hoffnunf

Meine Zukunft?!

So, mittlerweile ist schon Februar. Die Zeit vergeht total schnell und irgendwie bin ich gar nicht bereit dafür. In 2 ½ Monaten mache ich mein Abitur (Notiz an mich: Fang langsam mal mit lernen an) und dann ist die Schulzeit einfach vorbei. 
Es ist klar, dass man sich also Gedanken macht, was nach der Schule ansteht. Was will ich überhaupt? Wo will ich hin? Wie schaffe ich das alles? Ich denke jeder, der in meiner Situation ist, versteht diese Fragen sehr gut. 
Als ich letztens Bibel gelesen habe, stieß ich auf einen sehr ermutigenden Vers. In Psalm 37,4-5 heißt es:  “Freue dich über den Herrn; er wird dir alles geben, was du dir von Herzen wünschst. Vertrau dich dem Herrn an und sorge dich nicht um deine Zukunft! Überlass sie Gott, er wird es richtig machen” 
Für mich war das ein totaler Zuspruch und ich weiß, dass ich mich nicht sorgen muss. Gott hat einfach alles in der Hand und wird alles so führen wie er will. 
Ich habe mich vor ca. einer Woche für die Bibelschule in Bad Gandersheim beworben. Hier könnte ich erstmal 8 Monate mich intensiv mit Gott beschäftigen und auch schauen, ob die Pläne, die ich habe auch wirklich Gottes Pläne sind. Natürlich sind noch einige offene Fragen da, wie z.B. die Finanzierung, aber ich mache mir da keine Sorgen: Wenn Gott will, dann klappt das auch. 
Es ist so schön, wenn man seine ganzen Ängste und Bedenken jemandem abgeben kann, der es dann richtig machen wird.