kochend

youtube

Spritzkuchen selber machen | Brandteig | Fettkringel | German Crullers

Für 9-10 Stück: 160g Mehl - 80g Butter - 2 Messerspitzen Salz - 3 Eier (Größe M) - 260ml Wasser - Frittierfett (hier ist eine gute Qualität wichtig, sonst schmeckt das Ganze am Ende fürchterlich) - Backpapierstreifen - etwas Öl. Guss: 200g Puderzucker - 2-3EL Milch oder Wasser

“Als erstes muss der Brandteig zubereitet werden. Dazu wird in einem Topf die Butter mit dem Wasser, dem Salz und den Zucker aufgekocht. In die kochende Flüssigkeit kommt dann das Mehl. Das Ganze rührt Ihr am besten mit einem Holzlöffel unter. Die Masse wird zuerst sehr klumpig, bis sie sich anschließend zu einen glatten, etwas festeren Teig entwickelt, der sich langsam von Topfboden löst. Dann ist er fertig. Den Teig gebt ihr anschließend zum leichten Abkühlen in eine Schüssel. In dieser Zeit könnt ihr schon mal das Fett zum Frittieren erhitzen. Nachdem sich der Teig ca. 5 Minuten abgekühlt hat, sind die Eier an der Reihe. Ihr gebt sie nacheinander zu dem Teig in die Schüssel und rührt sie jeweils einzeln gut mit einem Holzlöffel oder mit dem Mixer (oder der Küchenmaschine) unter. Das kann etwas dauern, weil sich der Teig nicht so leicht mit dem Ei verbindet. Wenn ihr ein Ei eingearbeitet habt, ist das nächste an der Reihe, bis Ihr alle 3 Eier in den Teig eingearbeitet habt. Am Ende solltet Ihr einen glatten, geschmeidigen, aber etwas zäheren Teig haben. Am besten füllt Ihr den Teig anschließend in einen Spritzbeutel mit Sterntülle. Wenn Ihr Spritzbeutel oder die passenden Tüllen nicht zu Hause habt, könnt Ihr zur Not auch einen Gefrierbeutel nehmen, in den Ihr ein ca. 1cm große Loch schneidet. Anschließend fettet ihr die Backpapier streifen hauchdünn mit dem Öl ein (evtl. ist dies bei eurem Backpapier auch gar nicht nötig). Nehmt hier nicht zu viel Öl, weil euch die Spritzkuchen dann einfach runter rutschen und mit Anlauf ins heiße Fett fallen-und das wäre nicht so lustig. Ihr spitzt die Spritzkuchen jeweils in 2 Ringen auf das Papier und haltet das Papier anschließend kopfüber ins ca.170°C heiße Fett. Im Video seht ihr ganz genau, wie wir das gemacht haben. Seid dabei bitte sehr vorsichtig. Wenn ihr noch keine Erfahrungen mit Frittieren habt oder noch sehr jung seid, lasst euch hier bitte helfen! Von beiden Seiten werden die kleinen Kuchen dann gold-gelb ausgebacken und anschließend zum Abtropfen auf Küchenpapier gelegt. Für die Glasur wird der Puderzucker mit der Milch oder dem Wasser verrührt und die abgekühlten Spritzkuchen damit überzogen. Und fertig sind sie =)”

Kochende Schlammtöpfe im Hochtemperaturgebiet Hverarönd im Norden von Island. 

Boiling mud pots in the high temperature area Hverarönd in the north of Iceland. 

©islandfeuer 2013. All Rights Reserved | Please leave captions + credits intact

Vonne Bohnen

Natürlich habe ich gerade zu Mittag gegessen, von der Zeit her war das stimmig und vom Bauchgefühl her genauso, also habe ich die Schlotten kleingeschnitten, die Karotte, eine kleinstgehackte Knoblauchzehe und in Streifen geschnittene Austernpilze in eine heißölige Pfanne getan, Curry, Pfeffer, Salz, Tabasco und etwas Mehl darüber getan, habe dann alles verrührt, etwas kochendes Wasser kam hinzu und diese abartigen Barbecue - Honig Bohnen, die irgendwer beim Aldi eingekauft hatte, aber, echt, ey, die braucht wirklich niemals niemand nie, und weil die so grauselig sind, habe ich dann noch feingehackten frischen Korriander beigetan, man muss nämlich alles versuchen, den Rauchgeschmack dieser Bohnen zu vertreiben, ehrlich, denn wenig ist unerträglicher als dieser Kram, jedenfalls habe ich das zurechtgeköchelt und gebrätelt, bis alles einen Zustand mundgerechter Reife erlangte und aß dann alles auf, ich hatte den Bohnen dabei einen einigermaßen erträglichen Geschmack mitgegeben, aber, ganz im Ernst, wenn jemals jemand irgendwo diese Barbecue - Honig - Bohnen sieht, behaltet einfach im Hinterkopf, niemand braucht die, die sind Folter für das Wohlbefinden, und so warte ich nun mal ab, wie sich was jetzt in meinem Bauch entwickelt, das muss ich dann ja nicht mehr hier hinschreiben, denn die Bohnen allein sind unappetitlich genug, so gewürzt waren sie gerade erträglich, jetzt ruhen sie in meinem Bauch, noch, bis sie dann, na ja, was auch immer, morgen sind sie dann Geschichte und damit schließt sich dann ein Kreis oder auch nicht, kamen die Bohnen doch aus der Dose, also aus einem offenen, kreisförmigen Gebilde, welches sich nun nur noch schwerlich schließen lassen wird, wozu die Dose auch gar nicht gemacht war, in der Regel werden Lebensmittel beinhaltende Dosen ja für den einmaligen Gebrauch hergestellt, beinhalten also einmalig ein Produkt, das war es dann auch schon, aber das ist ja wieder eine völlig andere Geschichte, weshalb ich hier nun tatsächlich einen Schlusspunkt setzen werde, ziemlich bald, nämlich genau jetzt und hier, also, da.

Einfache Grießklößchensuppe (Simple Semolina Dumpling Soup)

Für 4 Personen: 1 großes Ei (large egg) ~ 60 g Hartgrieß (semolina) ~ 40 g Butter ~ Salz (salt) ~ Muskat (nutmeg) ~ 1 ½ Liter Fleischbrühe (meat broth or stock of choice) ~ Schnittlauch (chives)

Mit der schaumig gerührten Butter rührt man Ei, Grieß, Salz und Muskat glatt an, lässt den Teig etwa 1 Stunde stehen, legt mit zwei Kaffeelöffeln Klößchen in kochende Fleischbrühe, deckt den Topf sofort zu und lässt sie langsam 10 Min zugedeckt kochen. Man richtet die Suppe mit Schnittlauch an.

währenddessen

worüber
soll ich schreiben,
wo doch
die Welt beginnt
sich aufzulösen.
ganz so
als würde man
einen eiswürfel
in kochendes wasser
werfen.

während
sich die einen
gegenseitig
die köpfe
einschießen.
ganz so
als hätte man
eine unbegrenzte anzahl
an leben.

während
die anderen
die nächste atombombe
bauen.
ganz so
als würde es
bloß zuckerwatte regnen
wenn sie
einschlägt.

während
in afrika
das xte kind
seine augen
für immer
schließt.
ganz so
als würde es
nur für einen moment
eingenickt sein.

während
von kopflosen menschen
gesteuerte maschinen
abertausende bäume
abholzen.
ganz so
als wären diese
gefährliche kreaturen
die uns
angreifen.

während
all das
und noch viel mehr
geschieht,
sitze ich da
und frage mich
worüber ich
wohl schreiben soll.
ganz so
als würde
all das
gar nicht
geschehen.

4

Das Hochtemperaturgebiet Hverarönd im Norden Island im Mývatn-Gebiet. Kochende Schlammtöpfe, Fumarole und Solfatare zeichnen dieses Feld aus,

The high temperature area Hverarönd in the north of Iceland in the Mývatn-Area. There are boiling mud pots, fumaroles and solfatare in this area.

by islandfeuer © All Rights Reserved
Please leave captions and credits intact!