lichtstreifen

10. Juni 2015 | Hamburg

Lichter

Während die müde Abendsonne ihren Schatten über meine Schultern auf die Stadt wirft, dringen die ersten verstohlenen Lichtpunkte durch die Fenster auf die Straße. Ich wage einen Blick in die beleuchteten Zimmer, wage mich gedanklich in die Wohnungen, setze mich zu den Bewohnern an den Tisch. Nachts sind sie nur Schemen hinter den Lampen, Lichtstreifen auf den Straßen, die am Horizont verschwinden. Ein Rauschen, das durch die Stadt zieht und schließlich verklingt.

Doch die Lebendigkeit der Lichter bleibt auf meiner Linse hängen und setzt in meinem Kopf ein Bild der Menschen, Leben und Geschichten zusammen, die sich hinter den Lichtern verbergen. Und während sich die Sonne mit einem verblassenden Schimmer am Himmel vom Tag verabschiedet, schreibt sich auch meine Geschichte weiter. Verwebt sich mit den Geschichten der Stadt. Streift als Irrlicht durch die Gassen, bis sie von dir eingefangen wird.

Foto von ABfotografiert

Entstanden auf einem gemeinsamen Streifzug durch die Stadt, bis uns das Licht der untergehenden Sonne verschluckte…