dichten

Kleiner Hurensohn, vertraut hab ich dir, Dann kommst du daher und spielst mit mir?
Elender Bastard, ich ficke dein Leben,
Diesen Fehler kannst du nicht beheben.

Zieh dich warm an, Du Blöder Kanacke.
Du wirst sehen, was ich mit dir mache.

Du wirst leiden, so wie ich gelitten habe.
Schreien und winseln wirst du um Gnade.

Wenn ich erst mal mit dir fertig bin,
Wirst du dir vorkommen wie in The Ring.

Ach, und lass mich kurz erwähnen,
Dein KLEINER brachte mich zum Gähnen.

Höhepunkte gab es nur für dich,
Weißt du überhaupt, wo der G-Punkt ist?

Ich brauche etwas,
für das es sich lohnt zu leben.
Oder verdiene ich es etwa nicht
auf Wolken zu schweben.

Ich glaube, ich kann sagen,
dass ich ein gutes Mädchen bin.
Aber wenn ich so viel leiden muss,
wo bleibt denn da der Sinn?

Bitte lieber Gott,
gib mir endlich ein Zeichen.
Dass es sich lohnt zu kämpfen,
und vielleicht auch was zu erreichen.

Ik werd nostalgisch op mijn zeventiende

De jongens uit mijn klas hebben ruwe baarden
en vingers gekregen. We vielen
over drempels en voor elkaar. Onze witte shirts
schenen door, onze gedachten
niet. Ik weet niet waarom
alle meisjes verliefd werden
op de gymleraar. De scheikunde-assistent
stak graag dingen in brand en ik hoopte dat
ik de volgende was.

Om half acht fietsten we door
het onweer en ik werd getroffen
door de gedachte dat mijn diepte niet genoeg was
om de toppositie van Nederland
als de 41.543m2 met de gelukkigste kinderen
ter wereld naar beneden te halen.
Misschien was ik deel van de 18%
van het oppervlak dat water was, en verdronk
in de glazen van onze ouders.

Onze kiezen breken door, niemand
kauwt onze keuzes nog voor.
Het eelt op onze schouders was nog te dun
om de wereld te dragen.