hundehof

3

Eine traurige Geschichte*

Ende August fand ein Urlauber hier auf Ibiza ein altes Hündchen, das von einem Auto angefahren und liegengelassen wurde. Der Urlauber zeigte Herz und schleppte das verletzte Kerlchen in die Tierklinik. Die Diagnose der Tierärztin, für schlappe 250€ (!): Der Hund hätte NUR ein Hinterbein ausgekugelt. Offensichtlich hat sie nicht viel weiter gemacht als ein Röntgenbild.

Nach ein paar Tagen brachte der Urlauber das kleine Kerlchen zu mir, am nächsten Tag habe ich ihn sofort zu Vidal gebracht und der mußte ihm sogar Morphine verabreichen, weil er solche Schmerzen hatte. Nach 2 Tagen unter starken Schmerzmitteln und diversen Untersuchungen rief Vidal mich an, daß es besser wäre, ihn zu erlösen. Der Hund hatte auch noch Spontilose (Versteifung der Wirbelsäule und war ca. 13 Jahre alt) und es gab keine Besserung.

Der kleine Kerl bekommt jetzt seinen Ehrenplatz auf unserer Rest in Peace - Seite (klicken sie hierzu bitte rechts auf den R.I.P.-Link)

herzliche Grüsse,

Ihre Christiane Michel