chemiker

Name: Carl Freiherr Auer von Welsbach

Geboren: 1. September 1858 in Wien
Gestorben: 4. August 1929 in Mölbling, Kärnten

…war ein österreichischer Chemiker und Unternehmer. Er erwarb sich Verdienste als Entdecker der vier chemischen Elemente Neodym, Praseodym, Ytterbium und Lutetium und als Erfinder des Glühstrumpfs im Gaslicht („Auerlicht“), der Metallfadenlampe und des Zündsteins („Auermetall“) im Feuerzeug. Er gründete die Treibacher Industrie AG und die Auer-Gesellschaft in Berlin und ist Schöpfer der Marke OSRAM.

Weiterlesen: www.adgblog.de

New Post has been published on HASSELWANDER-PR

New Post has been published on http://www.hasselwander.co.uk/mitarbeiter-gesucht-bvu-bioverfahrenstechnik-umweltanalytik/

Mitarbeiter gesucht - BVU Bioverfahrenstechnik Umweltanalytik

BVU Bioverfahrenstechnik sucht Mitarbeiter in der chemischen und biologischen Analytik.

Umweltanalytische Daten gewinnen ständig an Bedeutung und haben oft erhebliche ökonomische Konsequenzen. Sie sind Grundlage für weitreichende Entscheidungen und Maßnahmen in allen Bereichen der Umweltpolitik und des Umweltschutzes.

Die Firma BVU Bioverfahrenstechnik, ein Prüflabor in der chemischen und biologischen Analytik aus Markt Rettenbach, sucht ab sofort Mitarbeiter für die chemische und biologische Analytik. Falls auch Sie sich den Anforderungen an die Richtigkeit und Präzision analytischer Messdaten gewachsen fühlen, dann bewerben Sie sich bei der BVU Bioverfahrenstechnik, die Mitarbeiter in der chemischen und biologischen Analytik sucht. Seit ihrer Gründung betreibt die BVU Bioverfahrenstechnik eine konsequente Politik der Qualitätssicherung, die sich in einem umfangreichen Maßnahmenkatalog widerspiegelt. Bewerben auch Sie sich als Mitarbeiter für die chemische und biologische Analytik und führen Kalibrierungen aller Messgeräte und Analyseverfahren, Kontrollkartenführung, Einsatz von zertifizierten Standards sowie statistische Fehleranalysen durch. Da das Thema Umweltschutz immer mehr in den Mittelpunkt rückt und sich der Aufgabenbereich ständig erweitert, werden weitere Mitarbeiter für die chemische und biologische Analytik benötigt. Partizipieren auch Sie als Mitarbeiter in der chemischen und biologischen Analytik bei der Untersuchung von Altlasten, Wasser, Boden, Abfall, Klärschlamm sowie von Sekundärbrennstoffen und landwirtschaftlichen Produkten. BVU Bioverfahrenstechnik kann Ihnen eine reizvolle Aufgabe als Mitarbeiter in einer zukunftsorientierten Branche, deren Entwicklungspotential äußerst hoch ist, sowie ein kollegiales Umfeld mit vielseitigen Aufgabenbereichen bieten. Das modern ausgestattete und akkreditierte Prüflabor im Bereich der chemischen und biologischen Analytik, das zunehmend am Expandieren ist, würde sich über Ihre Bewerbung als Mitarbeiter freuen. Tragen auch Sie zu einer besseren Zukunft bei!

www.bvu-analytik.de (http://www.bvu-analytik.dewww.bvu-analytik.de (http://www.bvu-analytik.de)

BVU – Bioverfahrenstechnik und Umweltanalytik GmbH sucht Mitarbeiter als CTA oder Chemiker.

Firmenkontakt
BVU – Bioverfahrenstechnik und Umweltanalytik GmbH
Engelbert Schindele
Fuggerring 21
87733 Markt Rettenbach
08392/9210
08392/921-30
bvu@bvu-analytik.de
http://www.bvu-analytik.de

Pressekontakt
Kunze Medien AG
Bärbel Reiner
Maria-Josepha-Str. 6-8
80802 München
089/38187187
sem@kunze-medien.de
http://www.kunze-medien.de

Wissenschaft bei der Hanse Sail

Forscher hautnah, Wissenschaft zum Anfassen, unterhaltsame Experimente: Wie enorm vielfältig und…

View Post

New Post has been published on HASSELWANDER-PR

New Post has been published on http://www.hasselwander.co.uk/laborexperte-bietet-prueflabor-zum-kauf-oder-pacht-an-3/

Laborexperte bietet Prüflabor zum Kauf oder Pacht an

External image

(NL/6752894058) Für die Chemikerin oder den Chemiker mit dem Wunsch ein eigenes Labor zu betreiben, macht der Laborexperte Andreas Neumaier ein Angebot für den Kauf oder Pacht eines bundesweit eingeführten Prüflabors für Analysen von Abwässern, Böden, Abfällen, Gase, Öle, Gestein, Luft. Interessenten wenden sich an den Projektberater: Tel.: 49 171 1 86 86 52 oder h.gerblinger@laborimmobilien.eu

Der Laborexperte Neumaier hat sich mit seinem Unternehmen ganz auf Beratungsleistungen für die Vermittlung von Laborbetrieben spezialisiert. Dadurch kennt er die Beteiligten auf diesem speziellen Markt, sowie ihre jeweiligen Bedürfnisse sehr genau. Konkrete Vorhaben kann er auf Rentabilität abklopfen und prüfen, inwieweit alle Details den Anforderungen entsprechen. Durch seine unabhängige Beratung schafft er für Käufer Entscheidungssicherheit. Nur wenn Angebot und Anforderungen auch wirklich zueinander passen, kann ein Kaufvertrag zustande kommen. www.laborimmobilien.eu

Diese Pressemitteilung wurde im Auftrag übermittelt. Für den Inhalt ist allein das berichtende Unternehmen verantwortlich.

Kontakt
Gerblinger Kommunikation
Heinz Gerblinger
Lindenstraße 235
40235 Düsseldorf
492116914803
gerblinger@iworld.de
www.gerblingerkommunikation.de

academics.de: Ein Chemiker von der Uni ins Lehramt und zurück

Für academics.de habe ich ein Interview mit Amithab Banerji geführt

Ein Chemiker von der Uni ins Lehramt und zurück

Amithab Banerji liebt die Chemie und mit ihr die Leidenschaft für Experimente. Damit hat er seinen Weg weg von der Uni hin zum Lehramt gefunden. academics hat mit dem promovierten Chemiedidaktiker über Fachklischees, die Arbeit als Lehrer und seine Fähigkeiten als Bombenbauer gesprochen.

Das gesamte Interview kann man hier nachlesen.

youtube

Guitars chime like bells, and her assured delivery carries the weight of musical erudition, time and a thrumming creative energy. “Parks and Recreation” is a rich and electrifying track taken from In Search Of Harperfield, the newest record from independent legend Emma Pollock. You can buy digital and CD copies of it from Chemikal Underground Records now, while 180g vinyl copies will be sent out at the end of this month.

Science and Technology

Science- Naturwissenschaft

Technology- Technologie

Chemistry- die Chemie

Physics- Die Physik

Biology- die Biologie

Astronomy- die Astronomie

The Chemist- der Chemiker (e)

The Engineer- der Ingenieur (e)

The Biologist- der Biologe (n)

The Astronomist- der Astronom (en)

The Discovery- die Entdeckung (en)

The Invention- die Erfindung (en)


The Proton- die Protonen 

The Neutron- der Neutronen

The Electron- die Elektronen

The Chemical- die Chemische

The Chemical Reaction- Die chemische Reaktion


The Moon- der Mond (e)

The Sun- die Sonne

The Space- Der Weltraum

De Rosa - Weem

One of Chemikal Underground’s most under-rated and under exposed acts was De Rosa, a five piece hailing from Lanarkshire, Scotland. In their lifespan they managed to release two commercial albums, 2006’s Mend and 2009’s Prevention before disbanding and joining the ever growing ranks of innovative indie bands crushed by the weight of the falling record industry.  Since disbanding in 2009 very little was heard of the band except lead singer Martin John Henry who set to work establishing himself as a solo artist with 2011’s The Other Half Of Everything, but in 2012 the band revealed they had reunited. Four years and a few scattered live appearances later and De Rosa have finally gotten round to releasing their third album; Weem, on Mogwai owned record label Rock Action Records.

For the uninitiated the music of De Rosa is a heady mixture of indie folk with a touch of post-rock grandeur. Whilst the band’s first album Mend was more of a punchy guitar driven album, 2009’s Prevention was the start of the bands movement into this more polished and diverse sound, which in part is what made the bands break up so lamentable. Weem is a continuation of this more refined aesthetic and every part of Weem is teeming with subtle graceful flourishes. The guitars range from melodious electric reverb to the delicate acoustic at a pace that feels organic and consistent whilst Martin John Henry’s trademark Scottish brogue completes the bands unique and instantly recognisable sound.  Sporadically keyboards, pianos and glockenspiels make themselves known which reinforces the albums diversity of sound and attention to detail. All of this combines with Henry’s penchant for traversing what feels like quite dark territory in his lyrics. The overall effect is something singularly magical, a record of such fine detail it stands as a stark reminder as to why De Rosa were so dearly missed in their absence.  Devotees of the band will recognise some of the songs on offer here as songs originally released as part of the digital only series Appendices which saw the band release one song a month in 2008 for free download. These songs however have been lovingly re-recorded in somewhat altered forms here to prevent them seem too much like money for old rope, and to be honest even in their original forms these songs stood out as some of the bands most catchy material at the time so tracks like The Sea Cup and Prelude To Entropic Doom were always truly worthy of a commercial release. Meanwhile newer compositions such as lead single and opener Spectres and album closer The Mute are so hypnotically catchy it is hard not to see them joining the bands ever swelling ranks of canon compositions.  

From start to finish Weem matches up to the promise De Rosa alluded to before their premature break up with Prevention. With seldom a dull moment on it the whole album marks a most triumphant return for a group who have certainly been too long away. Available on CD or vinyl through Rock Action Records I strongly advise you to give it a spin.

Physical/Download: http://rockaction.co.uk/releases/5426/weem

7

SG Leipziger Verkehrsbetriebe II gegen BSG Chemie Leipzig II 31.01.2016

Alfred-Kunze-Sportpark Platz 4 Rasenplatz

Enstand: 0:6

Mit noch leichtem Kater und gewissem Verlangen nach dem warmen Bett, ging ee einmal quer durch die Stadt um diesen Rasen kreuzen zu können. Im Alfred-Kunze-Sportpark war man ja vor Jahren schonmal zu Gast, somit schadet es also nicht die umliegenden Plätze zu erkunden.

Da dieses Spiel bereits am 24.01. stattfinden sollte, jedoch abgesagt wurde tauschten die Vereine das Heimrecht. Der Platz ein unspektakulärer Rasenplatz, wo in der Regel die Maulwürfe ihr Unwesen treiben.

Die “Gäste” gingen sehr früh in Führung, ansonsten war die erste Hälfte spielerisch sehr ausgeglichen. In Hälfte 2 legten die Chemiker einen Zahn zu und legten noch 3 Tore nach. Wenn es ständig im eigenen Kasten klingelt, ist verständlich warum die Verkehrsbetriebe, dann keinen Bock mehr haben. Die Spieler der Betriebe, schieben sich die Schuld nur gegenseitig zu ohne dem Gegner Beachtung zu schenken und schon klingelt es wieder im Betriebekasten. Die Chemiker ziehen somit verdient in die nächste Runde des Stadtpokals ein.