on da flo

Der YouTube-Suchti ! ♥

Es fängt ganz harmlos an,
Mit Videos schauen.
Doch wenn man dann bei ‘Titten’ an drei Jungs aus Hipolstein denkt.
Bei 'unnötig’ an einen Kerl namens Simon.
Bei 'Biene’ sofort an 'Löwe’.
Bei PIE direkt an den größten Let’s Player.
Bei 'Affen’ direkt an drei wundervolle Jungs.
Bei 'aussenseiter’ an zwei Russen die in Deutschland wohnen.
'Gurus’ machen Schminkvideos.
Statt 'Döner’ versteht man Dner.
Aus 'Thaddeus’ wird ’T zudem addl’.
Bei 'Lehrer’ denkt man sofort an 'Herr Bergmann’.
Aus 'Yolo’ wird 'Yollo’.
Statt Löcher hat man lochis.
Köln ist keine einfache Stadt.
Das 'Neuland’ macht Freundschaften.
WLAN wird zur Lebensgrundlage.
Der Kalender richtet sich nach Videoformaten.
Die 'Bratwurst’ bekommt eine andere Bedeutung.
Mit 'Barbies’ spielt man nicht, man schließt sie ins Herz.
Pandas können fliegen.
Seine Kleidung bestellt man in FanShops.
Der 'Kessel’ gehört zum 'ressel’.
Wenn man statt 'Bruder’ immer 'Brudi’ sagt.
Statt 'Frodo und Sam’ heißt es 'Frodo und Flo’.
Wenn das alles Eintritt,
Und wenn das 'Fangirl’ seine eine Existenz wird,
Dann ist man ein YouTube-suchti ! ♥

3

Germanwings Absturz - mit Stefan und Florian # MARIES STAMMTISCH”-(ab 3:58)

Um auch mal meinen Senf zu der ganzen Sache hinzu zugeben, von der ich weiß, dass die meisten schon viel zu viel von ihr durch die Nachrichten gehört haben. Terroristen-Verdacht hier, “Fliegen noch sicher? ja - nein?” da, es hängt mir auch zu den Ohren raus, aber ich hab das Gefühl dass Flo damit etwas wichtiges erwähnt hat, dass mir bei mehreren größeren Geschehnissen die letzten Jahre aufgefallen ist.

Als MH370 vor einem Jahr vom Radar verschwunden ist hat jeder auch wegen einem Gruppen-Hype Worte der Betroffenheit auf sozialen Netzwerken gepostet. Aber das alles ist genauso schnell verschwunden wie die Neuigkeiten gleichzeitig abnahmen. Aber kaum ist ein Flugzeug mit deutschen Passagieren betroffen interessiert es plötzlich alle viel mehr, als diese 239 ebenso tragisch verunglückten Menschen, die ihre letzten Minuten an Bord in genau so großer Todesangst verbracht haben müssen. 

Also wo ist der Unterschied?

Ganz einfach: Es interessiert Leute hier einen feuchten Dreck, wenn am anderen Ende der Welt Menschen auf furchtbare Weise ihr Leben verlieren. Egal auf welche Art. 

Aber lasst nur ein Flugzeug voll mit Landsleuten in greifbarer Nähe abstürzen, und alle verlieren den Verstand. Und dann geht auch schon das ganze “möchtegern-Trauer-gehashtagge” los. Flo hat das ganze mal als “Trauer-Rassismus” bezeichnet, und ich muss feststellen, dass diese harsche Bezeichnung leider keinen Deut an Ungenauigkeit aufweist.