persien

10

Persian Painted Tile Work from the 18th and 19th century – The Shiraz School by Hadi Seif. Arnoldsche Art Publishers.

Something special: A wonderful book for anyone who likes to indulge into the fascinating world of persian tiles. It is focused on the “haft rang”, the seven colors and shows many fine examples of islamic art & crafts and a richness of pictorial elements, based on persian folk tales.

youtube

People of Iran

www.iheartiran.tumblr.com

Albrecht Altdorfer

Alexanderschlacht. Kampf Alexanders des Großen gegen Perserkönig Darius. Bild an drei Seiten beschnitten. Auftraggeber: Herzog Wilhelm IV. von Bayern. 1529. Holz. München. Alte Pinakothek. Donauschule. Historienmalerei. Deutschland. Renaissance.

KO 00013

Teheran • Annemarie Schwarzenbach: Winter in Vorderasien

Teheran • Annemarie Schwarzenbach: Winter in Vorderasien

External image

Teheran März 1934 Keine Jahreszeit hätte sich besser eignen können, um die Bekanntschaft Persiens zu machen, als dieser herbe und liebliche Frühling! Die Sonne hat schon einige Kraft, aber die Luft ist frisch und immer von leichtem Wind bewegt. Die grossen Hochebenen sehen aus wie dem Himmel entrissen, die Gebirge an ihrem Rand glänzen in überirdischen Farben – aber trotzdem ist das Land nicht…

View On WordPress

WortWissen #001

Kummerbund

kommt nicht etwa von “Kummer haben”, sondern hat seinen Ursprung in der Kolonialzeit. Britische Soldaten brachten angeblich den Hüftgürtel für Männer aus Indien mit. Auf Persisch heißt dieser kamarband, und wurde mit cummerbund/cumberbund ins Englische übersetzt. Daraus ergab sich die deutsche Version: Kummerbund.

Kerman

Kerman (persisch ‏کرمان‎) ist eine der 31 Provinzen (Ostan) des Iran, gelegen im Südosten des Landes.

In der Provinz leben 2.652.413 Menschen (Volkszählung 2006). Die Fläche der Provinz erstreckt sich auf 180.836 Quadratkilometer. Die Bevölkerungsdichte beträgt 15 Einwohner pro Quadratkilometer.

Durch Kerman führt die alte Straße von Teheran nach Pakistan und Afghanistan.

Der in der Region zum Teil noch verbreitete Kerman-Dialekt der persischen Sprache ist für Iraner aus Teheran nur schwer verständlich. Die Kermanis sprechen einen uralten Dialekt (genauso die Menschen aus YazdKhorasanSistan wa Balutschestan oder Fars, da hier die Ethnie der Perser in Iran zahlreich vertreten ist), welcher noch viele echte persische Begriffe beinhaltet.

Quelle: Wikipedia.