mein mein mein

singende und tanzende gestalten
in der ganzen halle verteilt
und der bass unter meinen füßen
lässt meinen körper vibrieren

schluck für schluck
über all klebrige flüssigkeiten
auf dem boden verteilt

ich könnte jetzt anfangen
über dich zu schreiben,
aber das bringt nichts,
denn du bist fest geklebt,
aber nicht mehr bei mir

Du warst mein Zuhause und ich wünschte, ich könnte an deiner Haustür klingeln und auf dich warten, bis du von der Arbeit nach Hause kommst. Aber mir wird nicht deine Familie, sondern irgendein anderes Mädchen aufmachen.

Irgendwann kommt ein Mann, der dein Gesicht in seine Hände nimmt und dich mit einem Blick ansieht, der die Antwort auf all deine Fragen ist.
—  Der Poet