echte freude ; )

Mit dem “Mir geht es gut” ist es so eine Sache: Es ist weit entfernt vom Glücklichsein. Gut ist der farblose Raum in der Mitte. Man kann jeden Tag aufwachen und weiterleben, sogar häufig lachen und lächeln, aber man empfindet keine echte Freude. Gut bedeutet nicht, dass man sich auf jede Sekunde des Tages freut und dass man das Beste aus seinem Leben macht. Die meisten Menschen geben sich damit zufrieden, dass es ihnen gut geht. Ich ebenfalls. Und wir tun so, als ob es reicht, obwohl es uns eigentlich verhasst ist. Und eigentlich warten wir nur darauf, endlich aus diesem Zustand ausbrechen zu können. 
Er hat mir gezeigt, wie toll das Leben sein kann, wenn es einem nicht nur gut geht, und das vermisse ich tagtäglich.
Mir ging es lange Zeit gut, und ich weiß nicht, wie ich da jetzt wieder rauskomme, aber ich sehne den Tag herbei, an dem ich sagen kann: Mir geht es fantastisch anstatt Mir geht es gut.
— 

Tessa Young

AFTER forever - Anna Todd