greetsiel

Greetsiel is a small port on the bight of Leybucht in Ostfriesland (East Frisia), Niedersachsen, Northern Germany. It was first mentioned in letters from the year 1388. The nearest railway station is at Emden, about 15 km away. Although originally just a small but picturesque fishing village, Greetsiel has become a tourist attraction. Population is just around 1,500, but the number increases or even doubles in summer and around Christmas time as visitors stay in hotels, holiday homes, or bed & breakfasts.

5

Neuharlingersiel is a municipality in the district of Wittmund, in Lower Saxony, Germany. Neuharlingersiel is a small bucolic fishing village popular with artists. It is the setting of the German TV series Doktor Martin the German version of the British Doc Martin series.

In Germany, Doktor Martin an adaptation of the original series, airs on ZDF with Axel Milberg as Doktor Martin Helling, a surgeon from Berlin. The counterpart of Portwenn was the real existing village of Neuharlingersiel in East Frisia.

Neuharlingersiel ist eine Gemeinde in der Samtgemeinde Esens im Landkreis Wittmund im Nordwesten Niedersachsens. Der Ortsteil Neuharlingersiel ist seit 1979 ein staatlich anerkanntes Nordseeheilbad. Die Ortsteile Altharlingersiel und Ostbense sind seit 1985 als Küstenbadeorte klassifiziert.
Der Neuharlingersieler Hafen ist der Fährhafen zur ostfriesischen Insel Spiekeroog.Die Gemeinde liegt im Harlingerland in Ostfriesland an der Nordseeküste. An der Küstenlinie entlang erstreckt sich der Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer, der seit 2009 zum UNESCO-Weltnaturerbe gehört. Ein Krabbenkutter ist ein speziell für den Fang von Nordseegarnelen (in der Küchensprache Krabben oder Granat genannt) ausgerüstetes flachbodiges Schiff, das sowohl mit Kuttertakelung (ein Mast mit Auslegern für Großsegel, Klüver- Fock- und/oder Großtoppsegel) oder als Gaffelketch auf Fangreise geht. Als Antrieb dient ein Dieselmotor, der einen in den meisten Fällen ummantelten Propeller antreibt. Die Länge der Kutter kann bis zu 20 Meter betragen, die Breite bis zu 4,5 Meter. Ein Tiefgang von rund 1,8 Meter wird selten überschritten. Stationiert sind diese Schiffstypen an Nord- und Ostsee in kleinen Häfen (Kutterhäfen), die oft auch über einen Verarbeitungsbetrieb für den angelandeten Fang verfügen. Zu den bekannten Kutterhäfen gehören Dorum, Greetsiel und Fedderwardersiel.