leben nimmt

Dieser Moment wenn diese Leere in deiner Seele bleibt. Wenn man sich nichtmal darüber beklagen darf und sich lieber schämen sollte, dass man immernoch traurig ist auch wenn das Leben dir die besten Seiten zeigt. Genau in diesem Moment, wo man eigentlich der glücklichste Mensch sein sollte, da man eine Person an der Seite hat die dich liebt wie du bist, dein Leben ansatzweise Form an nimmt und du eigentlich glücklich sein solltest, kommt alles wieder zurück. Es wird einen immer einholen, es ist das Monster was in mir sitzt. Es kommt immer raus wenn ich eine Zeitlang nicht an ihn denke. Genau das Monster; was mir alle Emotionen klaut, mich nackt dastehen lässt vor allem. Das Monster was mir all meine Kraft raubt, bis ich wieder im Bett liege und darüber nachdenke mich selber umzubringen, da alles keinen Sinn für mich macht.
Richtig über Autismus sprechen

Eine kurze Einführung 


1. Autismus ist keine Krankheit.

Obwohl oft von Krankheitsbild und Symptomen gesprochen wird, ist Autismus Spektrum Störung (ASS) keine Krankheit. Autismus ist eine angeborene neurologische Differenz, die dazu führt dass unser Nervensystem (sowohl unser Körper als auch unser Gehirn) Reize auf eine Weise aufnimmt und verarbeitet, die sich von den meisten Menschen unterscheidet.

Statt Krankheit kann und sollte man Autismus besser als Ausprägung, oder Behinderung bezeichnen.


2. Man leidet nicht am Autismus

Viele Artikel oder generell Texte reden zum Beispiel davon, dass “X am Aspergersyndrom leidet”.

Ja, natürlich hat Autismus seine negativen Seiten. Die sensorischen Probleme, soziale Unbeholfenheit und die Krankheiten, die oft gemeinsam mit Autismus auftreten (wie Depressionen, Angststörungen, Reizdarm und anderem) machen uns das Leben oft echt schwer. Nimmt man unsere Kommunikationsschwierigkeiten hinzu, wirken wir auf andere oft bemitleidenswert, und vor allem die AutistInnen, die sich nicht oder nur teilweise verbal ausdrucken können, sind ein gefundenes Fressen für diejenigen, die uns betütteln wollen und sich einbilden, unsere Bedürfnisse besser zu kennen als wir selbst.

Wir leiden weniger am Autismus selbst als dass wir durch unsere Mitmenschen und unsere Umgebung leiden.

Statt “daran leiden” wäre es besser “hat Autismus”, “ist autistisch”, “ist ein/e Autist/in”, und Varianten davon zu benutzen.
Im Englischen gibt es einige Bergiffe wie Aspie, Autie und Aspergian, die zwar keine meidzinischen Begriffe sind, aber von vielen Leute zu Selbstidentifikation verwendet werden.

3. Fragt uns!

Nicht jede autistische Person mag es, Aspie genannt zu werden, Manche nennen sich selber lieber Autist, manche gendern das Wort und manche sind überaupt lieber “Mensch, der Autismus hat”. Die meisten von uns fühlen sich mit bestimmten Labels wohl. Das kann eine persönliche Vorliebe sein, oder mit der Sprache zu tun haben, 

Wenn man nicht weiß, wie man jemanden bezeichnen soll fragt man die Person danach und respektiert ihre Identitäten. Ganz einfach, oder


Nur ein kurzer Überblick ft. häufige Fehler, die leider immer noch überall zu finden sind…(To be continued, wenn die Nachfrage besteht)

-Mod Rot

                         Liebe
liebe ist das gefühl jemand gefunden zu haben der einen nimmt wie man ist. Diese unbeschreibliche herzklopfen wenn sich die lippen berühren. Die unglaubliche Freude darauf den anderen berühren zu können und diese sicherheit sich auf jemand verlassen zu können. Jeder sagt immer Liebe tut weh. Aber eigentlich stimmt das meiner meinung nach nicht. einsamkeit tut weh und jemand verlieren tut weh.neid und ablehnung tut weh!jeder verwechselt das mit liebe. in wirkklichkeit ist liebe das einzige im leben das den schmerz nimmt und einen wieder glücklich macht. Wenn eine andere Person auf einmal wichtiger wird als man selber, wenn man eine unerklärliche Sehnsucht verspürt, die auch mal echt weh tut. Wenn die kleinsten Streitereien Tränen auslösen.. Wenn man Angst hat die Person zu verlieren. Wenn man an sich zweifelt, ob man es über haupt wert ist, die Liebe dieser einen Person bekommen zu dürfen. Wenn man Erinnerungen an diese Person hervorruft und schon bei Kleinigkeiten anfängt zu lächeln. Wenn man die Nähe dieser einen Person so extrem will.. Wenn man auch total ängstlich in der Beziehung ist, sich nicht traut eine bestimmte Handlung zu machen, weil man immer noch Angst hat, dass die Beziehung durch einen Fehler scheitern könnte.. Ein Herzschlag der schneller wird, wenn man in der Nähe dieser einen Person ist. Liebe lässt sich nicht so einfach definieren und beschreiben, dass spürt man einfach….und eine gegenseitige Liebe spürt man anhaltend nur, wenn beide das Gleiche empfinden. Und so blöd sich das auch anhört, aber an jeder zerbrochenen Liebe wächst man, obwohl es irrsinnig weh tut, würde ich auf die Liebe niemals verzichten wollen. Ich würde das Risiko immer wieder eingehen. Vielleicht kann man sagen, dass Liebe nur ein Wort ist, welches frei im Raum schwebt. Welchem sich jeder bedienen kann, wenn er will. Er darf diesem Wort genau diese Definitionen zuweisen, die er für richtig hält. Also hat jeder Mensch eine eigene Definition der Liebe. Es kann also keiner Sagen DAS ist liebe, sondern man sollte sagen: DAS ist die Definition von „Liebe“ für MICH. Vielleicht sollte man sogar einfach das Wort „Liebe“ so sein lassen wie es ist. Denn sobald wir es irgendeiner Definition zuweisen verliert es meiner Meinung nach an Kraft. Für mich kann eine Sekunde, eine Stunde, eine Woche, eine Berührung, ein Wort, ja ein Atemzug eines anderen Menschen Liebe sein. Doch möchte ich es nie so nennen, denn ich möchte der Liebe ihre Bedeutung lassen und sie nicht schwächen indem ich versuche sie zu definieren.

Irgendwann in deinem Leben begegnest du einem Menschen und dieser Mensch wird in dir von der ersten Sekunde an das Gefühl auslösen, nachdem du all die Jahre gesucht hast.
Dieser Mensch wird es schaffen dein kaltes und einsames Herz mit seinem Lächeln zum schmelzen zu bringen.
Er wird derjenige sein, der den Schmerz und den Kummer in deinem Herzen auslöscht und verbrennt und dein Herz mit Liebe bepflanzt und während du zusiehst, wie die erste Rose in deinem Herzen wachsen wird, wird dieser Mensch jede Einzelne von ihnen pflegen als wäre es sein Garten. Er ist der Einzige, den du sehen willst, mit dem du reden willst. Er wird die einzige Person sein,die du vermisst,selbst wenn 20 Leute um dich sitzen. Er ist es, der  dein Herz zum Aussetzen bringt sobald du an ihn denkst. Er wird der Mensch sein, den du süß findest sobald er sauer ist oder dich mit seiner niedlichen Art provoziert.
Er wird der sein,den du an deiner Seite haben willst und wirst, denn er kämpft um dich.
Und ich, ich weiß,was ich da sage, denn ich hab diesen Mann schon längst gefunden. Ich habe ihn gefunden ohne ihn jemals gesucht zu haben, er war plötzlich da und hat sich in mein Leben gedrängt und mein Herz an sich gezogen. Er hat es geschafft, dass meine Augen nur noch ihn sehen, nur noch in seiner Gegenwart leuchten. Und selbst als er gegangen ist war er der Einzige für mich, selbst wenn mich der Schmerz innerlich zerfraß. Mein Herz konnte nur für ihn fühlen. Er ist meine Luft, der Grund warum ich atme, doch manchmal nimmt dir das Leben deine Luft und dein Herz, manchmal nimmt das Leben dir das, was du am Meisten brauchst.