eichborn

Comics, die ich gerade lese

Ein wirkliches Schwergewicht kommt da von David Mazzucchelli mit Asterios Polyp daher. Schwer im Papiergewicht mit mehreren hundert Seiten (eine Seitenzählung gibt es nicht) und schwer beeindruckend in der Story. Es geht um das Leben und Lieben des genialen, egomanen Architektur-Professors Asterois Polyp. Spannend erzählt, brillant gezeichnet, reizt dieses Buch alles das aus, was Comics zu bieten haben. Es wird mit Farbcodes gearbeitet, Zeitsprünge und Rückblicke mit einem linearen Erzählstrahl verwoben, Panels werden aufgelöst und korrespondieren miteinander, es wird mit verschiedenen Zeichenstilen gespielt und Bildelemente interpretieren den Text. Allein das Durchblättern ist eine Freude.

Dazu kommen tiefgründig gefasste Charaktere, authentische Dialoge und einfach nur sympathisch skurile Typen. Lesenswert!