parkuhr

parkuhr replied to your post: GMail makes some of its “Advanced IMAP” features standard, and now my BlackBerry can’t get my email?

Sparrow had the same issue: blog.sparrowmailapp.com…

Nice! The exact solution didn’t work, but I activated IMAP for “All Mail” and now my BlackBerry has been flooded with all the emails it hasn’t received yet.

Groan. Now the little LED indicator keeps flashing.

2015-07-20

Die entgegenkommende Parkuhr

Ich möchte in Portsmouth, New Hampshire, parken. Es ist kurz nach fünf, und das Parken ist bis sieben gebührenpflichtig. An der Parkuhr kann ich entweder per Kreditkarte oder durch einen für den Münzeinwurf bestimmten Münzeinwurf bezahlen. Außerdem macht die Parkuhr Werbung für ein geheimnisvolles Gerät namens Easy Park und fragt, warum man überhaupt weiter Parkuhren füttern müsse.

Eine Stunde kostet einen Dollar. Ich schmunzle ein bisschen, weil man in Manhattan für einen Dollar gerade mal eine Viertelstunde parken dürfte, und entschließe mich für die Zahlung per Kreditkarte. Nach dem Dippen der Karte drücke ich die Taste für »1 HR« – einmal, zweimal, und nehme an, dass ich damit einen Parkschein entweder bis zehn nach sieben oder sogar bis zum nächsten Morgen um zehn nach neun bekomme, wenn die gebührenpflichtige Parkzeit wieder angefangen hat.

Umso verblüffter bin ich, als mir die Parkuhr anzeigt, dass mir bis sieben Uhr nur ein Dollar und zweiundachtzig Cent berechnet werden. Tatsächlich ist der Betrag auf dem Parkschein sogar auf einen Dollar achtzig abgerundet.

Ich wüsste eigentlich gern, wie sich die Parkuhr beim Münzeinwurf verhalten hätte.

(André Spiegel)