jmshd

Ich hab so Angst, dass du irgendwann keine Lust mehr hast, dass ich dich mit meiner Art nerve, mit meinen Problemen, oder wie abweisend ich manchmal auf Komplimente oder Witze reagiere. Ich hab so Angst, dass der erste Mensch der mir das Gefühl gegeben hat jemandem wirklich was zu bedeuten geht. Vor allem aber hab ich Angst, dass du merkst, dass ich niemals gut genug für irgend jemanden sein werde und du mich so siehst wie ich mich sehe. Ich wünschte du wüsstest das alles.

Hab mir vorgenommen ab jetzt über alles zu schreiben, wenn ich schon nicht drüber reden kann. 

Irgendwie ist es ein scheiß Gefühl zu merken wie jemand immer weiter von dir wegtreibt, jemand der dir so viel bedeutet. Ich wollte das alles gar nicht mehr , aus Angst wieder so abhängig von einem Menschen zu werden und ich glaube da ist was zwischen uns und damit meine ich keine Gefühle, sondern eine Wand die sich langsam aufbaut, bis sie uns schließlich ganz trennt.

Ich hatte gehofft, dass es dieses mal anders sein würde, dass es sich ein einziges mal lohnen würde jemandem zu vertrauen, aber da lag ich wohl falsch. Wiedereinmal. 

I got this to my birthday from a real close friend. I still remember the first time we talked to each other haha, that was kinda funny 

She got me this book, it’s all made up by herself, the pictures and quotes and paintings and so on, it kinda made me feel special, I’ve been reading it for several times already and it made me smile each time!

The second to last page made me really happy, I was actually crying lol 

I’m just glad that I met her this summer, we have a lot in common and I want this to last forever. 

Thank you for everything

Ich glaube es wäre einfacher, wenn ich über alles reden würde, aber kanns eben nicht in Worte fassen. Naja einen Versuch ist es ja Wert.

Es ist dieses scheiß Gefühl nachts da zu sitzen und einfach vor sich hin zu starren, keine Ahnung wohin und sich irgendwie leer und taub zu fühlen. Aber irgendwie ist das doch was, irgendwas tut weh, so dass ich kaum atmen kann und dauernd dieses Zittern und irgendwie ist das gruselig, dass ich nach einiger Zeit merke wie mein Körper im Takt meines Herzschlages schaukelt. 

In solchen Momenten wär ich so froh, wenn jemand da wäre, der mich in den Arm nimmt, oder wenigstens weinen zu können, aber bin sogar dazu zu schwach.