ostgut

youtube

Planetary Assault Systems - Human Like Us [Ostgut Ton]

Planetary Assault Systems: The Messenger (Ostgut-Ton)

Luke Slater revives his PAS moniker for this full-figured longplayer, and it’s probably the best thing I’ve heard from him. I’ve only dabbled in his repertoire, to be fair, but the last round of PAS material I heard was quite aggressive, and this album is something more sleek and minimal, more understated. It takes its time, with half of its 12 tracks running over 7 minutes, and Slater plots out an expansive journey from start to finish. It’s way more of a slow burn than his previous Temporary Suspension album, starting off with a murmur in opener “Railer (Further Exploration),” and then slowly shifting into more active material. By the time you make it to “Rip The Cut,” Slater’s matched the furious sounds of his backcatalogue, but it’s not without a significant and prolonged trajectory to get there. It’s that journey in dynamics that makes The Messenger such a rewarding listen, quite focused on the minimal side of techno yet covering a subtle but significant range within that realm. The arc from start to finish is really at the core of what makes the album so satisfying, much greater than the sum of its tracks.

Buy it: Boomkat | Bleep | iTunes

du bist ALLE(s).

Das Berghain braucht Berlin nicht, aber Berlin das Berghain.
Ganz cool und locker hat der vieldiskutierte Club, so heißt es, eine siebenstellige Summe des Senats abgeleht um den Umbau des KUBUS zu einer der imposantesten Konzertvenues der Hauptstadt zu finanzieren.



Der Anfang hierzu wurde in den letzten Tagen gemacht, über 55 Jahre nach Fertigstellung des im Stil des Sozialistischen Neoklassizismus erbauten ehemaligen Heizkraftwerkes; nur eine handvoll Wochen vor der Vernissage zur dort stattfindenden Mitarbeiterausstellung ALLE.

Neben der berüchtigtsten Türe Deutschlands links vorbei zieht sich an diesem Donnerstag Abend die hundert Meter lange Schlange. Der sonst so gutbesuchte Club bleibt bis zur anschließenden AfterParty noch verschlossen, ein seltsamer Anblick für das Feiervolk.
Normalerweise müsste es taghell und Sonntag sein.
Der Rhytmus ist aus dem Takt - jedoch nur für einen Moment.



Die ersten bekannten Gesichter lächeln freudig aus dem Pulk. Küsschen, Kippenqualm und Smalltalk.
“Ganz geil”, sei es drin, sagt Marlon, den ich seit einem guten Jahr in recht regelmäßigem Abstand schweißgebadet vor dem ehrwürdigen Soundsystem auf der Tanzfläche in der Panoramabar antreffe. “Zum ersten Mal nüchtern und trotzdem geil!” wiederholt er zufrieden. Es steigt die Spannung und ich frage mich ob ALLE halten können, was sie versprechen.

Der Eingang kommt in greifbare Nähe. Die feuchte Luft, der leicht abgestandene Duft des Partytempels kriecht in meine Nase - ich freue mich auf das, was mehr als 40 Angestellte des besten Clubs der Welt (2009, auserchoren vom DJ Mag UK) zusammengetragen haben; die Fotografien, Installationen, Malereien und Performances, welche sie mit den Interessierten und Neugierigen zu teilen ausgewählt haben.

Mit mir tausende anderer, viele, die es sonst, an einem Sonntag durch die spezielle Türpolitik nicht in den massiven Betonklotz geschafft hätten.

Michael Teufele und Norbert Thormann, die ehemaligen Ostgut- und nun stolzen Berghain-Besitzer, schaffen es erneut um ihr Produkt einen wahnsinnigen Hype entstehen zu lassen, das Mysterium zu schüren und dieses sagenumwobene Mekka der Extase, Freizügigkeit und bizarren Leidenschaft in einem obskuren Glanz leuchten zu lassen.

Direkt am Eingang die familiäre Gruppierung von Türstehern. Mit einem kurzen, wissenden Mundwinkel-nach-oben-ziehen winken sie meine Freunde und mich hinein ins Dunkel. Diesmal ohne Taschenkontrolle und Stempel.
Das erste und letzte Mal.

Was drinnen allerdings zu erwarten ist, solltet ihr euch selbst anschaun. Einen ersten Eindruck bekommt ihr hier:

Für alle die sich noch kein Bild des neuen Raumes gemacht haben ist die Ausstellung täglich vom 19. bis 26. August zwischen 16 und 22 Uhr geöffnet.


alle Bilder, außer #1, © étoile

youtube

Silent Servant (Official) - Violencia (Function Remix) [Sandwell District]

insanely excited for this weekend /
Go vote! and then play this full-of-love-tune endlessly.

youtube

Steffi - Moving Lips  |OSTGUTCD16|

http://www.residentadvisor.net/dj/steffi