lenkt

lenkt mich mal mit was ab ๐Ÿ™

• erzählt was von euch
• stellt Fragen
• erzählt mir anonym ein Geheimnis von euch
• erzählt Flachwitze
• erzählt von eurem Crush
• erzählt von eurem ersten Kuss
• lenkt mich einfach ab pls

Warme Milch mit Honig ๐Ÿฏ
  • Mir ist schon wieder langweilig, bitte lenkt mich ab, dazu müsst ihr einfach nur:
  • -diesen post liken! dann schreib ich euch wieder irgendwas cutes
  • -diesen post rebloggen, mir ein cooles lied schicken und ein blograte bekommen
  • -oder ihr seid mal ganz lieb und macht etwas ohne Gegenleistung wie zB:-mir geld schicken, eine Frage stellen, date/no date anfragen und und und
  • Wär seeeeeehr cute von euch wenn ihr das macht und ich weiß wieder nicht wie lange ich das mache also seid schnell โšก
Tut anderen was gutes und lenkt mich ab! ๐Ÿซ๐Ÿ“๐Ÿ™Œ๐Ÿ’‹๐Ÿ˜

○erzählt mir was über
- eure große liebe
-eine peinliche geschichte
-das was euch glücklich macht
-euer lieblingsessen
-slutty sexgeschichten
-usw.
○date/ no date
○fragt mich alles was ihr wissen wollt!
Seid süß und tut etwas, damit ich gute laune bekomme:-*

technoistgefaehrlich asked:

37 ๐Ÿ˜œ

Musik : Musik ist einfach das geilste auf der Welt ! Alleine bei Techno fällt mir immer wieder auf, wie krass es ist Menschen mit “ein paar Tönen” & Bass glücklich zu machen. Du fühlst die Musik einfach. Es gibt sie für jede Situation in deinem Leben , wenn du traurig bist oder glücklich bist. Sie motiviert & lenkt dich ab. Wenn man zum Beispiel ein Set hört und der Dj haut einen mega krassen Übergang rein, bekommt man Gänsehaut, weil die Musik einem dann wirklich unter die Haut geht. ( bei mir zumindest) Musik ist Leidenschaft. Man kann darüber wahrscheinlich so viel schreiben. Musik fasziniert mich immer wieder und macht mich immer wieder aufs Neue glücklich. Musik ist das beste was uns passieren konnte 🔊💕✊

Könnt ihr mal paar interessante Fragen Stellen bitteee

•Turn on/off
•Ein Geheimnis
• Hast du jemals…

Ist egal was aber beschäftigt mich und lenkt mich ab

schrecklich alltäglich

Blond, blaue Augen, 1.75m, eigentlich immer ein Lächeln auf den Lippen - das bin ich.
Ein paar werden jetzt vielleicht sagen ‘wow, ich wünschte, ich wäre wie du’. Das typische Klischee eben.
Aber niemand hinterfragt, wie es sein kann, dass dieses Mädchen scheinbar immer gut drauf ist.
Doch die Fassade fängt an zu bröckeln. Immer mehr. Ein Glück nur, dass es mittlerweile einige, sehr wenige Menschen gibt, bei denen das auch irgendwie in Ordnung ist; die auf ihre Art und Weise, vielleicht auch ohne es zu wissen, für einen da sind. Einfach weil sie einen einbeziehen, einen nicht verurteilen auch wenn man genau das erwartet, einen ablenken, ohne dass sie es wissen.
Der Stress tagsüber lenkt einen ab, ist man allein zuhause, fällt man wieder in ein Loch, starrt in die Leere.
Selbsthass, Komplexe, dauerhafte Traurigkeit - das alles kommt dann wieder und frisst einen regelrecht auf. Ein schreckliches Gefühl. Und keiner kann einem die Last nehmen. Sie ist manchmal weniger präsent, aber immer da. Immer, immer, immer.
Man schleppt sie mit sich, wohin man geht. Ich breche unter dieser Last zusammen, immer und immer wieder. Und niemand merkt es.
Ich möchte, dass das aufhört.