instant noodle soup

Soup month

CROCKPOT TOMATO TORTELLINI SOUP RECIPE

Zuppa Toscana Soup {Olive Garden Copycat Recipe}

Creamy Thai Coconut Chicken Soup (Instant Pot)

Sesame Soba Noodle Soup with Shiitakes, Snap peas and Tofu

Slow Cooker Loaded Potato Soup

SLOW COOKER CREAMY TORTELLINI SOUP

EASY 30-MINUTE TURKEY NOODLE SOUP

ROASTED TOMATO AND BREAD SOUP

CREAMY HAM AND POTATO SOUP

Thai Slow Cooker Chicken and Wild Rice Soup


More recipes here

Really nice recipes. Every hour.

Show me what you cooked!

AsiA-Nudelreview: Kartoffelnudeln & Seetangchips

Ein Dienstag, an dem die Lordschaft nichts, aber auch einfach gar nichts ins Internet gesetzt hat - ihr wisst alle, was das bedeutet …

… es ist wieder Zeit für Asia-Nudel-Reviews! Und sind wir mal ehrlich: Das ist doch der Content, für den ihr tatsächlich den Anzeiger lest - leider kam das nur in letzter Zeit relativ kurz, weil der Drache doch recht aktiv war. Ich bitte, das zu entschuldigen.

Aber genug der langen Worte - kommen wir zu den Nudeln. Die kommen heute (mal wieder) aus Vietnam, genauer gesagt von der Firma Thien Huong Food.

Die Geschmacksrichtung dieser “Kartoffelnudeln”: “Meaty flavour soup instant noodles” - Na, ob die wirklich nach Kartoffeln schmecken? Schauen wir mal auf die Zutatenliste:

Spoiler-Warnung: Da da eh nur Kartoffelstärke drin ist, schmecken die Nudeln am Ende natürlich nicht nach Kartoffeln. Dazu natürlich haufenweise Geschmacksverstärker und etwas kryptisch “Pork seasoning” und “Pork flavour”.

Übrigens ist “Wheatex” ein spezielles Weizenprotein (sowas kennen die Veganer wohl als “Seitan”), mit dem prozessierte Fleischprodukte gebunden und gestreckt werden können.


Hier ist das Innenleben dieser lebensmittelchemischen Wundertüte:

Nudelnest, Würzöl, Suppenpulver (ganz wichtig: “High Grade Soup” - als ob da irgendein Hersteller “Low Grade Soup drauf schreiben würde …) und ein Beutel mit allerlei gefriergetrocknetem Grünzeug.

Man muss schon sagen - so nah dran sieht das Suppenpulver echt ziemlich cool aus.


Nudeln in die Schüssel, Suppenpulver und Grünzeug drauf … und dann kommt die Tüte mit dem Würzöl vorbei:

Eine große Tasse kochendes Wasser drauf - und dann erstmal ein paar Minuten warten. Raus kommt das hier:

Tja, wie soll man die jetzt geschmacklich einordnen? Sie schmecken. Weder sonderlich gut, noch sonderlich schlecht, sie schmecken einfach. Hauptsächlich nach irgendetwas, was wohl Fleischbrühe ähneln soll - fühlt sich nicht sehr “asiatisch” an und die Nudeln an sich nehmen leider auch nicht viel von dem Geschmack auf und schmecken selbst eher fad.

Kein bisschen scharf, keine “aufregenden” Gewürze, einfach nur der Geschmack von Brühe.

Wirklich großartig sind allerdings die gefriergetrockneten Maiskörner - mit heißem Wasser übergossen schmecken sie fast genauso wie “frischer” Dosen-Mais - sonst aber eher ein enttäuschendes Asia-Nudelgericht - daher nur 3 von 5 möglichen Asia-Drachen:


Aber das war noch nicht alles für heute! Nach diesem eher enttäuschenden Nudelabenteuer brauchte unser kleiner Papierfreund noch einen Snack:

Ihr fragt euch, was das ist? Ich sage euch, was das ist: Auch wenn es nicht so aussieht - sau lecker!

Tao Kae Noi ist eine thailändische Firma, die Chips aus Seetang herstellt - in den unterschiedlichsten Geschmacksrichtungen.

Die Sorte, die ihr hier oben seht, ist “Garnele sauer/scharf”, es gibt aber zum Beispiel auch welche mir Sriracha-Geschmack (uldrageil!) und welche, die ganz neutral sind.

Gerade die milderen Sorten schmecken ein bisschen nach “Meer”, deswegen ist das vielleicht nicht für jeden etwas - aber ich würde euch dennoch raten, das einfach mal zu probieren.

Eine ganze Tüte von dem Zeug (da sind nur 36gr drin, aber das ist mehr, als man denkt, da die “Blättchen” recht dünn sind) kommt tatsächlich nur auf etwa 100kcal - ein super Abnehmsnack!

Allerdings haben sie einen relativ hohen Jodgehalt, weswegen man laut Packung höchstens 40 Gramm pro Tag essen sollte.

(Das ist übrigens kein medizinischer Ratschlag. Ernsthaft, wer versucht, medizinische Ratschläge im AsA zu finden, der sollte nochmal irgendwas in seinem Leben überdenken.)


Wenn ihr gerne mal außerhalb esst und euch, dank reichlichen Instant-Nudel-Konsum bei den meisten Gerichten noch ein wenig Schärfe fehlt, dann ist der heutige amüsante Amazonkauf vielleicht genau das richtige für euch.

Ein Sriracha-Schlüsselanhänger -  einfach mit der Lieblingssauce befüllen (ich persönlich empfehle die mit dem braunen Deckel - mit extra Knoblauch) und schon hat man das rote Feuer immer mit dabei. (Das eine der Produktbilder ist wirklich der Knaller - habt ihr auch schon mal eine schöne Wanderung in der Natur gemacht, euch dann gemütlich mit Aussicht aufs Meer ins Gras gesetzt und euch einfach nur darüber gefreut, dass ihr eure Lieblings-Sriracha dabei habt? Falls nicht, dann wird es aber allerhöchste Zeit!) 

Dank der kleinen Menge geht das auch ohne Problem im Flugzeug-Handgepäck mit und ein “Sriracha Addict”-Sticker für euer Notebook ist auch noch mit dabei.