mag sein

anonymous asked:

Ich liebe ihn,..ich liebe wirklich alles an ihm. Jedes mal wenn ich ihn im der schule beginnt mein Herz so Schnell zu schlagen und ich komme nicht drauf klar wie schön er ist....aber er hat eine Freundin. Ich weiß nicht wie ich damit umgehen soll,einerseits macht es mich so fertig aber andererseits hätte ich ihn doch sowieso nicht verdient.was soll ich tun?:/

Ich finde es nie schön wenn man sich an jemand vergebenen ran macht. Also wenn man nur für denjenigen schwärmt ist das noch okay aber so bald man anfängt zu flirten finde ich das nicht mehr okay. Deshalb wäre es wahrscheinlich am besten wenn du ihn vergisst und jemand anderen kennen lernst bzw dich ablenkst und vielleicht mal mit einem anderen Jungen schreibst oder dich mit ihm triffst.
Und wenn du ihn nur schön findest dann bist du auch nicht zu 100% in ihn verliebt sondern findest ihn nur attraktiv. Man liebt jemanden weil man den Charakter und seine Art mag und nicht nur wegen dem aussehen und außerdem gibt es noch viel andere hübsche Jungs ☺

Mesafeler ne kadar uzak olursa olsun, Kalbim hep senin yaninda olacak Ve senin için carpacak

- Egal wie Groß die Entfernung sein mag, mein Herz wird immer bei Dir sein und für Dich schlagen

Es ist schwer, damit umzugehen. Aber wenn Du der Wahrheit ins Gesicht siehst, heilt Dein Herz schneller, als wenn Du Dein Herz immer wieder brechen lässt, bis Du Dich schließlich dem stellst, was Du ohnehin schon wusstest: Wenn er mit Dir zusammen sein wollte, wäre er mit Dir zusammen. Natürlich kann man sich viele mögliche Szenarien zurechtlegen. Es mag einfacher sein, mit der Situation zurechtzukommen, wenn er ein Arschloch ist – ein Egoist, der nur an sich selbst denkt, Dich benutzt, um eine Andere eifersüchtig zu machen, Dich generell ausnutzt, Dich schlecht und rücksichtslos behandelt. "Wenn er mit Dir zusammen sein wollte, müsste er sich gar nicht erst entscheiden." Richtig schwer ist es, wenn er ein guter Mensch ist und Du ihn trotzdem loslassen musst. Wenn er Dir sagt, dass Du eine unglaubliche Persönlichkeit hast, er aber für Dich nicht so empfindet wie Du für ihn. Oder wenn Du ihm wirklich gefällst, er aber nicht daran glaubt, dass Du die Richtige für ihn bist. Oder wenn seine Gefühle einfach nicht so stark wie Deine sind und er Dir gegenüber ehrlich sein möchte. Oder wenn er unentschlossen und verwirrt ist, wobei er sich nicht eingesteht, dass dies einfach bedeutet, dass er Dich nicht verletzen möchte und dass seine „Verwirrung“ eine höflichere Art ist, „Nein“ zu sagen. Wenn er mit Dir zusammen sein wollte, müsste er sich gar nicht erst entscheiden. Denn er wüsste die Antwort instinktiv. Unabhängig davon, ob er ein wundervoller Mann, ein Arschloch, oder eine Mischung aus beidem ist, geht es jetzt um Dich und darum, dass Du mit Deinem eigenen Leben weitermachst. Denn es ist unerheblich, wie die Situation war, wie gut er Dich behandelt hat, wie viel Spaß ihr zusammen hattet oder wie gut ihr euch verstanden habt – er möchte nicht mit Dir zusammen sein. Das ist die einzige Wahrheit. Diese Wahrheit wird in den kommenden Wochen oder Monaten Deine Rettungsinsel sein, auch wenn Du ihr nicht ins Gesicht schauen willst. Nur sie kann Dir letztendlich helfen, Dich damit abzufinden, dass Deine Beziehung beendet ist, Deine Affäre sich dem Ende neigt oder zwischen euch Funkstille herrscht, nachdem ihr so viel Zeit mit Reden verbracht habt. Das ist die Wahrheit, und sie ist das Einzige, was Dir helfen kann, weiterzumachen, so unangenehm sie auch sein mag. Wenn er mit Dir zusammen sein wollte, wäre er es auch Es ist einfach, sich das schönzureden. Er braucht Zeit, oder er braucht nur ein bisschen Freiraum, oder er will sich nur nicht binden und ich muss ihm Sicherheit bieten oder er baut Mauern auf, und ich muss sie durchbrechen. Aber denk mal über Deine Gefühle für ihn nach. Wie einfach, natürlich und selbstverständlich sie sind. Du hast Dir nie die Frage gestellt, ob Du mit ihm zusammen sein willst oder nicht, denn für Dich fühlt es sich einfach richtig an. Denk daran, wie Du trotz Deiner Angst, Dich fest zu binden oder Dich zu öffnen mit dem Risiko verletzt zu werden, Du bereit warst, genau das zu tun, weil Dein Herz bereits entschieden hatte. Du wolltest mit ihm zusammen sein, und das warst Du auch. Die Entscheidung war einfach. Du musstest Dich nämlich gar nicht erst entscheiden. "Du kannst es nicht ändern, du kannst nichts dafür" Kannst Du Dir vorstellen, trotz Deiner Gefühle die Entscheidung zu treffen, nicht mit ihm zusammen zu sein? Deswegen ist Dein Herz gebrochen. Denn er hat all diese Dinge eben nicht gefühlt. Er spürte nicht diese Gewissheit, die Du tief im Inneren gespürt hast. Und das kannst Du nicht ändern, es bringt nichts, Dir Vorwürfe zu machen, und Du hast nichts falsch gemacht. Es ist die nackte Wahrheit. Sein Herz war nicht stärker als sein Verstand, weil sein Herz nicht wie Deins fühlt. Und das ist wirklich schwer. Trotzdem musst Du das akzeptieren. Und das ist sogar noch schwerer. "Denk dran, dass dein Herz nur ein Mal gebrochen wurde" Vielleicht kommst Du erst nach mehreren Wochen darüber hinweg, oder auch nach Monaten. Vielleicht dauert es sogar noch länger. Es wird weh tun, manche Tage werden schrecklich sein, andere Tage werden gut sein. Doch die Situation hat auch was Gutes: Denk daran, dass Dein Herz jetzt nur ein Mal gebrochen wurde – Du ersparst Dir zumindest, immer wieder abgewiesen zu werden, indem Du Dir einredest, dass er einen Fehler macht oder Dich wahrscheinlich vermisst oder dass Du ihn anrufen solltest. Liebe Dich selbst so sehr, dass Du Dir eingestehst: Wenn er mit Dir zusammen sein wollte, wäre er es auch.

Ich hab’s verbockt. Ich wusste das es früher oder später so kommt, trotzdem zerstört es mich. Ich weiß das ich bei weitem nicht perfekt bin, und eine Menge Fehler habe. Ich weiß das ich Schwierig bin. Und ich weiß bei Gott das es zu spät dafür ist..
Ich hätte dir das alles viel früher sagen sollen. Wie viel du mir bedeutest, was du mir bedeutest. Ich hätte es dir durch Taten zeigen sollen, dennoch habe ich es nicht getan. Bitte frag mich nicht warum, ich weiß es ja selbst nicht mal.
Ich weiß nur, es ist zu spät, und ich brauche dich. Ich weiß das es schwierig für dich ist, aber glaub mir, ich werd dich nie vergessen, niemals.
Das mit uns, war eine kurze, dennoch die schönste Zeit meines Lebens.
Ich weiß nicht wie es für dich sein mag, aber ich vermisse dich.
Ich habe jede Sekunde genossen. Wie wir Filme schauten, zsm rumgealbert haben, gekuschelt haben. Wie wir zsm mit dem Auto unterwegs waren und wir uns verfahren haben. Wie wir mit deiner kleinen draußen spazieren waren, selbst unsere kleinen Auseinandersetzungen fehlen mir. Das ist aber alles gar nichts zu dem was jetzt zwischen uns ist. Es ist vorbei. Nun endgültig.
Ich habe es verbockt, und ich bereue es, mehr als du glaubst. Ich würde es gut machen wenn ich könnte.
Ich würde sterben für dich, und ich glaube ich werde es.
Ich hab mir so viele Szenarien ausgemalt mit uns. Wie wir zusammen ziehen, miteinander glücklich und alt werden. Wie wir uns lieben. Ein eigenes Haus kaufen/bauen, evtl Kinder bekommen und einfach miteinander sterben.
Es hatte nichts anderes Platz in meinen Gedanken außer du. Du warst 24/7 in meine Gedanken.
Fuck..du fehlst mir..
Ich weiß das bringt alles nichts. Wenn du keine Gefühle mehr für mich hast, kann man es nicht ändern. Trotzdem verletzt es mich sehr.
Ich habe jede Sekunde mit dir genossen, und jedes mal geweint als du fort warst.
Weißt du noch, als du sagtest du wollest mit mir die Zukunft verbringen?..
Als ich dich das letzte mal sah, wüsste ich das es das letzte mal sein würde.
Ich hatte es im Gespür.
An dem Tag hab ich nur noch geweint.
Ich verletze mich selber weil ich mich wegen meinem Verhalten so Hasse, und ich dich vermisse..
Verdammt. Ich kann nicht ohne dich.
Wenn ich daran denke das ich dich nie mehr sehen werde, nie wieder küssen werde, geschweige denn von umarmen, sprechen, kuscheln, mit dir lachen kann, bricht es mir das Herz.
Ich weine echt nie in der Öffentlichkeit, aber als deine Nachricht kam, brach ich zusammen. Und ich kam mir so dumm vor..
Ich wollte es nicht glauben, und kann es immer noch nicht.
Du bedeutest mir mehr als mein eigenes Leben. Und jetzt, da wo du nicht mehr bist, hat mein Leben keinen sinn mehr.
Das sagt ich nicht nur so, das meine ich vollkommen ernst.
Einfach jede Kleinigkeit erinnert mich an dich. Wir hatten so viele Pläne.
Und jetzt, einfach alles zerplatzt wie Luftblasen, alles leere Träume..
Ich weiß nich ob es dich auch so sehr verletzt wie mich. Aber ich weiß das du dich ungefähr so am Freitag fühltest.
Als ich mich beschissen benahm. Es tut mir leid. So sehr. Bei Gott, es tut mir so unfassbar leid..
Ich bitte dich, geb mich nicht so schnell auf! Gib mir nur noch eine Chance!
Wie heißt es: “Menschen machen Fehler, auch die Menschen die wir lieben”.
Ich weiß das ich viele Fehler gemacht habe, aber ich bereue es. So sehr.
Aber wenn du keine, so gar keine Gefühle mehr für mich hast, dann ist es eben so. Es bricht mir das Herz, aber ich kann es nicht ändern.
Aber danke, danke für all die wenigen, aber schönen Momente, ich habe sie alle genossen. Es war du schönste Zeit meines Lebens.
Ich liebe dich..