geschirr

6

Lena Henzel ist sowohl Macherin als auch Sammlerin. Die Grafikdesignerin verbringt viel Zeit auf Berliner Flohmärkten und kauft altes Geschirr, das sie dann selbst bemalt. Zuerst nur als Hobby, doch irgendwann hat sie sich überwunden und ihr Label There Is Always Room For Emptiness gegründet. Neben dem Porzellan bedruckt sie nun auch Geschirrhandtücher.

"Die Arbeit mit den Händen setzt eine neue, andere Kreativität in mir frei, und ich genieße die Zufriedenheit die ich jedes mal empfinde, wenn ein neues Produkt fertig ist." Wenn ihr mehr über Lena erfahren wollt, lest ihr Porträt auf dem Etsy Blog.

Es scheuert

Wer das Blog hier schon länger liest, der weiß, dass ich ein großer Fan der US Marke Ruffwear bin. Die Produkte gefallen mir, da sie durchdacht und robust sind. So tragen meine Hunde auch Geschirre von Ruffwear. Es handelt sich um das Ruffwear Front Range (Amazon Link). Das gefällt mir, da es etwas breiter ist und gut gepolstert. 

Seit kurzer Zeit machen die Geschirre aber Probleme. Die Hunde tragen sie direkt oder, wenn es morgens noch kalt ist, auch über einen Pulli oder anderes wärmendes Cape. Bei Little Amiga entdeckte ich jetzt, dass sie sich am Brustkorb, genau da, wo das Geschirr sitzt, die Haar begonnen hat wegzuscheuern. Das hatten wir vorher nicht. Ich vermute, es hat auch damit zu tun, dass wir seit fast zwei Wochen morgens wieder mit Charly dem Beagle unterwegs sind und gegenwärtig überall die Rehe über die Wege springen oder im Unterholz stehen. Little Amiga zieht dann, motiviert durch Charly, mit aller Kraft nach vorne. Sie reagiert durchaus auf meine Kommandos und kommt zu mir, doch danach geht es wieder nach vorne und sie zieht wie zuvor. Bei diesem Ziehen dürfte sie sich nun die Haare weggescheuert haben. Das gefällt mir gar nicht.

Der untere Riegel des Geschirrs. Wo die Pfeile hindeuten, sind die Riemen befestigt und das Geschirr dadurch etwas dicker.

Gestern entdeckte dann, dass Floppy am Brustkorb die Haut etwas gerötet hatte. Auch hier war es genau die Stelle, wo das Geschirr auf der Brust sitzt. Im Unterschied zu Little Amiga zieht er nicht. Bei beiden Hunden ist das Geschirr definitiv weit genug eingestellt. Es hat viel Luft.

Auch diese beiden Stellen vorne am Geschirr, wo das Oberteil mit dem Unterteil verbunden ist, macht mir Sorgen, auch wenn ich bisher keine Scheuerstellen an den Hunden entdecken konnte.

Ich habe keine Ahnung, wie es bei Floppy zu den Scheuermalen kommen kann und bin wirklich irritiert. Nun überlege ich, ob ich das Geschirr wechsle. Im Schrank habe ich noch Y-Geschirre von Hurtta.