miss mir

It doesnt matter what i do to move on from this pain, deep inside i will know that i never get to hug you again
Ich vermisse dich. Es ist nicht so, dass ich ohne dich nicht leben könnte, aber .. Ich vermisse dich einfach. Ich vermisse es mit dir zu schreiben. Über Filme, Bücher oder deine dir so verhassten Französisch Klausuren. Ich vermisse es Ratschläge von dir zu bekommen und dir selbst welche zu geben. Ich vermisse die Bilder deines Schreibtisch Chaos, die du immer auf WhatsApp geschickt hast. Oder die Bilder von deinem Outfit mit der Frage, ob das denn so okay ist. Ich vermisse es dich mit meinen Problemen vollzujammern, weil ich weiß, dass du verstehst.
Und ich bereue … oh, wie ich bereue.
Ich wünschte, es wäre anders gekommen. Ich wünschte, das Ganze hätte sich niemals so entwickelt. Vielleicht hätte ich dich nicht als Selbstverständlichkeit ansehen sollen, vielleicht hätte ich dir mehr Aufmerksamkeit schenken sollen. Ich habe mich entschuldigt, aber es war nicht genug. Es wird nie genug sein.
Und jedesmal, wenn du lachst, ist alles andere Schwachsinn
Und wirkt alles taub
Und jedesmal, wenn du weinst, ist alles andere Kleinkram
Und ich helf’ dir auf
Und jedesmal, wenn du schreist, hast du mir wieder gezeigt
Dass ich niemanden brauch’ - Außer Dich!
Und jedesmal wach’ ich auf, merk’ ich hab alles geträumt und sag’ mir
Magst du mich auch?
Und du sagst:
“Laber mich nich’ voll, alles schon OK”
Sie sagen: “Du bist gold!”, sie ham’ dich geseh'n
Sie sagen: “Nu’ sprich sie an, danach geht es dir ein bisschen besser.”
In meinem Traum nennt sie sich “Miss Sierra”
Gib mir ein Signal!
—  Sierra Kidd - Signal