kunstmaler

WANN & WO

99 GESICHTER EINER FRAU

Frank Rosenzweig - Ausstellung

Vernissage Freitag 13.Februar 2015 19.00 Uhr

Ausstellungsdauer Sonntag 15.Februar bis Sonntag 08.März 2015

MUSEUM Bad Schwartau
Schillerstraße 8-10
23611 Bad Schwartau

Öffnungszeiten:

Montag geschlossen

Dienstag 10 -13 und 14 -17 Uhr

Mittwoch 10 -13 und 14 -17 Uhr

Donnerstag 10 -13 und 14 -17 Uhr

Freitag geschlossen

Samstag geschlossen

Sonntag 14 -17 Uhr

Eintrittspreise:

Erwachsene 1,— €

Jugendliche und Kinder ab 6 J. 0,50 €

Kinder bis 6 J. frei

Gruppen ab 20 Personen, pro Person 0,50 €

Dienstagvormittag: Eintritt frei

Ausstellung Wort+Bild=Werk @ The Gallery Steiner

Bilder der #Ausstellung Wort+Bild=Werk @ The Gallery Steiner in Wien

Ein kleiner Video Rückblick zu meiner Ausstellung Wort+Bild=Werk @ The Gallery Steiner in Wien von April/Mai 2013.

Bei dieser Ausstellung präsentierte ich erstmals eine komplette Serie auf Leinwand nachdem ich in den vergangenen fünf Jahren vorwiegend auf…

View Post

Til august leverer jeg skriften til væggen, sammen med Stik Op når kunstmaler Jonas Molbæk maler fanden på væggen i værket ‘Jazzdage’ der kommer til at pryde muren ind til metrobyggeriet på Sønderboulevard.

#sønderboulevard #author #beatpoet #beatpoetry #beatpoesi #claushøxbroe #digte #digter #metrobyggeri #dklitt #dkkultur #forfatter #lyrik #litteratur #streetart #poet #poetry #poesi #lovecopenhagen #bog #stencil #forfatterliv #delditkbh by claushoxbroe http://ift.tt/1SeAWiM

Ungeachtet aller Vorstellung frei

Eine Wahrnehmung des Kunstmalers Rabe Habdank

Seit geraumer Zeit steht er einfach still, hier, in völliger Hingabe an die Wahrnehmung dessen, was ist. Vor ihm türmen sich mächtige Kalkschichten auf, von Spalten und Klüften durchsetzt, schön ausgebildet. Gewaltig tost der Fluss durch die enge Schlucht. Der Maler ist sprachlos ob der schöpferischen Natur.

Rabe ist so total! Er macht keinen Unterschied zwischen kleinen und grossen Dingen. Alle Veränderungen, Bilder, Geräusche, Gerüche, Empfindungen, Gedanken, Informationen, Ereignisse, Geburt und Tode gehen durch die allgegenwärtige Stille hindurch, die hier und jetzt im Herzen seines Wesens ist.

Rabe schaut ohne Filter des Verstandes, schaut aus dem Urgrund seine Spiegelung in unserer Welt. Wenn er mit solcher Selbstvergessenheit wahrnimmt, wie ich ihn auf dieser Wanderung durch die Schlucht beobachtet konnte, dann erscheint seine wahrhaftige Künstlerseele, die vollkommen eins ist mit dem gegenwärtigen Moment.  Die Seele erscheint deutlich, wenn der Künstler in seiner Kunst aufgeht – er ist nicht mehr getrennt von ihr - auch nicht, wenn sie erst schemenhaft, als Ahnung eines sich verwirklichenden Kunstwerkes auftaucht.

Er ist sich dessen bewusst: Eine ursprüngliche Kraft schafft durch ihn. Er weiss, dass jeder Pinselstrich von ihr gelenkt wird – diese Erfahrung haben alle wirklich grossen Künstler zu allen Zeiten gemacht: das Gefühl, gelebt zu werden von einem alles umfassenden Wesen, das durch ihn hindurch wirkt. Es hat von ihm Besitz ergriffen, von seinen Händen, von seinem Wesen. Es durchdringt seine Wahrnehmung mit einer Klarheit, die für den unerwachten Menschen unvorstellbar ist.

Je grösser der Künstler, desto klarer ist dieses Gefühl. Es ist dasjenige, welche seine Kunst letztendlich auch für den Betrachter beseelt und ihn teilhaben lässt an dem zeitlosen Augenblick der Erkenntnis, dass das Bewusstsein ungeachtet aller Vorstellung frei ist.

www. rabe-habdank.com