hwill

anonymous asked:

Ich möchte immernoch so gerne die geschichte von euch lesen :( 😁

oh,hab schon irgendwie gehofft ihr hättet es vergessen haha..

aber gut, ich mach ne Kurzfassung,ja?

Die ganze Kennenlern-Geschichte lass ich mal weg, weil wir haben uns quasi durch Freunde kennengelernt an einem Abend in der Stadt,an dem wir beide nicht wenig getrunken haben. Wie’s dann dazu gekommen ist,dass wir immer mehr Kontakt hatten weiß ich nicht mehr so genau,aber das tut auch nicht viel zu Sache. Fakt ist: Wir haben uns vor drei Jahren kennengelernt. Ich fand ihn von Anfang an total lustig & lieb und hab schnell gemerkt,dass er ein Mensch ist,dem man vertrauen kann. Dadurch dass wir immer mehr geschrieben haben,hab ich ihm immer mehr von mir erzählt,aber von ihm wusste ich so gut wie nichts, außer dass er eine Freundin hatte. Laura. Und das schon ziemlich lange. Zu dem Zeitpunkt glaub ich schon ein dreiviertel Jahr oder sogar länger. Mir hat das aber nicht viel ausgemacht, weil ich mit einem sehr guten Kumpel was am Laufen hatte haha. Auf dem Geburtstag von seinem Freund und meinem “Date” war ich mal wieder die Schüchterne und er hat bisschen versucht mich unter die Leute zu bringen. Als wir dann alle bisschen was getrunken hatten,sind wir auf son komischen Berg gelaufen um das Feuerwerk zu sehen,dass man von da aus sehen konnte,weil da in der Stadt grade Volksfest war. Vielleicht sag ich euch wie mein Freund heißt,damit ihr nicht durcheinander kommt haha. ER heißt Pascal. Und sein Kumpel und mein damaliger Crush übrigens Sebastian. So. Pascal war nicht gerade der nüchternste und kam öfter zu mir um mich zu umarmen. Irgendwie hatte mir noch nie ein Junge so viel Aufmerksamkeit gegeben und ich merkte wie wichtig er mir war. Als das Feuerwerk losging, sagte Sebastian zu mir: “Clara. Das ist nur von mir für dich.” und lächelte mich an. Ich lächelte zurück,aber eigentlich hab ich mir nur gewünscht,dass Pascal dass zu mir gesagt hätte. Da hab ich dann gemerkt dass ich irgendwie Gefühle für ihn hab, aber ne Freundin von mir meinte nur “Ne, Pascal ist total glücklich mit Laura. Schlag dir das ausm Kopf.” Na gut. Gesagt, getan. War nicht leicht, aber ich wollte auch auf keinen Fall,dass ich der Beziehung im Weg stand und hab deshalb versucht mich ganz normal zu verhalten. An dem Abend hab ich übrigens noch nen anderen Pascal kennengelernt. Er ist der Grund warum ich so bin wie ich bin. Er hat mir mein ganzes Selbstbewusstsein genommen, aber das ist nochmal ne andere Geschichte. Ich hab dann das mit Sebastian relativ schnell beendet, hatte mit dem “arschloch pascal” relativ viel zu tun und mit “meinem Pascal” nicht mehr sooo viel. Das war irgendwie immer das komische. Wir hatten ständig Kontaktabbrüche oder sogenannte Tief’s, aber wir haben nie aufgehört uns wichtig zu sein. Einmal war Pascal bei mir, wir haben auf meinem Sofa gelegen und Fernseher geschaut. Aber nicht wie normale Menschen, nö. Sondern irgendwie total bescheuert;wir haben so viel Mist gemacht und ich hatte ihn so gern. Wir lagen auf einmal total nah beieinander und er hat mir letztens erzählt,dass er mich da unbedingt küssen wollte,aber gewartet hat,bis ich ein Anzeichen mache. Natürlich hab ich keins gemacht. (er war ja auch mit Laura zusammen?! und ich hatte keine Lust irgendwie die Doofe zu sein,obwohl ich ihn so gerne geküsst hätte,glaube ich). Ich konnte ihm echt alles sagen und ab dem Zeitpunkt war er für mich mein bester Freund. Was ich für ihn war,wusste ich nie. Wie gesagt,er hat nie über seine Gefühle oder so geredet,aber ich dafür umso mehr. Ich hab ihm von meinen ganzen “boys” erzählt und hab mich gewundert warum er immer so komisch reagiert hat. Meine beste Freundin meinte schon immer “Clara verdammt, der will was von dir.” Aber ich dachte immer, dass er doch Laura hat. Als mit Laura Schluss war, gings ihm scheiße, das weiß ich. Aber wie scheiße es ihm ging, wusste ich nie, weil ich irgendwie keine Bindung mehr zu ihm hatte. Unser Kontakt wurde immer weniger, weil ich irgendwann einen Freund hatte und Pascal dachte,dass er nicht mehr wichtig für mich ist. Oh doch,das war er immer, aber ich konnte es ihm nie beweisen. Ich hab nie verstanden,warum er mir so wichtig war, wieso ich eifersüchtig war,als er aufeinmal was mit meiner Ex-Besten-Freundin was zu tun hatte, auf die ich dann totalen Hass geschoben hab. Ich hab nie verstanden warum ich immer betrunken zu meiner besten Freundin gesagt habe,dass ich ihn mal heirate,weil ich ihm so sehr vertraue. Ich hab nie verstanden,warum dass alles so in die Brüche ging,bis ich irgendwann merkte, dass da mehr war. Irgendwann,nach der Beziehung mit R und der Beziehung mit “Arsch-Pascal-Spast-Huso” (sorry hahahahha) war ich auf der Party von nem Kumpel. Yannick. Ich hatte meine “ich bin ja so verletzt-phase” nach arschpascal überstanden und hatte wieder mehr mit meinem Pascal zutun. (ach das ist ja total cool mein pascal zu schreiben,oh haha) egal. äh,ja. An dem Abend war ich voll wie noch was und hatte was mit Yannick. Aber das komische war,dass ich während ich was mit Yannick hatte,mir nichts mehr gewünscht habe,als dass es Pascal ist. Dass ich ihn endlich küssen kann. Ich weiß nicht wieso dass an dem Abend auf einmal alles kam und warum ich so betrunken war,dass ich Pascal auch noch geschrieben habe,dass ich ihn küssen will. Jedenfalls hab ichs getan und nach ner Nacht voller icjh hwill DIACH kuEsen und Du bgist mir so dwichtig ! Nachrichten, die er auch beantwortet hat (aber ziemlich korbmäßig), kam der nächste Morgen und er hat mich gefragt was davon ich ernst gemeint habe. Irgendwie wollte ich mir nichts mehr vormachen, obwohl ich nicht wusste wo mir der Kopf stand und wie viel Alkohol ich noch in mir hatte, schrieb ich ihm dass ich wirklich was für ihn fühle. 5 Tage später war er bei mir. ICH WAR NOCH NIE SO AUFGEREGT OH MEIN GOTT. und als er da war und wir erst ganz normal 2 Stunden geredet haben über all das was wir in den letzten Monaten versäumt hatten, war ich so glücklich. Wir beschlossen dann nen Film zu schauen, aber nicht irgendeinen, sondern “REC”. Ja, während andere ihren ersten Kuss bei nem Liebesfilm haben, hatten wir ihn bei nem Horrorfilm. Es war der romantischste und schönste Kuss in meinem Leben bis jetzt, auch wenn man im Hintergrund nur Schreie und spritzendes Blut gehört hat, aber #whocares. In der Nacht hat er übrigens bei mir übernachtet,aber geschlafen haben wir vielleicht zwei Stunden, weil wir den Rest der Zeit mit Reden und Küssen verbracht haben. Oh, wie ich ihn liebe. Und es wird immer mehr. ♥