geomantie

Wesen und Bedeutung des Trompetenbaum-Baumes

Die riesigen, herzförmigen Blätter haben Ähnlichkeiten mit dem Blauglocken-Baum, und die Blüten sind mindestens ebenso prächtig. Der Zigarrenbaum oder Bohnenbaum, wie er auch heißt, wird allein um seiner Schönheit willen angepflanzt.  Zigarrenbaum, Foto © Irmgard Brottrager   Standorte: Als Trompetenbaum wird auch die Datura, Brugmansia oder Engelstrompete bezeichnet, die aus Südamerika stammt,…

View On WordPress

Mystisch-magische Wanderungen durchs Berchtesgadener Land

Liebe Naturfreunde,

ab sofort gibt es einen neuen Button unter der Rubrik Geomantie: Geomantische Wanderungen.

Dort findet ihr Bilder und Erlebnisberichte des Kaloku e.V.

Der Kaloku e.V. ist ein Verein, der sich die geomantische und kulturelle Erkundung des Berchtesgadener Landes und der weiteren Umgebung zum Ziel gesetzt hat.

Ihr seid herzlich eingeladen mitzuwandern!!

Hier der diesjährige Tourenplan:

Schwerpunktmäßig werden dieses Jahr, die Orte aufgesucht, die einen Bezug zu den Meridianen (Energiebahnen) des Menschen haben…..

Veranstaltungs- und Wandertourenplan Kaloku e.V.

01.05.2015 17.30 Uhr Beltane auf der Padinger Alm

09.05.2015 Fahrt nach Wien, Besichtigung von Kulturdenkmälern

10.05.2015 Besuch der Kirche in Bad Dürnberg (Lebermeridian) Anschließend      Keltendorf Bad Dürnberg. Frederik Finn erzählt Märchen und spielt Harfe.

17.05.2015 Schifffahrt auf dem Königssee zu der Wallfahrtskirche St. Bartholomä. (Meridian Dreifach Erwärmer/ Schilddrüse. Wir bleiben den ganzen Tag dort. Bitte für den Aufenthalt als Picknick 2 Mahlzeiten mitbringen. Frederik wird auf der Harfe spielen. Wer möchte kann sich ein Buch mitbringen, oder einfach die Seele baumeln lassen. Start ca. 10.00 Uhr

31.05.2015 Kaltblutfest anl. des 100jährigen Jubiläums der Kaltblut-Pferdezuchtvereinigung Berchtesgadener Land e.V. in Holzhausen bei Teisendorf. 10 Uhr Festgottesdienst.

07.06.2015 10.00 Uhr Routenbesprechnung

14.06.2015 Wallfahrtskirche Maria Hilf Bischoffswiesen-Loibl – Frauenpower – Meridian Konzeptionsgefäß

alternativ: 175 Jahre Stadtkapelle Bad Reichenhall, Florianiplatz, Bad Reichenhall

21.06.2015 Sommersonnenwende – Alban Hefin – auf der Padinger Alm. Ab 16.00 Uhr Fußmarsch ab unterem Parkplatz (Herzmeridian)

05.07.2015 10.00 Uhr Routenbesprechung

17.-19.07.2015 Fahrt ins Waldviertel, Meditation und Entspannung

25.07.2015 Grüner Tag. Neues Maya-Jahr beginnt. Fatima-Gebet in der St.Nikolaus-Kirche Bad Reichenhall.

26.07.2015 Wanderung vom Königssee aus zur Gotzenalm (anstrengend). Alpenidyll im einsamen Hagengebirge. Mit dem Schiff zur Bedarfsanlegestelle Kessel. Gehzeit zur Gotzenalm ca. 3,5 Stunden auf gut angelegten Waldpfad und Wirtschaftswegen. Dünndarm –Meridian

01.08.2015 Lughnasadh, keltisches Fest auf der Padinger Alm

02.08.2015 10.00 Uhr Routenbesprechung

09.08.2015 Linde am Thurn, Berndorf bei Salzburg. 3. Rundwanderweg. Gallenblasen-Meridian

16.08.2015 Tal der Smaragde, Habachtal, Hohe Tauern. Schwierigkeitsgrad mittel. Länge 13,8 km, Gehzeit 6-6,5 Stunden. Mit einem Smaragdvorkommen und Mineralienreichtum zieht das Habachtal Jahr für Jahr viele Sammler an. Meridian Lenkergefäß.

23.08.2015 Kleine Wanderung zur Mordau Alm, 1191m. Ca. 1 ½ Stunden. Vom Parkplatz Taubensee aus. Tolle Aussicht auf Watzmann und Hochkalter. Magen- Meridian.

30.08.2015 Klausbachtal, Hintersee. Dickdarm Meridian

06.09.2015 10.00 Uhr Routenbsprechung

12.09.2015 Ausflug nach Wien mit Besichtigung des Zentralfriedhofes.

13.09.2015 13.00 Uhr Wallfahrtskirche Maria Ettenberg bei Marktschellenberg, 830 m. Ausflug mit Autos und Kaffeetrinken im Meßnerwirt. Herzbeutel-Meridian

20.09.2015 Kallbrunn Alm 1260 m Höhe und weiter zum Dießbach Stausee bei Lofer, vom Hintersee aus. Lungen Meridian.

27.09.2015 Salinenrundweg in Rupolding mit Bergfriedhof. Milz-Meridian.

21.09.2015 Alban Elfed, Erntedank auf der Padinger Alm

04.10.2015 10.00 Uhr Routenbesprechung

11.10.2015 Großes Ochsenhorn, 2511 m. König der Loferer Steinberge, Exenbachquelle zwischen Lofer und Loferhochtal. Nur bei sicherem Wetter! Großes Ochsenhorn ca. 5,5 Stunden, bis zur Schmidt-Zabierow Hütte 1,5 -2 Stunden. Konzeptionsgefäß(äußerer Verlauf) – hängt mit Maria Hilf (innerer Verlauf)zusammen.

18.10.2015 St. Gilgen am Wolfgangssee, Mozartgedenkstätte und Geburtshaus der Mutter von Mozart. Konzeptionsgefäß äußerer Verlauf

31.10.2015 Samhain, Padinger Alm

13.12.2015 Winterwanderung, Berchtesgaden, Wildmoos, Oberau. 2 ½ Stunden, Rundweg 1. Blasen-Meridian

21.12.2015 Alban Arthan Wintersonnenwende auf der Padinger Alm

Nähere Informationen zu den einzelen Terminen findet ihr im Veranstaltungskalender!

Anmeldung bitte bei:

Claudia Schaubruch, Glücksburg,  Wittelsbacher Str. 9,  83435 Bad Reichenhall

Tel. 0 86 51 – 9 65 78 40

  Ute Bianco, Kerstin Peters, Regina See, BGL Naturheilkunde gefällt dieser Artikel

Mystisch-magische Wanderungen durchs Berchtesgadener Land was originally published on BGL Naturheilkunde Portal

Wesen und Bedeutung des Linden-Baumes

Wesen und Bedeutung des Linden-Baumes

Der Laubbaum mit den herzförmigen Blättern ist ein traditioneller Kult-Baum, der wenig brauchbares Holz liefert, aber im nicht-materiellen Bereich umso mehr zu bieten hat. 

Lindenbaum, Foto © free photos / flickr

Standorte: In Europa sind vor allem drei Linden-Arten verbreitet. Die Winterlinde und die Sommerlinde unterscheiden sich hauptsächlich durch ihre Standort-Ansprüche. Alleebäume und…

View On WordPress