haben, damit sich um alte Menschen gekümmert wird, damit sich hier jeder zuhause fühlen kann, egal wo er her stammt und damit ich vielleicht endlich davon erlöst werde zu wissen, dass irgendwo auf der Welt Menschen sterben, weil es mir gut geht. Denn der Hunger und das Leid auf der Welt könnten sofort gestoppt werden, wenn das System es nur wollen würde.

anonymous asked:

Ich bin gegen die Flüchtlinge. Die Flüchtlinge, die hier ankommen haben ca. 3000 € bezahlt um erstmal auf diese Schiffe zu kommen. Das heißt die echten Armen, die nichts haben, bleiben in der Kriegshölle zurück. Warum wollen die nicht in Griechenland bleiben? Weil sie hier in Deutschland schön auf der Tasche der Steuerzahler leben können. Auf MEINER Tasche. Ich gehe für diese Leute arbeiten und, anstatt dieses Geld für Bildung und kostenlose Studienplätze zu benutzen, nehmen wir die auf.

Mit dem ersten Satz hast du schon verkackt. Wenn du gegen Refugees bist, bist du gegen Menschen. Ist dir klar das Menschen ihr zuhause aufgeben? Die Leute haben nicht einfach mal so das Geld für die Flucht. Viele Familien schuften und sammeln Geld um wenigstens eine Person weg zu schicken. Diese Menschen sind, Tage, Wochen, Monate unterwegs, erleben schlimme Dinge, verlieren MitkämpferInnen. Und dann kommen sie (vielleicht) nach Kaltland nur um auf Ungeheuer wie DICH zu treffen. Glaub mir, vor 10 Jahren, als die Massen der Refugees noch nicht so groß war, wurde ebenfalls ein scheiß für die Bildung ausgegeben. Ist dir eigentlich klar wie viel unnötige Steuergelder Kaltland verschwendet? Ich könnte einen Haufen aufzählen. Und ist dir ebenfalls klar das die Refugees auch die Wirtschaft hier ankurbeln wie selten etwas? Bitte erstmal informieren und nicht nur Infos aus der BLÖD zitieren. Alles was du bist, ist ein widerlicher Faschist.

Königstochter Europa

Es ist bezeichnend, dass der Name unserer Staatengemeinschaft ausgerechnet aus der Mythologie des Landes kommt, das so viele Deutsche heutzutage gern aus der Union fegen würden: Griechenland.

Zeus verliebte sich damals aufs Heftigste in eine Königstochter und riskierte aufs Deftigste eine Götterkrise mit Gattin Hera. Er verwandelte sich in einen zotteligen, weißen Stier, stahl sich in die Nähe der Königstochter, flirtete mit ihr und gewann ihr Vertrauen, bis sie auf seinen Rücken stieg und gemeinsam mit ihm übers Meer schwamm: “Tataa, ich bin gar kein Stier, ich bin’s, der Zeus”, und sie gebar ihm im Schatten der Olivenbäume ein paar Kinder. Ihr Name war Europa. Nach ihr wurde dieses fremde Land getauft, das ihren Kindern Heimat wurde.

Leider scheint dieses Bedürfnis nach Gemeinsamkeit ein rein mythologisches zu sein, so wenig wie wir heute bereit sind für den Zusammenhalt Europas zu opfern, so selbstsüchtig wie wir Deutschen akzeptieren, dass sich unsere Wirtschaft an den Griechen bereichert. Wir saugen diesem Land das Blut aus und schimpfen darüber wie sie es nur soweit kommen lassen konnten. Schade. Zeus war cooler.

© Prosa kleiner Stunden
Buwas: Saya Bersyukur Dipindah di Kala Saya Dapat Pujian

Buwas: Saya Bersyukur Dipindah di Kala Saya Dapat Pujian

JAKARTA – Komjen Pol Budi Waseso mengaku saat awal dirinya menjabat sebagai Kepala Badan Reserse dan Kriminal (Kabareskrim) berbagai bentuk cercaan dan makian kerap diterimanya. Namun, hal itu dianggap sebagai konsekuensi dalam menjalankan tugas dari negara.

“Sekarang saja, pada akhirnya, setelah semua terbuka dan masyarakat…

Read More

View On WordPress

anonymous asked:

Was würdest du denn vorschlagen, wie wir mit den Einwanderern umgehen sollten? Wenn tausende kommen, wohin mit ihnen? Klar, man soll tolerant sein und ihnen helfen, die frage ist nur wie? Man kann ja nicht halb Deutschland überfluten.

Wohin mit ihnen? Verdammt, wir haben doch so viel Platz, mensch eh. Wir haben so unglaublich viele nicht bewohnte Häuser, wo viele Menschen Platz finden könnten. 1,7 MILLIONEN Wohnungen stehen hier leer. Wir sollten nicht tolerant gegenüber ihnen sein, Toleranz bedeutet etwas “gelten zu lassen”, etwas zu dulden. Refugees sind ganz normale Menschen und brauchen keine Toleranz, sondern Akzeptanz! Zwischen 1820 und 1920 flüchteten über 5 Millionen Deutsche nach Amerika, und ebenfalls Tausende vor dem Nazi-Regime, das beachtet meistens niemand. Ein Land bricht wegen großer Einwanderung nicht gleich zusammen, sondern kann davon sehr gut profitieren, wenn man es richtig angeht. Das heißt die Sprache der Menschen zu fördern, die Leute zu intigrieren und willkommen zu heißen. Uns fehlen viele Arbeitskräfte gerade im handwerklichen und sozialen Bereich. Refugees sind eine absolute Bereicherung für uns, von denen wir auch einiges lernen könnte.

Aber das Wichtigste:
Vielleicht können wir den Leuten auch helfen, in dem wir aufhören den Krieg in deren Zuhause zu fördern und zu unterstützen. Helfen ihr Zuhause wieder aufzubauen, damit sie diese lebensgefährliche Flucht erst gar nicht auf sich nehmen müssen?

Kasus Cessie BPPN, Jaksa Agung Diminta Netral

Kasus Cessie BPPN, Jaksa Agung Diminta Netral

JAKARTA – Kejaksaan Agung (Kejagung) didesak segera mengusut tuntas kasus dugaan korupsi penjualan hak tagih (cassie) pada Badan Penyehatan Perbankan Nasional (BPPN),pejabat dan konglomerat.

Koordinator Poros Mahasiswa Antikorupsi (Pormasi) Kota Makassar Muhammad Tasrib mengingatkan, publik sangat berharap adanya…

Read More

View On WordPress

kurz etwas in eigener Sache:

Ich möchte nicht, dass dieser Blog zu einem komplett politische-Angelegenheiten-Blog wird. Das ist auch gar nicht meine Aufgabe. Aber mit diesem Blog kann ich sehr viele Menschen erreichen und wenn ich der Meinung bin, dass ein Video (#mundaufmachen), ein Zitat oder ein Bild besonders aussagekräftig und treffend (und übereinstimmend mit meiner eigenen Meinung) sind, finde ich es durchaus gerechtfertigt das mal in die Runde zu werfen um mehr Menschen zu erreichen. Bestenfalls wird so etwas dann weiter geteilt per Schneeballsystem.

Natürlich bringt es nichts wenn man nur im Internet die Stimme erhebt das sollte uns allen klar sein. Wie der Sänger von Feine Sahne Fischfilet bei jedem “Alerta alerta antifaschista” aus der Menge beim Konzert ein “Solange ihr das nicht nur auf Konzerten schreit” erwiedert, möchte ich euch auch bitten nicht nur Videos zu teilen sondern auch mal zu Demos zu gehen wenn welche in eurer Nähe sind oder vielleicht sogar eine eigene zu starten.

Bei http://www.netz-gegen-nazis.de/wissen/was-machen-wir könnt ihr euch über weitere Möglichkeiten informieren sich zum Thema zu engagieren. Auch “How to" Listen von “Wie reagiere ich, wenn ein Kollege rassistische Witze macht?” bis “ Wir planen eine Veranstaltung zum Thema Rechtsextremismus. Was machen wir, um Störversuche von Neonazis zu verhindern? “ findet ihr dort einfach mal stöbern und am besten auch noch umsetzen.