deutsch orthodox

Morgenlob

Gelobt sei der Herr, der uns das Licht gezeigt hat!
Ehre sei Gott in der Höhe und Friede auf Erden und unter den Menschen Güte.
Wir loben Dich,
wir preisen Dich,
wir beten Dich an,
wir danken Dir um Deiner großen Herrlichkeit willen.
Herr, König des Himmels, Gott allmächtiger Vater,
Herr, eingeborener Sohr, Jesus Christus
und Heiliger Geist.
Dreieiniger Gott. Lamm Gottes, Sohn des Vaters,
der du trägst die Sünde der Welt, erbarme dich unser,
der du trägst die Sünde der Welt, nimm an unser Gebet.
Der Du sitzest zur Rechten des Vaters, erbarme Dich unser.
Denn Du allein bist der Heilige, Du allein der Herr,
Jesus Christus, zur Ehre Gottes des Vaters. Amen!

Alle Tage lobe ich Dich und rühme Deinen Namen in Ewigkeit -
in alle Ewigkeit! 
Schenke uns, Herr, daß wir an diesem Tag bewahrt
und ohne Sünde bleiben.
Gelobt seist Du Herr, Gott unserer Väter,
gepriesen und verherrlicht sei Dein Name in Ewigkeit.
Amen!

Deine Gnade, Herr, komme über uns, wie wir auf Dich hoffen.
Gelobt seist Du, Herr, lehre mich Deine Gerechtigkeit. 
Herr, Du warst unsere Zukunft von Geschlecht zu Geschlecht.
Ich spreche: Herr, erbarme Dich meiner,
mache mein Leben heil,
denn ich habe vor Dir gesündigt.
Herr, ich flüchte zu Dir -
lehre mich, Deinen Willen zu tun,
denn Du bist mein Gott: Bei Dir ist die Quelle meines Lebens,
und in Deinem Licht sehen wir das Licht.
Laß mich Deine Gnade fühlen, damit ich Dich erkenne!
Heiliger Gott - Heiliger Starker - Heiliger Unsterblicher: Erbarme Dich unser!

Heute vollzieht sich die Erlösung der Welt, wir besingen Deine Auferstehung aus dem Grabe: den Beginn unseres Lebens!
Durch den Tod wurde der Tod zerstört. Gib uns Sieg und große Gnade!

Auferstanden aus den Toten, hast Du die Riegel des Totenreichs zerbrochen, aufgehoben hast Du das Todesurteil, zerrissen das Netz des Feindes und uns befreit, Herr.
Du hast Dich Deinen Aposteln gezeigt und sie zum Predigen ausgesandt und dadurch der Welt Deinen Frieden geschenkt: Du allein erbarmst Dich über alles.
Vom Schlafe, vom Bett, erhebst Du mich, Herr,
erleuchte meinen Verstand - mein Herz -;
öffne meinen Mund, ich will Dir,
heilige Dreieinigkeit, singen:
Heilig, heilig, heilig bist Du Gott!

Wir loben Dich, höchster Gott, barmherziger Herr, Großes hast Du heute an uns getan, unerforschlich und gewaltig ist Deine Ehre, Du hast uns einen ruhigen Schlaf geschenkt; als wir hilflos schlummerten, behütet; unseren durch viele Arbeit erschöpften Leib hast Du erquickt.
Wir danken Dir, daß Du uns nicht hast umkommen lassen um unserer Sünden willen, sondern daß Du uns gewogen bleibst, Du, der Du die Menschen liebst. Du hast uns aufgerichtet, damit wir Deine Macht preisen.

Wir bitten Dich um Deine große Gnade: Erleuchte unser Denken und Verstehen. Erhebe uns aus dem schweren Schlaf der Trägheit. Öffne unseren Mund zu Deinem Lob, damit wir Dir stets, ohne zu zögern, singen können und Dich vor allen bekennen als den über allen Dinge zu lobenden Gott:
den anfanglosen Vater,
Deinen eingeborenen Sohn
und Deinen allheiligen, allgütigen, lebenspendenden Geist,
jetzt und immerdar und in alle Ewigkeit.

Herr, ich danke Dir für Deine Güte und deine große Barmherzigkeit, daß Du mich in der vergangenen Nacht vor Gefahr und Schaden bewahrtest: Hilf mir, durch Dein wahres Licht mit erleuchtetem Herzen Deinen Willen zu tun. 

Abendlob


Du sanftes Licht der heiligen Herrlichkeit des unsterblichen Vaters im Himmel, des heiligen Gerechten, Jesus Christus.
Wenn im Westen die Sonne untergeht und wir das Abendlicht sehen, singen wir Gott dem Vater, dem Sohn und dem Heiligen Geist. Würdig bist Du jederzeit, durch die Stimme Deiner Heiligen besungen zu werden, Sohn Gottes, Lebensquell: Darum preist Dich die Welt.

Herr und Gott, vergieb mir, was ich an diesem Tag gesündigt habe mit Worten, Werken oder in Gedanken, Du Gütiger und Menschenliebender. Schenke mir einen friedvollen, ungestörten Schlaf. Schicke mir Deinen Engel, mich zu beschützen, daß er mich bewahre vor allem Bösen. Du bist der Schutz unseres Geistes und unseres Leibes. Dir bringen wir Lob dar, dem Vater, dem Sohn und dem Heiligen Geist.
Herr, Deine Gnade währt in Ewigkeit. Verlaß nicht das Werk deiner Hände:
Dir gebührt Preis,
Dir gebührt Lob,
Dir gebührt Ehre,
dem Vater und dem Sohne und dem Heiligen Geist,
jetzt und immerdar und in alle Ewigkeit! Amen!