kochatelier

6

Hey Zusammen,

am Wochenende habe ich einen Törtchen “Kochkurs” besucht und natürlich möchte ich euch an den Impressionen teilhaben lassen.

Es wurde eine Vielfalt an Leckereien hergestellt, so unter anderem:

  • Macarons mit zweierlei Füllungen
  • Panacotta-Törtchen
  • Kirsch-Marzipan-Törtchen
  • Schokoladentartelett mit Früchten
  • Schoko-Mango-Mousse Törtchen

Irgendwie echt spannend zu sehen, dass es manchmal doch wirklich gar nicht so vieler Kniffe bedarf, um etwas Wundervolles zu kreiren. So waren zum Beispiel die Panacotta-Törtchen ein Kinderspiel, aber auch die anderen Sachen waren kein Hexenwerk.

“Erleichternd” fand ich, dass auch in solch einem Kurs mit einem Meister-Konditor Dinge schief gehen können. So haben sich zum Beispiel einige Törtchen nur schwer aus der Backform lösen lassen (wer kennt dieses Problem zuhause nicht auch hin und wieder)….

Besonders war ich auf die Herstellung der Macarons gespannt. Wie ihr vielleicht wisst, habe ich sie Zuhause auch schon zubereitet und das ist und bleibt wirklich eine Sache für sich. So kommt es auf soooo viele verschiedene Faktoren an, damit sie schlussendlich gelingen. Und obwohl im Kurs entsprechendes Mandelmehl und auch spezielle Backmatten verwendet wurden, haben sie stellenweise keine idealen “Füßchen” bekommen, blieben z.T. an der Matte kleben oder bekamen gar Risse. ;) Für mich war dies eine weitere Bestätigung, dass Macarons wirklich ihr Geld wert sind, wenn man sie “draußen” kauft.

Morgen könnt ihr hier die Ergebnisse ansehen, aber Vorsicht: da läuft einem das Wasser im Mund zusammen! :-)

Ich werde die Törtchen sicherlich Zuhause mal nachbacken - natürlich werde ich euch dann die Rezepte verraten! 

In diesem Sinne: nomnomnom