feuerherdt

Am 4. November 2011 war Alex Feuerherdt vom AK Antisemitismus nach Berlin geladen und referierte vor etwa 80 Gästen in den Räumen der Amadeu-Antonio-Stiftung zum Thema »Mythos ›Nakba‹ – Die Entstehung Israels – Legenden und Wirklichkeit«. Im ersten Teil seines Referats führte er aus, wie sich die unmittelbare Vorgeschichte der Gründung des jüdischen Staates sowie die Ereignisse des israelischen Unabhängigkeitskrieges zugetragen haben und warum vor diesem Hintergrund das Geschwätz von der ›Nakba‹ durch palästinensische Araber und ihre globalen Unterstützer als nichts denn antiisraelische Propaganda zu begreifen ist. Im zweiten Teil stand dann die Frage im Mittelpunkt, warum die antisemitischen Lügen, die im ›Nakba‹-Geschwätz ihren Ausdruck finden, gerade in Deutschland so unheimlich beliebt sind und sich gegen jegliche Aufklärungsversuche als resistent erweisen. Ein Audio-Mitschnitt dieser Veranstaltung kann nun hier heruntergeladen werden:

http://www.fileserve.com/file/KFVSBT2/AlexFeuerherdt_V_111104.mp3