nordseekrabben

GERMAN REGIONAL FOOD: Das Krabbenbrötchen - a North Sea Shrimp Roll. Nordseekrabben are a popular seafood along the German coasts. They come fresh in shell to be taken apart and to be eaten as is (Krabben puhlen, usually with a beer) - they also come on a roll (as pictured), in soups & stews, or as a Krabbencocktail with a Sherry-based sauce similar to ‘Thousand Island’, but better. They’re small, very tender, low calorie, and high protein. They belong to the same species as lobster, crayfish, crabs, and prawns, and live in deep waters off the coasts of Germany, the Netherlands, Belgium, and Denmark. They’re also found in the White Sea off northwestern Russia, and on the Moroccan Atlantic coast. The best ones are caught in autumn, when they have had enough to eat all summer. Peeled and frozen Nordseekrabben are available all year - look for them in German supermarkets. In the North they’re basically a cultural icon, so try them if you can. :) 

Also try Fischbrötchen.

And other seafood.

And more German food.

Norddeutsche Krabbensuppe mit Erbsen und Dill (North German Shrimp Bisque with Peas and Dill)

2 Möhren - 1 Stück Knollensellerie - 1 Stück Lauch - 800 ml Fischfond (Glas) - ½ TL Anissamen - 3 gestrichene. EL Krabbenbutter (40 g) - 1 gehäufter EL Mehl (20 g) - ½ Bund Dill - 200 g Nordseekrabben (ohne Schale) - 2 TL Tomatenmark  - 100 g Erbsen (tiefgekühlt) - 50 ml Schlagsahne - Salz - Cayennepfeffer

Möhren und Knollensellerie schälen und in dünne Scheiben schneiden. Lauch der Länge nach halbieren, waschen und quer in schmale Streifen schneiden. Fischfond, 300 ml Wasser, Möhren, Sellerie, Lauch und Anis aufkochen. Alles bei kleiner Hitze etwa 20 Min zugedeckt garen lassen. Inzwischen Krabbenbutter und Mehl in einer kleinen Schüssel mit einer Gabel verkneten. Ein Sieb über einen neuen Topf hängen. Gemüse samt Fischfond hineingießen; das Gemüse mit einem Löffelrücken ausdrücken. Fond erneut aufkochen. Die Krabben-Mehl-Butter unterrühren, nochmals aufkochen und zugedeckt bei kleiner Hitze 5 Min köcheln lassen. Inzwischen Dill waschen und grob hacken, etwas zum Garnieren beiseitelegen. Krabben abspülen und abtropfen lassen. Tomatenmark, Erbsen und Sahne in die Suppe rühren und 3 Min bei kleiner Hitze erwärmen. Krabben und gehackten Dill in die Suppe geben. Mit Salz und Cayennepfeffer abschmecken, mit beiseitegestelltem Dill garnieren und mit Brot servieren.