menschenleer

youtube

Fäulnis - 30. Juli, Bewölkt

Das alte Haus ist menschenleer
Der Kopf ist voll
Die Seele leer

greatest-view asked:

" Es wohnt Genuss im dunklen Waldesgrün, Entzücken weilt auf unbetretner Düne, Gesellschaft ist, wo alles menschenleer, Musik im Wellenschlag am ewigen Meer, die Menschen lieb ich, die Natur noch mehr."

Presseschau KW18

Presseschau KW18

Sonnabend, 02.05.2015

  • In Frankfurt wurde das Fahrradrennen am 01. Mai wegen einer Terror-Gefahr abgesagt, bei den Verdächtigen findet man Sprengstoff, Gewehrteile und Munition
  • Die 1. Mai Demonstrationen in Istanbul wurden von der Polizei aufgelöst, es kam nicht zu den befürchteten Krawallen
  • Die GDL weist erneut das Tarifangebot der Bahn zurück, ein neuer Streik droht nachdem bereits vom 21.05 bis zum 23.05 gestreikt wurde
  • In Nepal steigt die Opferzahl auf 6200. Das öffentlich zugängliche Krematorium in der Hauptstadt Kathmandu wickelt die Stadt in eine dichte Rauchwolke
  • Im Straßenverkehr werden immer mehr Unfälle mit Fußgängern, die auf ihre Smartphones schauen, verzeichnet. In China gibt es bereits eigene Fußgängertrassen für diese Menschen.
  • Im Interview gibt Uwe Kräuter, deutscher Filmproduzent der in Shanghai lebt, zu bedenken: “Für Chinesen ist Deutschland wie menschenleer.” er findet das harte Selbstbewusstsein, Freudlosigkeit und Abwesenheit lockerer Naivität als störend.

Donnerstag, 30.04.2015

  • In Baltimore wird die Ausgangssperre durch die Polizei massiv umgesetzt
  • Hermann Gröhe, SPD, erarbeitet einen Reformvorschlag für Krankenhäuser. Unnötige Operationen, bisher eine Geldquelle für Krankenhäuser, sollen künftig bestraft werden
  • Edeka und Tengelmann verlangen eine Ministererlaubnis um doch noch beide Supermarktketten zusammenschließen zu können
  • Das Bakterium Xylella zerstört immer großflächiger Olivenbäume, neue EU-Verordnungen sollen die Verbreitung einschränken
  • Der russische Raumtransporter M27, auf dem Weg zur ISS mit Forschungsausrüstung und Lebensmitteln, ist beim Anflug auf die Raumstation verunglückt und wird unkontrolliert in der Erdatmosphäre verglühen
  • Im Feuilleton vergleicht die TAZ die Parallelen zwischen den realen Ausschreitungen in Baltimore und den Geschehnissen in der Fernsehserie “The Wire”.

Mittwoch, 29.04.2015

  • Ein Gutachten bescheinigt Deutschland eine Vorreiterrolle bei der Einwanderungspolitik. Das Gutachten selbst wird aber in Deutschland stark diskutiert
  • Nepal: Die Zahl der Toten kann auf bis zu 10.000 Menschen steigen. Es bestehen große Versorgungsschwierigkeiten im Land.
  • Ein Studie des paritätischen Gesamtverbands bescheinigt Deutschland ein starkes Lohn-Ungleichgewicht: Zwar würde 42 Mio Beschäftigte insgesamt erfasst, aber davon 7,8 Mio in atypischen Beschäftigungsverhältnissen. Der Abstand zwischen Viel- und Geringverdienern wird jedes Jahr größer.
  • Ignacio Garcia Bercero, wichtigster Verhandlungspartner der EU über TTIP, verspricht die Gesetzesgrundlagen zu den Schiedsgerichten zu überarbeiten.
  • Tsipras kündigt an, den griechischen Reformplan vor dem nächsten Eurogruppentreffen am 11. Mai vorzulegen
  • Die arabische-stämmige Minderheit in Israel hat einen Generalstreik veranstaltet um die Wohnungspolitik zu kritisieren
  • Die Taliban kontrollieren immer größere Gebiete in Kundus, dem Bereich den die Bundeswehr 2013 verließ
  • In Baltimore, USA, eskaliert die Gewalt nachdem ein Häftlingsinsasse durch einen Genickbruch starb

Dienstag, 28.04.2015

  • Die Deutsche Bank will 200 ihrer 700 Filarien schließen
  • Syrien: Eine Reportage der TAZ berichtet vom schwierigen Zusammenleben von Rebellen und anderen Kämpfern in Idlib.
  • China erweitert seine Weinanbaufläche auf 7990 Quadratkilometer und lande auf Platz 2 vor Frankreich
  • In Deutschland stelle 677 Mikrobrauereien Craft-Biere her, die sich durch andere Hopfenarten und Hefe vom Industriebier unterschieden
  • Eine Studie beziffert den BIP-Verlust in Großbritannien, sollte es die EU verlassen, auf 313 Mrd. €

Montag, 27.04.2015

  • Nepal: Ein schweres Erdbeben erschüttert die Stadt Kathmandu, 2.400 Menschen sterben und viele bedeutende historische Gebäude werden zerstört
  • Sigmar Gabriels Bekenntnis zur Reduktion der Kohleförderung stößt auf ein geteiltes Echo
  • Die Bundesregierung wusste schon seit dem Jahr 2008 davon, dass die USA darauf drängten, den BND für Wirtschaftsspionage einzusetzen
  • Vor den Kanaren ist ein russischer Tanker mit 1400 Tonnen Resttreibstoff untergegangen, ein Ölteppich hat sich gebildet und treibt auf die Inselküste zu
  • Die Deutsche Bank will die erst 2010 erworbene Postbank wieder verkaufen

Es wohnt Genuss im dunklen Waldesgrüne,
Entzücken weilt auf unbetretener Düne,
Gesellschaft ist, wo alles menschenleer,
Musik im Wellenschschlag am ewigen Meer,
Die Menschen lieb ich, die Natur noch mehr.

Lord Byron

Shanghai University

Am Donnerstag, den 30. April, besuchten wir die dritte Universität unseres Reiseprogramms, die Shanghai University. Das war besonders für Hauke sehr interessant, da er sein nächstes Semester dort verbringen wird. So bekamen wir eine ausgiebige Tour über den großen Campus bei sommerlichen Temperaturen und in mehr oder weniger Frische. ;-) Leider war der Campus so gut wie menschenleer, da bereits der 30. April ein Feiertag in China ist und somit auch die Studenten zu Hause bleiben dürfen.

On Thursday the 30th April, we visited the third university of our travel program – the Shanghai University. This was really interesting especially for Hauke, because he will spend his next semester abroad at this university. We got an extensive tour of the huge campus at summerlike temperatures and more or less fresh. ;-) Unfortunately the campus was practically empty, because the 30th April is a day off in China and consequently the students stayed at home.

Nach dem Mittagessen erfolgte die übliche Prozedur – wir stellten einigen Studenten, die schon Dresden besucht haben bzw. die dies demnächst tun wollen, unsere Präsentationen über Dresden und die HTW vor und kamen mit ihnen anschließend ins Gespräch.

After lunch it followed the usual procedure – we presented some students who travelled already to Dresden or who want to travel there next time, our presentations about Dresden and the HTW and after it we got into a conversation with them.

Zurück in der Innenstadt Shanghais, die noch überfüllter wirkte als den vorherigen Tag (denn um die Feiertage fahren die meisten Chinesen entweder nach Hangzhou oder Shanghai), ließen wir den Abend wie üblich mit einem ausgiebigen Abendessen ausklingen, bevor wir alle erschöpft von den vorherigen Tagen und Nächten ins Bett fielen.

Back in the city center of Shanghai, which was even more crowded than the day before (because at days off nearly every Chinese travels to Hangzhou or Shanghai), we finished our day as usual with having dinner before everyone went to bed tired of the previous days and nights.

Markus