geraten

  • Gronkh: *öffnet Schrank in dem zufällig Curry ist*
  • Curry: Sach mal willste mich verarschen? Sach mal willste mich verarschen?!
  • Gronkh: Hihihihihi *kichert*
  • Curry: Nein... woher wusstest du das?
  • Gronkh: Ich wusste es nicht. Ich wusste es wirklich nicht. Ich hab nur geraten. *kichert*
  • Curry: Ey du bist doch... du Dreckssau, du kleine Dreckssau, du bist... du bist ein Arschloch *beleidigt*
  • Gronkh: Jaaaaaaaaa, jaaaa, jaaaa! Cuuuuurry! Wat los?? Cuuurry!! Curry! Cuuuurry! Curry! Du alter Knabe im Haus! *freut sich*
  • Curry: Ok, wart's mal ab wenn ich nächste Folge mit meinem Messer in dein Arsch reinsteche und dich einmal quer durchteile, in zwei Hälften und dann esse ich dich wie'n Sandwich mit Salat dazwischen.
  • Gronkh: Grüße gehen heute Abend raus nach Kleve! Wat los da drüben ihr alten Butterbirnen?! *freut sich immer noch*
  • Gronkh und Curry in GUERILLA GRONKH | DEAD BY DAYLIGHT #082
Ich wollte nie wieder etwas fühlen, aber es gab Jemanden, der mir versicherte, es sei gut zu fühlen, egal wie weh es auch tut, dass unsere Gefühle uns nun mal menschlich machen, die guten und die schlechten und man darf, nie die Hoffnung verlieren.
—  Stefan Salvatore, the Vampire diaries, Staffel 3; Folge: 20. Vampirjäger
An all die Möchtegern Männer: schämt ihr euch nicht einer Frau die Worte "Ich liebe dich" zu sagen, wenn es nur eine verdammte Lüge ist? Wisst ihr eigentlich, was diese drei Worte für eine Frau bedeuten? Wenn sie dich liebt, dann sieht sie just in diesem Moment ihren Ehemann und Vater ihrer zukünftigen Kinder vor sich! Was siehst du? Eine Vagina und ein paar Brüste für eine schöne Nacht, ein leichtgläubiges Mädchen, das man verarschen kann. Ich sage dir nur eins: Du bist kein Mann, du bist ein kleiner Junge, der nicht weiß, dass man mit Gefühlen anderer nicht spielt. Genau diese Männer haben nichts anderes verdient, als an eine Schlampe zu geraten, in die sie sich verlieben und die kalt wie Eis zu ihnen ist, die ihnen das Herz rausreißt. Das ist die Strafe dafür, dass du ein unschuldiges, naives Herz damals gebrochen hast, weil du nur mit deinem Schwanz gedacht hast! #Karmawillfuckyourass

An all die Möchtegern Männer und Frauen: schämt ihr euch nicht die Worte “Ich liebe dich” zu sagen, wenn es nur eine Lüge ist? Wisst ihr eigentlich, was diese drei Worte bedeuten? Wenn er dich liebt, dann sieht er in diesem Moment die Mutter seiner Kinder und wenn sie dich liebt, dann sieht sie in diesem Moment ihren Ehemann vor sich. Was siehst du? Eine Vagina und ein paar Brüste für eine schöne Nacht, ein leichtgläubiges Mädchen, das man verarschen kann. Oder siehst du einen Mann den du mit dem nächst besten betrügen kannst? Ich sage dir nur eins: Du bist kein Mann, du bist ein kleiner Junge, der nicht weiss, dass man mit Gefühlen anderer nicht spielt. Genau diese Männer haben nichts anderes verdient, als an eine Schlampe zu geraten, in die sie sich verlieben und die kalt wie Eis zu ihnen ist, die ihnen das Herz rausreisst. Das ist die Strafe dafür, dass du ein unschuldiges, naives Herz damals gebrochen hast, weil du nur mit deinem Schwanz gedacht hast. Und du kleines, wo die Beine ständig offen hat, verdienst nur einen Mann der dich verarscht, betrügt und wie Scheisse behandelt. Sowie du es tust.

anonymous asked:

Meine Gastschwester(mache gerade ein Auslandsjahr in den USA und wir verstehen und super) hat einfach totale Jungsprobleme und wollte halt meine Ratschläge und alles. Ich habe ihr halt geraten, dass sie eine Pause machen könnte, weil sie selbst sogar gesagt hat, sie wolle sich mehr auf Gott konzentrieren. Genau gesehen, habe Ich ihr eigentlich nur gesagt, was sie eh schon wusste. Und jetzt machen mich beide dafür verantwortlich, dass sie Schluss gemacht hat. Ich kann damit nicht umgehen.

Hä ist die dumm 😂 wenn sie es bereut Schluss gemacht zu haben dann soll sie ihn eben wieder zurück nehmen und außerdem ist eine Pause machen ja nicht gleich Schluss machen und im Endeffekt hat sie es ja durch gezogen. Rede einfach noch mal mit ihr

Halbzeit Stufe 1

Heute startet Tag 6 der ersten Stufe, somit kann ich kurz etwas zu den vergangenen tagen berichten.

Da ich derzeit Urlaub habe fällt es mir dementsprechend leicht mich auf mein Vorhaben zu konzentrieren. Zum Start habe ich zunächst alle verbotenen Lebensmittel vorher verbraucht und einige Reste entsorgen müssen um nicht in Versuchung zu geraten. Als nächstes habe ich meinen Kühlschrank mit den nötigen Basics, wie Quark, Jogurt, Eiern und Gemüse gefüllt. Die Hauptmahlzeiten habe ich bisher fast täglich besorgt, weil ich mich erstmal nicht festlegen wollte.

Die ersten 3 Tage hatte ich wirklich starke Kopfschmerzen, was ich von mir gar nicht kannte. Dies soll aber aufgrund der Zuckerenzuges völlig normal sein und wieder von allein verschwinden, was es auch tat. Seit 2 Tagen hält sich die Lust etwas essen zu wollen gut in Grenzen, ein Hungergefühl stellte sich nach einer satten Mahlzeit nach ca. 4-5 Stunden ein. In dieser Zeit gibt es möglichst keine Snacks, stattdessen wird viel getrunken.

Bis heute bin ich erstaunlich gut durchgekommen und habe 2,4 KG abgenommen. Im Vergleich zu meinen Mitstreitern ist dies im Durchschnitt wenig. Ich habe schon von 4-5 Kilo in diesem Zeitraum gelesen, man darf natürlich nicht vergessen das es sich hierbei um überschüssiges Wasser im Gewebe handelt, so realistisch muss man bleiben.

Ich fühle mich wohl und werden die Tage bis zur nächsten Stufe wohl locker durchziehen können, was mich sehr freut und zudem Motiviert.

Gewicht heute
112,5 KG
Gewicht gestern
113 KG

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag.

Liebe Grüße
B. Clementine

4. Januar, Manhattan. Vier Stunden Verspätung in Helsinki wegen Schneefall. Einen finnischen Programmierer kennengelernt, arbeitet im High Frequency Trading. Ehepaar mit zwei Kindern, wie wir. Gefragt, wie sie vom Flughafen nach New Jersey kommen. Limousine Service, sagt die Frau etwas verschämt. – Oh, haben die Kindersitze? – Nein, sagt die Frau noch etwas verschämter. – Okay, ohne Kindersitze könnte ich’s auch, denke ich. So haben wir die übliche Odyssee vor uns: Einreiseautomat, wo wir ein weinendes Kind vor die Kamera halten, Grenzbeamter, Gepäckband, Airtrain, Long Island Rail Road, Penn Station, Zweiundsiebzigste Broadway, mit allen Aufzügen und Drehkreuzen dazwischen. Wichtigste Innovation: Ich habe zwei Koffer am Griff mit meinem Schal zusammengebunden, was das Bugsieren einfacher macht. Wir sind um elf zuhause, drei Stunden nach der Landung. Professionalisierung allenthalben: Der gefährlichste Moment, in einen üblen Streit zu geraten, ist unmittelbar nach dem Überschreiten der eigenen Türschwelle, wenn man alle Geduld und antrainierte Gelassenheit fallenlassen zu können glaubt. Gerade dann am wenigsten. Wir wissen das, wir sagen’s uns vorher, es geht ganz gut, weitgehend ohne Tränen und schnippische Sätze.

Beziehungen sind schwerer geworden, geredet wird über Whatsapp, Diskussion finden am Telefon statt, Gefühle werden über Facebook mitgeteilt. Sex ist leicht zu haben, das Wort „Liebe” ist völlig aus dem Kontext geraten. Eifersucht wurde zur einer schlechten Eigenschaft, Vertrauen nimmt keinen Stellenwert mehr ein, fremdgegangen wird ausversehen. Schluss machen ist die einzige Option. Und verletzt zu werden wurde natürlich.
‪#‎traurigewahrheit‬!

Wir sind in der Hinrunde viel zu oft in Rückstand geraten, haben einige Punkte unnötig liegen lassen - so kann es nicht weitergehen. Wir wollen die Zeit in der Vorbereitung dazu nutzen, zu diskutieren und gemeinsame Lösungen zu finden - dann bin ich mir ganz sicher, dass es anders und besser laufen wird als in der Hinrunde.
—  Marcel Schmelzer via SportbildBild 06.01.17