filmwerk

Filmwerk Vorarlberg – Filmförderung – Pressekonferenz am 25.4.2015

Am Freitag, den 25.4.2014, fand im Design Forum Vorarlberg in Dornbirn eine Pressekonferenz zur Vorstellung der neu geschaffenen Vorarlberger Filmförderung statt. Diese wurde vom Filmwerk Vorarlberg initiiert. Animations and more ist das jüngste Mitglied der aktuell aus 22 Unternehmen der Film- und Musikbranche umfassenden Qualitätsgemeinschaft. Geschäftsführer Norbert Pachler nahm an der Pressekonferenz teil und nutzte die Gelegenheit für Networking mit Kollegen und Politikern.

ORF Vorarlberg Heute – 25.04.2014 – Beitrag Filmwerk Vorarlberg :

Auf der Pressekonferenz stellten sich Landesrat Mag. Sonderegger, KR Manfred Rein (Präsident der Vorarlberger Wirtschaftskammer), Dr. Winfried Nußbaummüller (Vorstand der Kulturabteilung des Landes Vorarlberg) sowie Teddy Maier (Obmann Filmwerk Vorarlberg) den Fragen der Journalisten. Details über die neue Filmförderung können der beiliegenden Pressemappe entnommen werden:  Filmförderung Vorarlberg (pdf)

Animations and more - Beitritt FILMWERK VORARLBERG

Nachdem wir in der Vergangenheit immer wieder mit verschiedenen Mitgliedern des FILMWERKS zusammengearbeitet haben, entschlossen wir uns Anfang April, dem FILMWERK VORALRBERG nun ebenfalls beizutreten und die Zusammenarbeit zu intensivieren!

Hier gehts zu unserem Profil!

External image

Das FILMWERK VORARLBERG ist eine Vereinigung von Kreativen aus der Branche Film und Audio. Die gemeinsame Kooperation soll es ermöglichen, gegenseitig Potentiale zu nutzen um flexibel und individuell auf Anforderungen und Bedürfnisse reagieren zu können. Durch diese Interessensgemeinschaft soll der Wirtschaftsstandort Vorarlberg gestärkt werden und die internationale Wettbewerbsfähigkeit der Mitglieder gestärkt werden. 

Das Filmwerk Vorarlberg lädt zum kreativen Austausch - die Mitglieder präsentieren die Kraft des bewegten Bildes in der Kommunikation und informieren über aktuelle Trends. Die Teilnahme an der Veranstaltungsreihe Filmwerk.statt ist kostenlos, jedoch eine Anmeldung erforderlich. Die Themen der Veranstaltungen sind auf der Homepage ersichtlich.