motivierung

Wie sich Scrum und Team-Motivierung verbinden lassen

Wie bereits im vorherigen Blog „Scrum Master als Motivation Coach in Projekten“ herausgestellt, kann der Scrum Master auch als Trainer und persönlicher Coach der Teammitglieder zur Steigerung der Motivation eingesetzt werden. Hierfür können die ursprünglichen Aufgaben des Scrum Masters entsprechend erweitert werden. Um dabei Unsicherheiten der Teammitglieder über die Tätigkeitsbereiche des Scrum Masters entgegenzuwirken, sollte ihnen diese Erweiterung innerhalb eines Projekts klar kommuniziert werden.

Scrum Master als Change Agent

Die Hauptaufgabe des Scrum Masters ist es zunächst, dafür zu sorgen, dass die Denk- und Verhaltensweisen von Scrum etabliert werden.

Scrum Master als Organisator

Er ist außerdem dafür verantwortlich, dass Prozesse und Vorgehensweisen, also die „Scrum Regeln“, eingehalten werden, und kümmert sich auch um organisatorische Aufgaben wie die Raumaufteilung.

Scrum Master als Vermittler

Ferner schützt er das Team außerdem vor externen Einflüssen, zum Beispiel der Vergabe von dringenden Aufgaben an Teammitglieder und stellt eine Zusammenarbeit des Teams und des Product Owners sicher.

Scrum Master als fachlicher Coach

Darüber hinaus unterstützt er das Team bei der Bewältigung von Hindernissen, weshalb der Scrum Master sowohl Kenntnisse von Moderations- und Coachingtechniken als auch Erfahrung in der Softwareentwicklung haben sollte.

Abb: Performance beim klassischen Tätigkeitsprofil eines Scrum Masters

Keep reading