küste

2

Impressionen von der Gletscherlagune Jökulsárlón an der Südküste Islands.

Impressions of the glacier lagoon Jökulsárlón on the south coast of Iceland.

©islandfeuer 2010. All Rights Reserved | Please leave captions + credits intact


#85: Ausblick von Hringsbjarg in Nordisland auf Tjörnes über den Öxarfjörður zur Küste von Melrakkaslétta. Ohne Hindernisse treibt der Wind die Wolken und Wellen in dieser Gegend vor sich her.

#85: View of Hringsbjarg in Northern Iceland at Tjörnes over the Öxarfjörður to the coast of Melrakkaslétta. In these area the wind drives the clouds and waves in front of it without any obstacles.

©islandfeuer 2012. All Rights Reserved | Please leave captions + credits intact


die Landschaft - landscape
die Natur - nature
die Gegend - region/area
das Gebiet - territory/area/region
der Ort - place/location

die Wiese - meadow/pasture
der Hügel - hill/mound
die Ebene - plain/lowlands
das Feld - field
der Acker - field
das Tal - valley

die Wüste - desert
der Sand - sand

der Wald - forest
der Pfad - path/trail
der Sumpf - bog/swamp
die Lichtung - clearing
die Wildnis - wilderness

der Berg - mountain
die Bergkette - mountain chain
das Gebirge - mountains/mountain/mountain range

der (Berg)gipfel/die Bergspitze - mountaintop
der Gletscher - glacier

der See - lake
der Teich - pond
der Fluss - river
der Strom - (large) river
der Bach - stream/brook
der Kanal - channel
der Wasserfall - waterfall

das Meer/die See/der Ozean - ocean
der Strand - beach
die Bucht - bay
die Küste - coast
die Küstenlinie - coastline

felsig - rocky  
schneebedeckt - snow-covered
bergig - mountainous
hügelig - hilly
flach - flat
ländlich - rural

10

Andreas Achenbach (1815–1910, Germany)

Landscapes 2

Achenbach was a German landscape painter, associated with the Düsseldorf school. His style is central to 19th century German landscape painting, and defined the post-Friedrich period moving from Romanticism to Realism.

anonymous asked:

Wohin willst du in deinem Leben nochmal reisen? bzw. Was willst du noch sehen oder hast du schon alles gesehen was du dich interessiert? Was bedeutet reisen für dich?

“ hast du schon alles gesehen “

haha als ob, wie denn auch?

Und mal abgesehen davon denke ich auch nicht dass man einfach so alles gesehen haben kann was einen interessiert, weil wenn du dich für etwas interessierst und begeisterst gibt es da immer wieder was neues was dich fasziniert und was du unbedingt sehen willst. Besonders mit 18. 

Die Welt ist so unendlich groß, alles was wir haben und ich habe noch nicht mal alles von meiner Stadt gesehen dabei ist diese das einzige was ich grade habe. Es gibt so viele Ecken von Berlin, so viele Eindrücke die mir noch fehlen und die ich noch sammeln muss oder besser will.  Aber gleichzeitig denke ich mir so “Wow Amsterdam” und  dann will ich sofort dahin, nicht wegen dem Weed oder den Clubs sondern, ok vielleicht auch aber in erster Linie wegen den Straßen, den Parks, den Häusern, den Menschen.

Ich war noch niemals in Paris oder Stockholm und auch über London hab ich nur gelesen. Aber irgendwann will ich der Queen winken und unter dem Eiffelturm tanzen, die ganze Nacht wenns geht und mich nicht vorher jemand festnimmt.

Ich will nach Japan, unbedingt. Tokio. Und nach Kyōto zum Oinari-san Schrein und dann das beste Sushi der Welt essen. Hallo Nintendo kommt aus Japan also wie kann man nicht nach Japan wollen? Super Mario.

10.000 Filme, 30.000 Songs, der Große Apelf, die Stadt der Städte, New York City. Einfach durch Downtown Drooklyn spazieren oder nach Long Island und dann einen  Ice Tea trinken! Ein Stück am Broadway sehen und joggen im Central Park, wie in den Filmen die ich wieder und wieder gesehen habe.

Chicago, New Orleans und San Francisco!

Dann hoch Nach Kanada, Toronto, Nadelwälder soweit das Auge reicht, Kilometer für Kilometer mit nem Pick Up. Bergseen, ne dicke Jeans Jacke mit Fell am Kragen und Ahornsirup. Vielleicht auf nem Elch reiten oder gegen einen Grizzly im Fluss um einen Fisch kämpfen, Holz fällen und ein Lagerfeuer im Wald machen. Neue Freundschaften schließen, neue Erinnerungen sammeln und alte vergessen.

Hoch richtig Norden soweit wie es nur geht und dann durch Atmen, richtig durchatmen. Und dann nochmal. 

Ich will nach Peru auch wenn ich über Peru so gut wie nichts weiß und nichts kenne, außer vielleicht Machu Picchu. Aber vielleicht grade deswegen, ein neues Land, eine neue Sprache und wieder zehntausende neue Eindrücke. 

Baden  an der Küste in Mexico und und irgendwann Karneval in Rio.

Ich war diesen Sommer einen Monat in der Türkei aber selbst das hat nicht gereicht. Die Türkei ist so wunderschön und ich möchte noch so viel mehr sehen, erleben, lernen und vor allem essen! Essen ist gut in der Türkei. Köfte.

 Ich könnte jetzt noch Stunden lang so weiter machen, erzählen zB. wie sehr ich die riesigen Märkte in Indien sehen will oder das die Polarlichter das schönste alle Naturschauspiele sind aber das ist alles noch so so weit weg und bei der Hälfte der Orte  bin ich mir nicht mal sicher ob ich sie überhaupt jemals mit eigenen Augen sehen oder erleben werden. Ich bin 18 Jahre alt und auch wenn ich mir den Arsch arbeite, bei Kaisers, in der Eisdiele oder wo auch immer wird das niemals reichen. Höchstens für Amsterdam vielleicht und ok das wäre ein Anfang. Bald Amsterdam? Mal sehen.

Ich würde einfach gehen aber wir haben Verpflichtungen. Du sollst zur Schule gehen, sagen sie, du sollst dein Abi machen und du sollst studieren! Medizin am besten oder Jura! Du sollst was aus deinem Leben machen. Jetzt! Und vor allem Hier. Und sie haben auch Recht aber du kommst damit nicht klar mit dem Hier und dem Jetzt, weil du willst eigentlich nur weg und willst eigentlich nur dein Leben leben, weil du jung bist und natürlich tausend andere Dinge im Kopf hast als Klausuren oder Steuern oder Studiengebühren. Und irgendwann wird dir das alles zu viel und dann willst einfach nur noch wieder weg. In die Ferne, eigentlich egal wohin. Und du bist kurz davor zu sagen “Scheiß drauf! Ich pack meine Sachen und zieh einfach los”, wie die Helden in  Filmen und Songs die du immer hörst und siehst wenn dir alles zu viel wird. Aber dann fallen dir deine Verpflichtungen wieder ein. Was du nicht alles machen “musst” und dann bekommst Angst, weil sie ja doch irgendwo Recht haben, du bekommst Angst und du bleibst.

Und vielleicht verstehst du jetzt auch wieso ich lache oder schmunzel wenn ich deine Frage: “hast du schon alles gesehen “ beantworte, weil die Welt so groß ist und ich so klein und ich will und nicht weiß wie und nicht kann auch wenn ich noch so sehr will. Zumindest nicht jetzt und bestimmt nicht alles auf einmal.

Stück für Stück, irgendwann. Bis ich kann. Und vielleicht ja erstmal Amsterdam.