kann mich mal

anonymous asked:

In 10 Tagen hab ich meine erste Abiprüfung😭😭 hab so Angst davor das ich es nicht schaffe und mein Abi nicht bekomme. Hast du vielleicht so paar Tipps für alle Leute die Abitur machen ?

german below!

Hi! 

Erstmal keine Panik! Wenn du es bis hier geschafft hast, sind die Prüfungen auch machbar. 

Ich habe vor kurzem eine Frage dazu hier beantwortet, vielleicht hilft dir das schonmal weiter. 

Zur Prüfungsangst: Nervosität ist eigentlich gut, weil sie dich zu besseren Leistungen antreibt. Schlaflose Nächte sollte sie dir aber nicht bereiten. Ich kann mich gerne mal an ein paar Tipps versuchen:

Für die nächsten 9 Tage:

  • Achte darauf, dich gerade jetzt in den letzten Tagen vor der Prüfung nicht zu sehr zu beanspruchen. Schlaf genug und ernähre dich gesund und nicht zu schwer (aber auch nicht zu süß!).
  • Geh jeden Tag an die frische Luft. Es muss nicht lange sein und du musst nicht mal unbedingt joggen oder so, aber es macht den Kopf frei und erinnert daran, dass es auch schöne Dinge im Leben gibt und nicht immer nur Lernen. 
  • Ruiniere deinen Schlafrhythmus nicht. Steh am besten jeden Tag zu der Uhrzeit auf, zu der zu auch am Prüfungstag aufstehen musst, und geh entsprechend früh ins Bett.
  • Wiederhole, was du nochmal wiederholen musst. Lass dich von anderen abfragen oder erkläre es anderen (aber möglichst Außenstehenden, z.B. Eltern oder Geschwister, keine Mitschüler. Die machen einen meistens nur unnötig verrückt.)
  • Übe mit alten Abiprüfungen, je nach deinem Bundesland. Gerüchteweise sind die aus Bayern die schwersten, aber Abiprüfungen orientieren sich an dem Rahmenplan deines Bundeslands, also nimm möglichst welche aus deinem eigenen. Die gibt’s online und in diesen Übungsbüchern, die du ja wahrscheinlich sowieso schon hast. Schreib die Prüfungen unter realen Bedingungen, also mit Zeitlimit und nur mit zugelassenen Hilfsmitteln. 
  • Find raus, in welchem Raum ihr die Prüfung schreibt, und (falls du es nicht weißt), wie man da hinkommt. 

Am Tag der Prüfung und ein Tag davor:

  • Bewaffne dich mit Traubenzucker, genügend Wasser, Stiften und Ersatzstiften, Taschenrechner, Ersatzbatterien für den Taschenrechner, Geodreick, Zirkel, Notfallschokolade/Snacks (nichts lautes oder riechendes) und Taschentüchern. Pack alles schon am Abend vor der Prüfung ein, sodass du am nächsten Tag nur noch die Tasche mitnehmen musst. Leg auch schon was zum Anziehen raus und nimm auf jeden Fall eine Strickjacke oder so was mit.
  • Steh früher auf, als es nötig wäre. Stell einen Wecker auf deinem Handy, einen normalen Wecker, und sag möglichst jemandem aus deiner Familie Bescheid, der dich im Notfall wecken kann (oder jemand, der dich um die Zeit anrufen kann). Sicher ist sicher. 
  • Frühstücke in aller Ruhe und möglichst was Gesundes. Wenn du keinen Appetit hast, versuch Müsliriegel oder Bananen. Iss nicht zu viel, aber trink ordentlich was dazu. 
  • Geh zu Hause nochmal auf die Toilette. 
  • Kalkuliere es so, dass du mindestens eine halbe Stunde vor der Prüfungszeit da bist, damit du notfalls in der Schule nochmal auf die Toilette kannst. Falls du auf öffentliche Verkehrsmittel angewiesen bist, nimm am besten mehrere Busse oder Bahnen früher, um auf der sicheren Seite zu sein. Zu spät kommen kannst und solltest du echt nicht.
  • Wenn es dich zu nervös macht, rede nicht mit den anderen über die Prüfung! 
  • Mach dir bewusst, dass du gelernt hast und gut vorbereitet bist. Und in any case, es ist in fünf Stunden vorbei ;) 

Ich hoffe, das hat geholfen! Ich hab mein Abi geschafft, dann schaffst du es auch :) Alles Gute und viel Erfolg!

Ich kann mich nicht mal mehr darüber freuen dass Weihnachten ist. Also sagt mir nicht ihr wollt Depressionen haben oder andere psychische Krankheiten, denn daran ist nichts cool, schön oder sonst was! Es ist traurig wenn man sich nicht mal mehr über die kleinen Dinge im Leben freuen kann und sich Tag für Tag immer mehr selbst aufgibt, weil man immer mehr anfängt zu glauben, dass es niemals wieder besser wird.

nuttenball  asked:

ich glaube du bist ein verdammt toller mensch und eine frau, die größtenteils weiß, was sie in ihrem leben will. du denkst nicht wie die masse und du hebst dich von anderen ab. ich kenne dich leider nicht persönlich, aber ich denke du bist eine total gute und loyale freundin, wenn man mit dir auf einer wellenlänge ist. außerdem bist du unbeschreiblich schön - du hast eine wahnsinns aura :) so, liebste grüße

Oh wow, das berührt mich echt. Ich freue mich, dass ich so einen guten Eindruck mache.

Aber man kann mich auch mal anschreiben, ich versuche nicht zu beißen ❤️🙄

Ich schreibe mal wieder unerwartet einen Text, einfach weil ich keinen Ausweg mehr weiß. Ich dachte, ich habe das alles endlich überwunden. Ich wollte sogar schon langsam mi Tumblr aufhören, weil das keinen Sinn mehr für mich ergab, eigentlich glücklich zu sein, doch hier einen auf depressiv zu machen. Aber Bullshit. Natürlich kommt alles wieder hoch, natürlich habe ich nicht stand gehalten und habe versagt. In der Schule ist auch alles im Arsch, Freunde hab ich auch keine richtigen. Und da frage ich mich, was ich hier noch soll? Irgendwie finde ich mich selbst erbärmlich. So habe ich eigentlich kein schlechtes Leben und vielleicht ist es unfair, sich zu beklagen obwohl es eine Menge anderer Menschen schlechter geht. Aber ich hab keine Ahnung, was ich tun soll. Das alles erscheint so nichtig. Ich fange an mich zu hassen. ‘Früher’ mochte ich vielleicht nicht meine Taten oder sonst etwas, aber nun ist es anders. Ich kann mich nicht mal mehr ansehen. Ich kann einfach nicht mehr. Das alles wird mir einfach zu viel und ich frage mich, ob die welt so einen schlechten Menschen, wie mich überhaupt braucht. Denn ich tue schlechte Dinge, verletze Menschen um mich herum und mache alles kaputt.

Ich hasse meinen Vater. Ich hasse ihn so sehr! Ich bin auch das Kind, was er wahrscheinlich nicht haben wollte. Ich bin halt nicht perfekt… Ich bin auch nur ein Mensch… Es kommt sowieso die Tage, wo ich sage, dass er mich mal kann und für immer fort gehe und mit ihm nicht mehr rede.

Ich bin peinlich, ich bin hässlich, ich bin ein Versager, ich kann mich nicht mal richtig selbst verletzen, ich kann nichtmal sterben ,ich kann nichts ich bin wertlos, ich gehöre hier nicht her, ich will weg, ich bin niemandem wirklich wichtig, ich werde von allen schlecht behandelt und das ist das einzige was ich verdiene. Mein tod wäre für alle am besten, ich bin eine einzige Enttäuschung für alle ich hasse mich! ich hasse mein leben! ich hasse diese welt! ich hasse alles! ich kann nichts richtig ich bin es nicht wert ich werde von allen schief angesehen und sehe wie sie mich urteilen ich merke wie sie sich schlechte dinge über mich denken ich bin schwach die kleinsten probleme machen mich so kaputt es depremiert mich ich zu sein wieso kann ich nicht wer anders sein jemand glückliches jemand den kleine probleme nicht interessieren ich will so nicht sein ich weis das ich scheiße bin das braucht mir niemand mehr sagen ich hasse menschen ich komm mit nichts klar ich sollte nicht auf diese welt kommeb wieso kann ich es jetzt nichtmehr wie früher verdrängen wieso? Ich kann nicht mehr ich bin müde so müde und doch wach und ich weis nicht mal mehr was ich denken soll ich bekomme vom nachdenken kopfschmerzen in meinem kopf sitz ein psycho

Das war ohne Zweifel das beste Elfmeterschießen aller Zeiten. Ich kann mich nicht mal entscheiden, was am besten war: Dass Lahm megaprofessionell ausrutscht? Dass Xabi ihn so lupenrein nachmacht, dass Lahm fast einen auf Natalia Kills machen muss? Dass Mitch eiskalt den Schuss der Kröte hält? Oder dass Neuer am Ende mit einer “alles muss man selber machen”-Haltung zum Elfmeterpunkt marschiert und das Ding dann knallhart gegen die Latte haut?

anonymous asked:

TOP 5 ANDREAS ZITATE BIIITTE

  1. HALT STOPP JETZT REDE ICH!
  2. Es ist Obst im Haus. 
  3. Du Ober-äh-Zicke.
  4. Ich hab jetzt meinen Kaffee getrunken, beruhigt hab ich mich jetzt nicht.
  5. Die kann mich mal kreuzweise am Arsch lecken.

Ich hab für alles und jeden Verständnis und kann immer alles nachvollziehen. Ich verstehe immer alle Beteiligten und deren Motive. Selbst wenn mich jemand im Streit beleidigt, kann ich die emotionalen Gründe verstehen und werde deshalb nicht mal wütend. Es ist so nervig, denn es macht es unglaublich schwer zu leben - andere scheissen auf alles, auf mich, aber ich kann das nicht. Ich kann mich nicht mal mit wem streiten, da ich so verständnisvoll für alles bin. Ich hasse meine Art.