lang lebe israel

Wer von einer uneingeschränkten Antinationalität redet, verdrängt den bis heute wirkenden Epos. Das die weltweite Bevölkerung um die gefallenen Jüd_innen trauert, während sie den lebendigen am liebsten ihre Waffen wegnehmen würde.

10

Es vergeht kein Tag, an dem die Synagoge nicht geschützt werden muss. Kein Tag, an dem erkennbare Jüd_innen nicht angemacht, oder angegriffen werden. Kein Tag, in dem der Antisemitismus ruht.

LANG LEBE ISRAEL!

Gegen arabischen und islamistischen antizionistischen Antisemitismus und seine deutschen Freunde von links und rechts bis hin zur Mitte der Gesellschaft.                            

Gegen den Konsens des Landes mit 82 Millionen Nah-Ost Expert_innen. 

Israel räumte den Südlibanon und hat Hisbollah Raketen geerntet. Den Gazastreifen geräumt, dafür Hamas Raketen bekommen. Israel beliefert den Gazastreifen nicht wie Ägypten, mit Lebensmittel und Medizin und geht nicht wie Ägypten in den Dialog. Israel hat alleine in der Militäroperation: “Protective Edge” 7 Friedensverträge durch Qatar zugestimmt, die die Hamas aber mal wieder doch nicht unterschreiben wollte. Israel ist das einzigste Land auf dieser Erde, das die Rechte von Trans*HomoIntersex-Menschen beinah fast alle umgesetzt hat.

Doch auch abgesehen davon, ist das Existenzrecht Israels, ein muss. Wer nachdem letztrigen Angriffen gegenüber Jüd_innen auch nach Auschwitz und Triblinka etwas anderes behauptet, ist und bleibt Antisemit_in.