immer so!

milakitt  asked:

Ich hasse dieses Schubladendenken. Für mich klingt das immer so als würden diese Leute die in den Schubladen eingeordnet sind zu einer Sekte gehören und wer die Regeln bricht wird ermordet. Und das macht mir persönlich Angst. Ich hasse es wenn irgendjemand da steht und sagt: "du bist bi,du trans,du homo etc." oder auch andere Faktoren wie Männlein und Weiblein. Wir sind doch alle Menschen und jeder hat irgendwelche Vorlieben oder ähnliches. Da ist es doch egal wie man sich bezeichnet (1/2)

“wir alle sind Menschen und haben den gleichen Kern.PUNKT. Da gibt es auch kein wenn und aber. Ich kann nicht verstehen warum sich manche Menschen so auf etwas versteifen und jeden irgendwo einordnen. I DON’T GET IT!!!! (2/2) (hoffe man konnte verstehen was ich meine :’D )”

Meiner Meinung nach werden wir alle random in einen Körper hineingeboren, es gibt welche mit männlichen und weiblichen Geschlechtsorganen, beiden, keinen usw. Jeder von uns hat ein Gehirn und das nimmt alle Erfahrungen auf, die wir in unserem Leben so machen, weshalb jeder von uns ein individuelles Ich-Gefühl, ein Ego, hat.

Ich persönlich glaube absolut nicht daran, dass es männliche oder weibliche “Seelen” gibt, sondern einfach nur eine bestimmte Art, wie der Körper funktioniert, mit der sich das Gehirn aufgrund seiner Erfahrungen mehr oder weniger anfreunden kann. Ich glaube auch nicht, dass es da feste Schubladen gibt, sondern dass es tatsächlich komplett individuell ist und jeder entweder größere oder kleinere Abweichungen hat - der Idealfall wäre wohl jemand, der sich in seinem Körper wohl fühlt und sich zum jeweils anderen Geschlecht hingezogen fühlt (Fortpflanzung) - natürlich, weil dann alles ohne Probleme aufgeht. Trotzdem glaube ich nicht, dass das die “Norm” ist oder dass es sowas überhaupt gibt. (Dafür sind unsere Gehirne zu komplex)

Natürlich gibt es die Möglichkeit, seinen Körper an seine Vorstellung anzupassen, genauso wie es die Möglichkeit gibt, sich mit seiner Psyche auf die Gegebenheiten einzulassen. Das ist MEINE Meinung, zu der ich in meinem Leben, mit meinen Erfahrungen gekommen bin. Jeder der das anders sieht kann das von mir aus anders sehen, tatsächlich ist mir das vollkommen egal und ich würde nie auf die Idee kommen, anderen ihre Entscheidungen ausreden zu wollen, nur weil ich es anders sehe. Jeder soll machen was er will, solange er keinem anderen Lebewesen schadet.

Darüber zu sprechen lasse ich mir aber ganz einfach nicht verbieten, weil das albern und destruktiv ist.

Ich küsse dein Herz und falls es verletzt ist, nimm mein Herz und ich hoff es ersetzt es.