film gesehen

Great Expectations wird auch so oft verfilmt, daß wir gar keine großen Erwartungen mehr hegen, und natürlich führt kein Weg an Martita Hunt als Miss Havisham vorbei. Diese 2012er Variante bietet die naheliegende Helena Bonham Carter, zudem Ralph Fiennes, Robbie Coltrane und einen Pip, der nicht nur erkennbar jünger als John Mills ist, sondern auch wirklich besser aussieht. Insofern ist es jetzt nicht ganz so unsinnig wie sagenwirmal  Polanskis Oliver Twist.

Fragt mal!!

1. Wann hast du Geburtstag?

2. Hast du Geschwister?

3. Bist du mit dir zufrieden?

4. Was bereust du im Leben?

5. Glaubst an ein Leben nach dem Tod?

6. Was war das verrückteste, was du je erlebt hast?

7. Hast du schon einmal etwas illegales getan?

8. Hast du ein Vorbild? Wenn ja, welches?

9. Welche Länder möchtest du bereisen?

10. Was ist das Wichtigste im Leben?

11. Würdest du dein Leben noch einmal von neuem beginnen wollen?

12. Wen vermisst du?

13. Was hält dich am Leben?

14. Was macht dich traurig?

15. Was macht dich glücklich?

16. Was ist dein Traumberuf?

17. Wovor hast du Angst?

18. Dein größter Wunsch?

19. Was war der beste Rat, den du jemals erhalten hast?

20. Warst du jemals in einen Lehrer verknallt?

21. Wann hast du das letzte Mal in Gegenwart einer anderen Person geweint?

22. Sexualität?

23. Schönster Jungenname?

24. Schönster Mädchenname?

25. Auf welche deiner Eigenschaften bist du stolz?

26. Selfie?

27. Über welche Frage würdest du dich freuen?

28. Welche Frage nervt dich am meisten und warum?

29. Was war das schönste Kompliment, das dir jemand gemacht hat?

30. Worauf würdest du nie verzichten wollen?

31. Wofür bewunderst du andere?

32. Gibt es jemanden den du hasst?

33. Hast du Haustiere?

34. Welchen Film hast du zuletzt gesehen?

35. Was ist dein Lieblingsbuch?

36. Wie groß bist du?

37. Bei welcher Frage lügst du?

38. Die bekloppteste Frage, die dir jemals gestellt wurde?

39. Lieblingslied?

40. Rauchst du?

41. Hast du sichtbare Narben?

42. Lieblingsfarbe?

43. Was magst du an Tumblr?

44. Hast du andere Menschen über Tumblr kennengelernt?

45. Wer kennt aus dem Real Life deinen Blog?

46. Was wolltest du schon immer über mich wissen (Eigene Frage stellen)?

47. Könnten wir Freunde werden (nur unanonym)?

48. Blogs, die du empfehlen kannst?

49. Welche anderen sozialen Netzwerke neben Tumblr hast du?

50. Zehn Fakten über dich?

10

Tag 3 in Luang Prabang

Der Morgen fing damit an, dass wir uns Gedanken um unser Geld machen mussten. Wie viel brauchen wir noch für die nächsten Tage? Was sind unsere Pläne ? Besonders an Silvester? Das ist wirklich ein nerviger Teil des Reisens. Man will nicht zu viel abheben, weil das Wechseln im nächsten Land immer schlecht ist, aber man darf auch nicht zu wenig haben. Das Thema ist also schon blöd genug, man schiebt es so lange auf wie es geht. Gerade in Laos kommt aber noch dazu, dass alles so teuer ist (im Verhältnis zu dem, was wir gewohnt sind). Und hier gibt es so viele schöne Restaurants, Cafés, französische Bäckereien und und und. Das Essen hier ist fantastisch und sehr abwechslungsreich. Außerdem soll unser Silvesterabend ja auch besonders sein.
Nachdem wir das aber alles geklärt, geplant und besprochen haben, konnte der Tag nur besser werden.
Und das wurde er. Wir fuhren zu den Kuang Si Waterfalls. Lange bevor ich wusste, dass ich die Reise tatsächlich mache, standen die auf meiner Liste von Orten, die ich in meinen Leben mal sehen möchte. Ganz großartig also. Und die Fälle waren wunderschön. Hellblaues Wasser und sehr hoch. Wir sind bis zur Quelle hochgeklettert. Dort haben wir ein bisschen mit dem Snackverkäufer rumgealbert, er hat uns versprochen, dass wir ein Bier bekommen, wenn wir es schaffen, über einen Baumstamm zur anderen Seite des Wassers und zurück zu laufen, ohne zu fallen. Die Herausforderung haben wir natürlich angenommen. Leider nicht geschafft, aber ziemlich witzig wars.

Am Abend haben wir den ersten Film aus Laos gesehen, “Chang” aus dem Jahr 1927. Schwarzweiß und nur mit Musik untermalt. Das war ziemlich interessant, hatte ich noch nie so einen Film gesehen. Und deutlich unterhaltsamer als ich erwartete. Dazu eine heiße Schokolade. Wieder ein sehr sehr schöner Tag in Laos.

Ich brauche Feminismus, weil...

…wir im Unterricht in einem Film gesehen haben, wie ein Mann seine Frau vergewaltigt. Ein Junge hat darauf gefragt, warum man das Vergewaltigung nennt, sie wären doch verheiratet.

tears-of--satan  asked:

Wann hast du angefangen Harry Potter zu schauen/ zu lesen? Wie kamst du auf die magische Welt? Wer ist dein LieblingsCharakter und warum?

Also angefangen hat es damit, dass ich die Bücher vom meinem Halbbruder hinterlassen bekommen habe, als er ausgezogen ist. Da war ich ungefähr 7 Jahre alt und dann hat mir meine Mutter angefangen die Bücher abends vorzulesen. Die ersten vier Bände hat sie mir komplett vorgelesen und nach und nach habe ich dann die Filme gesehen. Den ersten Teil den ich dann im Kino sehen durfte war der 4. Teil. Die anderen Bücher habe ich dann selber gelesen und musste natürlich auch noch die Buchreihe vervollständigen. Ab und an lese ich auch noch mal einzelne Bände, einfach weil sie sich so gut lesen und weil es jedes Mal aufs neue “spannend” ist. Ich habe mich schon so früh in diese Welt verliebt, weil sie so komplex ist und eben einen großen Teil meiner Kindheit eingenommen hat. Ich könnte nicht mal einen Lieblingscharakter benennen, weil ich mich in keinen Rubriken auf ein “Lieblings-” beschränken möchte. Sie sind alle meine Lieblingscharaktere.

Beste Freunde sind die, die auch in schwierigen Zeiten zueinander stehen. Die sich trotz' manchen Zickereien, sofort wieder vertragen und darüber lachen können. Die, die sich nicht wegen jeder Kleinigkeit streiten. Die, die versuchen dich in schweren Zeiten zum lachen zu bringen, auch wenn das nicht so einfach ist. Die, die nicht jeden tag aneinander hängen, aber trotzdem wissen was bei dem anderen abgeht. Die, die wissen das was nicht stimmt, auch wenn sie so wie immer sind. Die, die den anderen lieben so wie sie sind, auch in Streitereien. Die, die sich in und auswendig kennen, die, die über alte Momente lachen können. Beste Freunde sind die, die sich vertrauen ohne Angst zu haben, das der eine es weiter erzählen könnte, die, die sich eine Kippe teilen, oder ein Bier. Die, die mit deiner Mutter normal reden, so wie mit dir. Die, die sich einfach an deinem Kühlschrank bedienen, weil die das dürfen ohne zu fragen. Die, die Bilder Jahre lang behalten, egal wie scheisse sie aussehen, nur um später darüber lachen zu können, die, die beim telefonieren nichts sagen, weil sie einfach nur spüren möchten, das eine an der anderen Leitung ist. Die, die sich trotz' den ganzen Fehlern, die sie gemacht haben, genau so viel, wie voher lieben, die, die lästern können ohne angst haben zu müssen, dass der jenige das auch über dich tut. Die, die sich ohne Beleidigungen, beleidigen können. Die, die sich einfach alles teilen, was sie besitzen. Die, die immernoch das wissen, was man sich vor 2 wochen erzählt hat. Die, die ganze Lieder auswendig zusammen singen können, weil diese Lieder Erinnerungen aufkommen lassen. Die, die dir auch mal Geld leihen, ohne dass sie es zurück verlangen, die, die man auch einfach mal küssen kann, ohne das man es gleich falsch versteht.Beste Freunde sind die, die zusammen geheult haben, die, die man auch, wenn man sehr beschäftigt ist, nicht hängen lässt und sich Zeit für sie nimmt. Die, die wissen was du willst, ohne dass du was sagst. Die, die einen HandCheck haben, die, die so viele Momente erlebt haben, und noch jeden einzelnen ausführlich erzählen können. Die, die sich Klamotten leihen. Die, die zusammen lachen, bis sie Tränen bekommen, auch wenn es gar nicht so lustig war. Die, die nicht mit tausenden herzen und smileys schreiben, aber trotzdem wissen dass alles lieb gemeint ist, die, die hinter jedem satz ein haha setzen, die, mit denen du auch mal ernst reden kannst, ohne das gelacht wird, die, die tausend Filme gesehen haben, die, die sich eine Bettdecke teilen, die, die auch wenn sie in einer Beziehung sind, sich nicht vernachlässigen, die, die auch Spaß ohne Alkohol haben können.Beste Freunde sind die, die durch Dick und Dünn gehen.
Digimon Adventure Tri

Am 21.05.2017 war es endlich so weit. Digimon Adventure Tri: Chapter 1 lief in den Kinos.
Wie zu erwarten habe ich den Film gesehen und tbh, es war einer der schönsten Momente in meinem Leben.

Digimon hat bereits in meiner Kindheit für großes Herzrasen und viele Tränchen gesorgt. Es ist meiner liebste Animeserie. Den Film im Kino gesehen zu haben, war damit auch mit einem Haufen Nostalgie verbunden.

Schon auf der Fahrt ins Kino musste ich mir meine Tränen zurück halten. Ich war so unglaublich nervös. Das ging auch alles soweit gut, bis das Opening begann. Alle, wirklich ALLE im Kinosaal haben lautstark mitgesungen. Das Opening alleine bringt mich schon zu Tränen, aber als dann alle mitgesungen haben, war es wie ein Lebenstraum, welcher in Erfüllung gegangen ist.

Ab dem Moment waren Tränen nicht mehr wegzudenken. 99% des Filmes geweint. Jede Digitation war für mich ein unvergesslicher Moment. Und als ich das erste Mal die Originalen Synchronstimmen hören konnte, war ich der glücklichste Mensch auf der Welt. Auch wenn Izzy’s Stimme nicht die Originale war, hat sie perfekt zu ihm gepasst und auch mit den anderen Stimmen gut harmonisiert.

Natürlich war der größte Gänsehautmoment, als Patamon zu Angemon digitiert ist und auch JEDER FUCKING MOMENT ALS TAKERU ZU SEHEN WAR (my crush since i am an little child cryyy).

Ich weiß gar nicht, was ich noch sagen soll. Darüber zu schreiben löst in mir wieder solche Gänsehaut aus, i could cry. Ich freue mich wirklich schon sehr auf die nächsten Filme und besonders auch auf die nöchsten Releasedaten der nächsten Teile.

Digimon ist LIFE!

1997 drehte Michael Haneke seinen berüchtigten Film Funny Games, in dem zwei höfliche junge Männer sich einen Spaß daraus machen, eine Familie langsam und grausam zu Tode zu quälen. Sehr ungemütlich und verstörend. 2007 drehte er ihn in Amerika und auf englisch nochmal, hierzulande bekam er dann den sinnigen Titel Funny Games U. S., was zwar blöd ist, aber ungemütlich und verstörend ist es trotzdem, und Michael Pitt spielt einen der höflichen jungen Männer, was in jedem Falle als Verbesserung gewertet werden muss.

Tag #8: “Wir hätten gemeinsam ein schönes Leben haben können, ist dir das klar? Ein verdammt schönes Leben! Mit "nem eigenen Haus. Aber du wolltest es nicht, Ennis! Und was haben wir jetzt? Nur den verdammten Brokeback Mountain! Alles baut darauf auf! Das ist alles, was wir haben, verdammt nochmal alles!!!”

27 Filme in 27 Tagen - Tag #8: Brokeback Mountain (2005)


Die meisten Leute gucken mich komisch oder zumindest verwundert an wenn ihnen auf die Frage: “Und welcher ist dein Lieblingsfilm Elias?” mit “Brokeback Mounten” antworte.

“Ist das nicht der Film mit den 2 Schwulen?”, “Hab ich noch nie gesehen aber ich steh e nicht so auf schwule Cowboys! haha ”, “Mit Heath Ledger?! Ich Liebe Heath Ledger!! Aber den Film kenn ich gar nicht..” “Gehts da nicht ums reiten?!”

Und ich weiß gar nicht so genau wieso ich den Film eigentlich nochmal auf diese 27/27 Liste gesetzt hab wenn ihn doch in den letzten 3 Jahren bestimmt schon 5 mal gesehen habe und vielleicht denkt man sich jetzt so “Was nur 5 mal?! Wenn es doch dein Lieblingsfilm ist?”  aber guck mal einen Film 5 mal, welchen anderen Film guckt man denn 5 mal wenn es nicht der Liebslingsfilm ist?

Beim ersten mal hörst du zu, guckst hin und erkennst die Handlung.

Beim zweiten mal hörst du auf einmal die Musik, siehst die kleinen aber wichtigen zusammenhänge und verstehst die Geschichte.

Beim dritten mal verliebst du dich immer mehr in die Charaktere, lachst über die vielleicht nicht mal so lustigen Witze und kriegst Gänsehaut wenn die Musik anfängt zu spielen.

Bei vierten mal fängst du an mit zu sprechen, wenn deine liebsten Stellen kommen, du fängst an über dich selber nach zu denken, wieso magst das eigentlich alles so sehr? Deine Freunde sitzen daneben und kommen einfach gar nicht auf die Story klar, weil sie das alles grade noch zum 1. mal sehen aber du bist schon hin und weg, liebst die Schauspieler und willst jedem erklären warum die Stelle eben so gut war wie die anderen sie  anscheinend nicht erlebt haben.

Beim fünften mal.., ich weiß nicht genau, was dieses mal noch anders ist, eigentlich sitzt du 2 Stunden gefesselt vorm Bildschirm, guckst hin , nimmst auf, verstehst, lachst mit, erinnerst dich und fühlst dich in irgendeiner Art und Weise frei. Du kennst alles schon, hast schon alles schon x mal gesehen und findest trotzdem immer noch was neues, beim 5. mal gehts eigentlich nicht mehr um gucken, diesmal gehts um fühlen.

Soweit ich weiß habe ich keinen anderen Film in meinem Leben bewusst und gewollt mehr als 5 mal gesehen (Chihiros Reise ins Zauberland und 8 Mile jeweils vielleicht noch 3-4 mal und das sind auch die zwei Filme die ich nach Brokeback Mountain als meine Lieblingsfilme bezeichnen würde) - und mehr will ich dazu eigentlich auch gar nicht schreiben. Es ist ne erstaunlich realistische , ursprüngliche und fesselnde Geschichte, über das Leben, die Liebe, die richtigen oder falschen Entscheidungen und die Kraft über sich selbst diese zu tragen.

Ich würde dem Film Emotional gesehen alleine schon 10/10 Punkten geben + nochmal 10/10 für die Besetzung und die Story 

und auch bestimmt nochmal 10/10 für alles andere, nur damit ich mir 20 Jahren nochmal weismachen kann wie sehr ich diese 208 Minuten doch liebe.

Jeder der das bis hier noch gelesen hat macht hoffentlich so bald wie möglich mal einen Abend Auszeit von allem und guckt sich Brokeback Mountain an. Bestimmt gehen die Meinungen darüber dann noch ein ganzes Stück auseinander aber wer Zeit hat und mag kann mir danach trotzdem gerne seine Gedanken dazu mitteilen. Ich würd mich freuen und ja 10/10 Punkten.

Einfach wunderbar hingegen ist Judy Garland in The Harvey Girls. Die bringen die Zivilisation in den wilden Westen mittels Herzengüte und einigen unsinnig spektakulären Musiknummern mit gemischten Chören, Pferden und Eisenbahn.  Die Gesangsnummern des üppigen Saloongirls Angela Lansbury, obzwar sie eine der herausragenden Madame-Armfeldt-Darstellerinnen unserer Zeit ist, und trotz des ergreifenden Vortrags des Lieds vom gelben Vögelein, allerdings sind gedubbt. Sie behauptet, sie versteht das. Ich wieder nicht so richtig.

Beste Freunde sind die, die auch in schwierigen Zeiten zueinander stehen. Die sich trotz' manchen Zickereien, sofort wieder vertragen und darüber lachen können. Die, die sich nicht wegen jeder Kleinigkeit streiten. Die, die versuchen dich in schweren Zeiten zum lachen zu bringen, auch wenn das nicht so einfach ist. Die, die nicht jeden tag aneinander hängen, aber trotzdem wissen was bei dem anderen abgeht. Die, die wissen das was nicht stimmt, auch wenn sie so wie immer sind. Die, die den anderen lieben so wie sie sind, auch in Streitereien. Die, die sich in und auswendig kennen, die, die über alte Momente lachen können. Beste Freunde sind die, die sich vertrauen ohne Angst zu haben, das der eine es weiter erzählen könnte, die, die sich eine Kippe teilen, oder ein Bier. Die, die mit deiner Mutter normal reden, so wie mit dir. Die, die sich einfach an deinem Kühlschrank bedienen, weil die das dürfen ohne zu fragen. Die, die Bilder Jahre lang behalten, egal wie scheisse sie aussehen, nur um später darüber lachen zu können, die, die beim telefonieren nichts sagen, weil sie einfach nur spüren möchten, das eine an der anderen Leitung ist. Die, die sich trotz' den ganzen Fehlern, die sie gemacht haben, genau so viel, wie voher lieben, die, die lästern können ohne angst haben zu müssen, dass der jenige das auch über dich tut. Die, die sich ohne Beleidigungen, beleidigen können. Die, die sich einfach alles teilen, was sie besitzen. Die, die immernoch das wissen, was man sich vor 2 wochen erzählt hat. Die, die ganze Lieder auswendig zusammen singen können, weil diese Lieder Erinnerungen aufkommen lassen. Die, die dir auch mal Geld leihen, ohne dass sie es zurück verlangen, die, die man auch einfach mal küssen kann, ohne das man es gleich falsch versteht.Beste Freunde sind die, die zusammen geheult haben, die, die man auch, wenn man sehr beschäftigt ist, nicht hängen lässt und sich Zeit für sie nimmt. Die, die wissen was du willst, ohne dass du was sagst. Die, die einen HandCheck haben, die, die so viele Momente erlebt haben, und noch jeden einzelnen ausführlich erzählen können. Die, die sich Klamotten leihen. Die, die zusammen lachen, bis sie Tränen bekommen, auch wenn es gar nicht so lustig war. Die, die nicht mit tausenden herzen und smileys schreiben, aber trotzdem wissen dass alles lieb gemeint ist, die, die hinter jedem satz ein haha setzen, die, mit denen du auch mal ernst reden kannst, ohne das gelacht wird, die, die tausend Filme gesehen haben, die, die sich eine Bettdecke teilen, die, die auch wenn sie in einer Beziehung sind, sich nicht vernachlässigen, die, die auch Spaß ohne Alkohol haben können.Beste Freunde sind die, die durch Dick und Dünn gehen.

EN/ I´m really happy that I came across to this new fanart from thesearchingastronaut. After I´ve seen the new Star Wars movie and drifted into the fantasy world, I was blown away by this version of Opal “Star Wars” style. I think the illustrator done this dress perfectly. She said that Opal could be from a metal planet and I thought to myself that I am pleased to implement this version. I imagine this dress should contain the colors and elements in white, gray and silver -  metallic. A small detail I will certainly do in a delicate green. Opal color shouldn’t be neglected here. The picture above shows a few possible fabrics and colors. Happily I can report that there is also a Star Wars version of Bolin, which is also beautiful! Besides I have a Bolin who would like to implement this version with me. It is so exciting! This design is necessary to cherish!

@thesearchingastronaut​ I hope you are happy about it that those drawings were well received and we will wear the costumes with all our pride at some conventions and if anyone asks we´ll say the design was made by a great, talented, young artist/illustrator! :)

DE/Ich freue mich riesig das ich auf dieses neue Fanart von thesearchinastronaut gestoßen bin. Nachdem ich natürlich den neuen Star Wars Film gesehen habe und in die Fantasiewelt abgedriftet bin, war ich hin und weg von dieser Version von Opal in “Star Wars” Design. Ich finde der Zeichnerin ist dieses Kleid sehr gelungen. Sie hat sich vorgestellt das Opal von einem Metallplaneten kommen könnte und ich dachte mir, dass ich diese Version sehr gerne umsetzen möchte. Ich stelle mir bei diesem Kleid vor das die Farben und Elemente in weiß, grau und silber - metallisch sein sollten. Ein kleines Detail werde ich sicherlich in einem zarten Grün machen. Opals Farbe sollte hier nicht zu kurz kommen. Das Bild oben zeigt schon mal die möglichen Stoffe und Farben. Erfreulicherweise darf ich mitteilen, dass es auch eine Star Wars Version von Bolin gibt, die ebenfalls wunderschön ist! Noch dazu habe ich einen Bolin, der diese Version mit mir zusammen umsetzen möchte. Es wird also spannend! Dieses Design muss man in Ehren halten! 

@thesearchingastronaut​ Ich hoffe du freust dich darüber, das deine Zeichnungen bei uns so gut angekommen sind und wir werden die Kostüme mit ganzem Stolz an einigen Convention tragen und falls jemand fragt sagen wir “Das Design hat eine tolle, begabte, junge Künstlerin/Illustratorin entworfen!” :)

Wow…
Dieser film, ist einer der besten Filme den ich je gesehen habe!
Er zieht dich in einen bann! Er lässt nicht los, auch nach dem Film grübelst du noch lange über darüber was passiert ist. Es gibt so viele Metaphern in dem Film, über diese Metaphern denkt man noch lange später nach.
Ich liebe diesen Film und danke John Green für die Buchvorlage.
Einfach nur wow…