cantucchini

7

Amarretini, Cantuccini, Biscotti - es gibt so viele köstliche italienische Gebäcksorten, bei denen einem einfach das Wasser im Mund zusammenläuft. Ich habe mich deswegen natürlich auch mal rangewagt und zum ersten Mal “Almond Biscotti” gebacken. Mein Ergebnis könnt ihr auf den Fotos sehen! Der Mandelgeschmack kommt bei dieser Variante wirklich sehr gut raus, allerdings muss ich sagen, dass es eher Kekse anstatt Biscottis geworden sind. Als leckeres Kaffeegebäck sind sie dennoch absolut empfehlenswert.

You need (ca. 25-30 Stück)

Teig 

  • 250 g Mandelmus
  • 50 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Fläschchen Bittermandel-Aroma
  • 1 Fläschchen Buttervanille-Aroma
  • 50 g gemahlene Mandeln
  • 1 Eiweiß

Verzierung

  • Mandelblättchen
  • Puderzucker zum Bestäuben

How to

Die Kekse sind wirklich einfach herzustelle, denn im Prinzip könnt ihr auch direkt alle Zutaten miteinander verrühren, bis ein gleichmäßiger Teig entsteht. Dieser wird mindestens 1 Stunde im Kühlschrank gekühlt. Anschließend heizt ihr den Backofen auf 160 Grad (Ober- Unterhitze) vor. 

Nun nehmt ihr euch mit Hilfe eines Esslöffels portionsweise den Teig auf und rollt diesen in euren Händen zu einer Kugel. Diese wälzt ihr von allen Seiten in den Mandelblättchen und legt sie anschließend auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech.

Die Biscotti kommen für 22 Minuten in den Ofen. Anschließend holt ihr das Blech heraus und lasst die Kekse darauf 5 Minuten ruhen. Danach dürfen sie auf einem Backrost vollständig erkalten

Vor dem Servieren bestäubt ihr die Almond Biscotti mit Puderzucker.

Falls ihr euch fragt, wo man am besten das Mandelmus kauft: Ich habe meines bei Alnatura bzw. im dm gekauft! Ihr bekommt es aber auch im Reformhaus.

Solltet ihr dieses Rezept mal nachmachen, sendet mir doch gerne bei Twitter oder Instagram unter dem Hashtag #iherzfood euer Ergebnis! Oder postet mir eurer Bild auf meine Facebook Seite! Ich würde mich riesig freuen <3